your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Drogentests, Screenings, Nachweisbarkeit - Sammelthread (Immunoassays und Laboruntersuchungen von Urin, Blut, Speichel, Schweiß, Haaren, etc.)


« Seite (Beiträge 121 bis 135 von 188) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 13.05.16 05:26
zuletzt geändert: 13.05.16 05:38 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 1 mal geändert)
Zitat:
Die Haare fungieren wie ein biologischer Fahrtenschreiber für Drogen, Arzneimittel, Giftstoffe oder Metalle. Diese Substanzen werden kontinuierlich während des Wachstums in die Haare eingelagert und können später nachgewiesen werden.

Je nach Haarlänge können Drogen bis zu mehreren Jahren nach dem Konsum im Haar nachgewiesen werden, wobei 1 cm Haarlänge annähernd 1 Monat entspricht. Standardmäßig wird der kopfnahe Abschnitt zwischen 0 und 12 cm untersucht. Dieser repräsentiert minimal eine Zeitspanne von 12 Monaten vor der Probenentnahme und maximal eine Zeitspanne von 18 Monaten vor der Probenentnahme.

Daher wird gelegentlicher Drogenkonsum durch die Haaranalyse sicherer erkannt als durch mehrmalige kurzfristige Einbestellung zum Urintest. Zu den weiteren Vorteilen gehört die weniger invasive Probenentnahme.


Hast du also zwischendurch mal eine bestimmte Geschwindigkeitsbegrenzung (Cut-Off) überschritten, stehts auf dem Tachographen wink


 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
302 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 14.05.16 12:58
heyho...kennt sich jmd mit der Genauigkeit der Auswertung von haarproben aus?

es geht mir darum, dass ich evtl aus beruflichen Gründen in 3 Monaten eine haaranalye über mich ergehen lassen muss.
die Abstinenz bereitet mir in Sachen sucht keinerlei Probleme, da ich nur gelegentlich konsumiere.
allerdings fällt dieser Zeitraum leider genau in die Festival Saison und da würde ich auf die entsprechenden Zustände seehr ungern verzichten...

jedenfalls würde mich interessieren wenn mir der Konsum von Betäubungsmitteln untersagt ist und ich beispielsweise 5-mapb konsumieren würde ob meine haaranalyse dann auf eine der gängigen Substanzklassen(evtl amphetamin?)positiv anschlägt und falls ja, muss dann das entsprechende Amphetamin klassifiziert werden?



"wenn unser wunsch nach Freiheit vom schmerzen größer wird als unser Wunsch, uns der Realität zu stellen, sind wir verdammt, ein Leben zu führen, das immer versucht, Veränderungen aus dem Weg zu gehen"
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.05.16 18:31
Wie sieht's eigentlich aus wenn man bei einer Verkehrskontrolle mit anschließender Blutentnahme positiv auf THC und THC-Cooh getestet wird und einem ein FachärztlichesGutachten mit 2 UrinScreenings bevor steht?

Auf was wird dabei alles getestet? Wohl kaum nur auf THC oder?

-> Diese Antwort habe ich heute leider selbst schon erhalten, die wollen wirklich auf alles testen was eigentlich doch garnicht zulässig ist oder irre ich mich da?

Und wielange ist Kokain eigentlich ca im Urin Nachweisbar?
Marketing bildet die Basis der Demokratie

Sie verkaufen falsche Werte und sie wissen es...
Abwesender Träumer



dabei seit 2016
557 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.06.16 08:02
Wie siehts denn mit 3-FPM aus beim Blut-Serum-Test? schlägt das an auf Amphetamine
 
Traumländer



dabei seit 2012
354 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 28.06.16 16:55
Meines Wissens nach nicht @pillemann

ast263 schrieb:
Und wielange ist Kokain eigentlich ca im Urin Nachweisbar?

Ungefähr 2 bis 4 Tage aber um sicher zu gehen lieber eine Woche.

@e ffect: Nein es muss nicht klassifiziert sein es reicht sobald es positiv ist. Generell würde ich bei Haartests extrem aufpassen da sie sehr genau und lange nachweisen.
Everything will be ok at the end. If it's not ok, it is not the end.
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.06.16 03:46
Also sollte ich Glück im Unglück haben mit letztem Kokain Konsum vor 18 Tagen und letztem Amphetamin Konsum 11 Tage vor UrinScreening welches im Labor durchgeführt wird oder?


Und was bitte versteht man unter häufigem Kokain Konsum damit es 15-22 Tage im Urin nachweisbar ist???
Marketing bildet die Basis der Demokratie

Sie verkaufen falsche Werte und sie wissen es...
Traumländer



dabei seit 2012
354 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 30.06.16 21:16
Also bei dieser Zeitspanne wäre es eher verwunderlich wenn da noch was nachzuweisen ist.
Wie häufig war denn dein Konsum?

Ach und zu deinem vorherigen Post: Ja es werden normalerweise alle gängigen Straßendrogen getestet - beim Urin jedenfalls. Ich glaube kaum, dass es möglich ist auf das komplette BtMG zu testen. Von den Kosten mal ganz abgesehen.
Everything will be ok at the end. If it's not ok, it is not the end.
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.07.16 05:17
Also Amphetamin ca. 2g von Freitag - Sonntag.

Kokain meistens 2g/Wochenende aber manchmal auch bis zu 4g...

Ja leider wird wirklich auf alles getestet...
Marketing bildet die Basis der Demokratie

Sie verkaufen falsche Werte und sie wissen es...
Abwesender Träumer

dabei seit 2016
8 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.08.16 13:06
xXFreedomXx schrieb:
Muss demnächst warscheinlich 1 Jahr Abstinenz nachweisen wegen Führerschein (Mpu)

Wurde positiv auf Mdma, Thc, Alkohol (0,8 Promille) saß zwar nicht am Steuer ist aber ja egal.....

Werde warscheinlich Haaranalyse machen. Komme aus Bayern.

Blutwerte sind noch nicht da, werden demnächst aber denke ich kommen. (Ist nun 4 Monate her)

Nun hätte ich 2 Fragen.

1. Darf ich dann auch 1 Jahr kein Alkohol trinken voraussichtlich?

2. Wenn ich Kratom u. Lsa während dem Jahr konsumiere fällt die Haaranalyse positiv aus?


 
Traumländer



dabei seit 2013
2.227 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 19.08.16 13:11
Die Haaranalyse kann falsch positiv sein, auch wenn du nicht konsumierst. Ich würde es anders machen. Man kann auch Kratom nachweisen (wenn danach gesucht wird). Genauso wie man THC nachweisen kann, weil du z.B. einen Gelschein angefasst hast. Die Spektrometer sind sehr empfindlich.
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance
Traumländer

dabei seit 2010
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.08.16 13:26
Hallo zusammen,
Habe vergangenen Freitag erstmalig ca ein halbes Gramm Koks konsumiert. Kann ich 4 Tage später ohne Angst vor einem Polizeilichen Schnelltest oder auch Urintest wieder Auto fahren? Was meint ihr?

Lg
 
Traumländer



dabei seit 2013
2.227 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 22.08.16 13:32
Wenn du kein Alkohol konsumiert hast kann man es wahrscheinlich nicht nachweisen.

In einer Verkehrskontrolle sollte man aber immer jegliche Schnelltests, Koordinationsübungen oder sonstiges verweigern. Die Polizei kann einen nicht dazu zwingen und wenn die Ergebnisse (falsch) positiv sind ist es ein Grund für weitere Kontrollen.
Das einzige, was die Polizei machen kann ist per richterlicher Verfügung einen Bluttest anzuordnen. Der ist dem Urintest auch vorzuziehen, da die Nachweiszeiten kürzer sind.
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance
Traumländer

dabei seit 2010
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.08.16 13:35
Habe ca eine halbe Flasche Whisky getrunken an dem Abend.
Gut zu wissen der Hinweis mit dem Bluttest.
 
Traumländer

dabei seit 2015
248 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 26.08.16 18:20
Wird eigentlich 2-Oxo-Pce nachgewiesen? Wenn NICHT spezifisch danach gesucht wird. Also ob es z.b auf Pcp oder Opiode anschlägt?
Cannabis ist eine Einstiegsdroge!!

99% der ersten Biere wurden mit einem Joint geöffnet.
Abwesender Träumer



dabei seit 2014
111 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.08.16 21:35
Hey, habe zur Zeit ein Screening am laufen und bis jetzt hat sich das relativ termingerecht verhalten. Immer so im dreh 2 Monate. Ich wäre wieder so in einem fällig.
Habe vor 3 Wochen das letzte mal gekifft. Da waren es 2 Joints mit noch anderen, also keiner für mich alleine. Und gestern waren es 2 Züge an einem J.
Das sollte klargehen oder? Ich frag nur nach, weil ich immer so am Nachdenken bin und Probleme such :D
 

« Seite (Beiträge 121 bis 135 von 188) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Drogentests, Screenings, Nachweisbarkeit - Sammelthread (Immunoassays und Laboruntersuchungen von Urin, Blut, Speichel, Schweiß, Haaren, etc.)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen