your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » LZ: Der Ausweg ist Dankbarkeit!


Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 29.10.17 10:39
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Langzeit-Erfahrungsbericht Der Ausweg ist Dankbarkeit!, welcher von newlife geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 28.10.2017.

Diese Diskussion wurde am 29.10.2017 von redmexxx gestartet.


 
Traumländer

dabei seit 2008
95 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.10.17 10:47
Ein sehr schön geschriebener Bericht, es war mir eine Freude ihn zu lesen. Danke dafür, so intime Gedanken zu teilen. Aber du hast dir ja eh vorgenommen dich zu öffnen und in Beziehungen zu gehen (sei es auch nur ein Forum) ;)
Darf ich fragen wie alt du jetzt bist? Das hat sich mir aus dem LZ nich ergeben oder ich habs überlesen...

Ich wünsch dir alles Gute!
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2016
18 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.10.17 16:34
Wirklich sehr schöner Tripbericht! Manchmal war ich tatsächlich den Tränen nahe, was wohl daran liegt dass ich mich und meine jetzige Situation in deinen Worten wiederfinden konnte. Nur bin ich noch nicht ganz so weit wie du. Wünsche dir alles Gute und ganz viel Kraft :))
Everlasting love is ever-growing
Hang on to what you have and let it grow
Everlasting love is ever-dying
It's in the past you have to let it go
Traumländer



dabei seit 2012
621 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.10.17 18:19
sehr schön!

wünsche dir glück. viel glück! smile
 
» Thread-Ersteller «
Dauer-Träumer



dabei seit 2017
44 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 29.10.17 21:00
Wow, vielen Dank für eure tollen Rückmeldungen und Wünsche, hat mich wirklich sehr gefreut!:)

@redmexxx
Habe ich nicht erwähnt, bin immer noch 19. Vor einem Jahr habe ich angefangen "zu konsumieren". Vorher hatte ich erst Gras und 2 mal Pilze. Was in einem Jahr alles passieren kann... ist gewaltig!;)
„Himmel und Hölle ist im Menschen. Und es ist so, dass man mit diesem Stoff nun Einblick bekommt in die eigene Hölle oder den eigenen Himmel.“
- Albert Hofmann
Abwesender Träumer



dabei seit 2016
96 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.10.17 13:57
Hey Newlife,
jetzt verstehe ich übrigens erstmal Deinen Nick razz New life
Danke, das Du diese Erfahrungen so ausführlich mit uns teilst. Wir hatten ja an anderer Stelle schon mal darüber geschrieben.

Ich freue mich echt für Dich, daß du jetzt langfristig glücklicher bist und vor allem, Dein Leben in die Hand nimmst.
In dem Alter hast du echt noch so viele Chancen, neue Leute kennenzulernen, Dich auszuprobieren und Erfahrungen zu machen.
Bleib bitte auf jeden Fall dran, auch wenn das Schicksal Dich mal kräftig in den Hintern tritt, aufstehen und so weitermach wie bisher.

Wenn Du offen dafür bist, wird jemand für Dich da sein - so ist zumindest meine Erfahrung (bin mehr als doppelt so alt wie Du, was aber nicht heißt, das ich weiser bin wink )

Mit der Freundin sehe ich auch gute Chancen, lass es bzw. SIE einfach auf Dich zukommen. Ich meine sogar bei vielen sind diese Teenagerbeziehungen eher so ausprobieren. Die meisten finden den Partner fürs Leben heutzutage in den 20ern.
Hier gilt: wer NICHT sucht, der findet. Weißt schon, die Leute wollen immer jemanden und wenn sie dann vergeben sind, kommen alle an.


You can turn your back on a person, but never turn your back on a drug ;o)
Traumländer



dabei seit 2010
205 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.10.17 21:19
Der drang perfekt zu sein hat dich damals in die irre geführt kein mensch ist perfekt und man muss vieles einfach unverändert rauslassen so wie es aus dem unterbewusstsein rausschießt durch das rauslassen dieser dinge lernt man über sich selbst. Und über die jahre kann man immer ein bisschen besser weden in seinem verhalten aber von jetzt auf gleich perfekt oder voll ausgereift zu sein, das geht nur wenn von klein auf alles perfekt läuft (von geburt an) aber da wir auch in der Nachkriegszeit leben ssind viele menschen unausgeglichen und vieles läuft nicht ganz einfach in der Entwicklung der menschen. Kommt zeit kommt rat

Die devise
Jeden tag ein bisschen besser :)

Manchmal muss man aber auch ein schritt zurückmachen um einen schritt weiter zu gehen


 
» Thread-Ersteller «
Dauer-Träumer



dabei seit 2017
44 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 01.11.17 22:29
@Madprof danke für die guten Worte:)
Das ist jetzt bald ein Jahr her. Ich hoffe, diesmal hält das Glück länger an. Wobei ich mir da ziemlich sicher bin, ich habe viel verarbeitet. Das letzte mal wollte ich meine Vergangenheit vergessen, diesmal will ich daraus lernen und damit abschliessen...

So sehe ich das auch mit der Freundin:) Bin eigentlich ganz froh dass es biz jetzt noch nie geklappt hat, auch wenn ich es mir im Moment immer gewünscht hatte. Ich kenne eigentlich gar keine Frau, die mir das geben würde was ich mir wünsche und der ich das geben kann was ich habe. Dies zu erkennen nahm einigen Druck von mir, ich habe nicht mehr das Gefühl, ich muss endlich eine finden. Ich freue zwar jetzt schon, aber ganz ohne Verlangen. Eine Vorfreude aufs Verlieben und verliebt sein:)
Und glaub mir, wenn ich sie kennenlerne werde ich sie schnell erkennen und alles daran setzten etwas daraus zu machen.


@masi, da hast du recht. Perfekt sind wir erst nach dem Tod. Aber Perfektion lässt sich ja soweit umdefinieren, dass es für den Menschen erreichbar ist. Friede, Liebe und Zufriedenheit lassen sich bis zur Perfektion ins Leben integrieren. Dafür muss man den freien Willen zurückgewinnen, losgelöst von Programmen im Gehirn. Zurückkommen zu unserem Ursprung.
Ganz so weit bin ich selbstverständlich noch nicht, aber wie du sagst, jeden Tag ein bisschen weiter. Stück für Stück ins Glück und niemals aufgeben;)
„Himmel und Hölle ist im Menschen. Und es ist so, dass man mit diesem Stoff nun Einblick bekommt in die eigene Hölle oder den eigenen Himmel.“
- Albert Hofmann
Träumer

dabei seit 2017
121 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.11.17 18:54
Diese Frau wird kommen, am schnellsten wahrscheinlich, wenn Du nicht nach ihr suchst.
 
» Thread-Ersteller «
Dauer-Träumer



dabei seit 2017
44 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 05.11.17 22:19
Ja, es heisst zwar wer sucht der findet, aber aus meiner eigenen Erfahrung klappt das bei Frauen nicht;) Oder vielleicht kommt es auch nur auf die Einstellung zur Suche an. Wichtig ist, beim kennenlernen einer Frau nicht immer den Wunsch nach einer Freundin im Hinterkopf zu haben. Einfach offen sein für die Entwicklung, eine passive Suche vielleicht?:)
„Himmel und Hölle ist im Menschen. Und es ist so, dass man mit diesem Stoff nun Einblick bekommt in die eigene Hölle oder den eigenen Himmel.“
- Albert Hofmann
Traumländer



dabei seit 2008
1.895 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.11.17 20:53
newlife schrieb:
So sehe ich das auch mit der Freundin:) Bin eigentlich ganz froh dass es biz jetzt noch nie geklappt hat, auch wenn ich es mir im Moment immer gewünscht hatte. Ich kenne eigentlich gar keine Frau, die mir das geben würde was ich mir wünsche und der ich das geben kann was ich habe. Dies zu erkennen nahm einigen Druck von mir, ich habe nicht mehr das Gefühl, ich muss endlich eine finden. Ich freue zwar jetzt schon, aber ganz ohne Verlangen. Eine Vorfreude aufs Verlieben und verliebt sein:)
Und glaub mir, wenn ich sie kennenlerne werde ich sie schnell erkennen und alles daran setzten etwas daraus zu machen.

Ich suche auch nicht bewusst, da das ich das auch ein bisschen bekloppt finde.
Es wird aber irgendwann sehr schmerzhaft, wenn eine passende nach der anderen vor deiner Nase ist, du es aber nicht kannst wegen Bindungsängsten, Intimität oder solchen dingen.
Das zurücklehnen kann auch ein Symptom sein, das findest du halt erst raus, wenn du merkst dir fehlt was im Leben. Das ist nur so von mir ins Blaue geschossen, nimm es nicht ernst.

Ich finde den Tripbericht sehr gut, durchlebe gerade ähnliches durch sehr viele Trips mit MDMA und LSD und konnte dadurch viel Gutes freilegen. zB dass mein Selbsthass völlig absurd ist, eher ist es so, dass ich viel Scheiße erlebt habe und dennoch ein 1A Mensch geblieben bin.
Ich habe zT wöchentlich getrippt und etwa eine halben Block vollgeschrieben, aber jetzt ist es Zeit für, wie Allen Watts sagt "Hang up the phone" zumindest mal für ein paar Monate.

TE: Schönes Ding was du da geschrieben hast, aber "when you get the message hang up the phone"
Sei froh, dass du diese Erfahrungen zu jung machen konntest, bei mir hat es etwa 10 Jahre länger gedauert.



 
Traumländer



dabei seit 2010
103 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 28.11.17 01:41
Das ist ein sehr schöner Ansatz, Dankbarkeit als Ausweg.

Ich möchte dann auch mal dankbar darüber sein, dass ich nicht alleine bin. Es gibt noch Menschen die an der Tugend festhalten.
Somat 2 in 1 Tabs -
Verstrahlen ihr Geschirr,
Teller wie noch nie!
Traumländer



dabei seit 2009
604 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 20.03.18 06:37
Ein wie ich finde toller Bericht, weswegen ich 10 Punkte vergeben habe. Dein Schreibstil gefällt mir sehr!
Egal wie viel Schlechtes Du erlebt hast:
Behalte immer einen Funken Hoffnung in Dir.
Auch die dunkelsten Stunden können vorübergehen.
Auch die dunkelsten Stunden kannst Du überleben.
Mache die Welt zu einem schöneren Ort, in dem Du Gutes tust.

Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » LZ: Der Ausweg ist Dankbarkeit!










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen