your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tramadol - Sammelthread


« Seite (Beiträge 8836 bis 8850 von 8870) »

AutorBeitrag
Traumländer

dabei seit 2013
589 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.05.18 08:24
Welche Dosis nimmst du für einen guten Turn? Habe aufgrund jahrelangem Opioidmissbrauch (jetzt kein regelmäßiger Konsum mehr) eine hohe Grundtolersnz und ich weiß ja, dass man beim Tramadol aufpassen muss.
Ich hab 900mg Pregabalin genommen, werde 2h warten bis es wirkt, dann 300mg auf einmal nehmen und schauen, wie ich es vertrage. Gegebenfalls kann ich ja etwas später noch mehr nehmen. Pregabalin müsste bei Krämpfen ja helfen.
Alles was ich schreibe ist rein fiktiv.
Moderator



dabei seit 2012
3.378 Forenbeiträge
1 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.05.18 17:17
Das letzte mal so 200-300 mg gebraucht. Mittlerweile bräuchte ich wohl eher mehr, weshalb ich auch länger kein Tramadol mehr genommen habe. Über 300 sollte man nicht gehen, auch wenn 400 im Waschzettel steht. Ein Freund von mir hatte mal auf 300 mg einen Krampfanfall..
You can check out any time you like
But you can never leave
Endlos-Träumer



dabei seit 2016
22 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 15.05.18 17:25
Bei mir lassen mehr als 300mg inital v.a. die Nebenwirkungen stärker werden. Von der gewünschten Wirkung (Sedierung, Euphorie) wirds zumindest bei mir nach 300mg nicht mehr besser.
Standarddosis initial bei keiner bis minimalen Toleranz sind bei mir 200mg, bei leicht erhöhter Toleranz 250mg oder ganz selten mal die besagten 300mg.
 
Traumländer



dabei seit 2013
2.227 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 15.05.18 17:33
Die 400mg die im Waschzettel stehen sind die maximale Tagesdosis, in einer einzelnen Dosis sind 400mg viel zu viel.
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance
Traumländer

dabei seit 2013
589 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.05.18 17:53
Pregabalin müsste doch ein passender Krampfschutz sein, oder?
Muss gerade 16h im Flughafen warten (...) in habe nur Tramal und Lyrica zur Verfügung (alles vom Arzt...) und wollte mir die Zeit etwas erträglicher machen...
Alles was ich schreibe ist rein fiktiv.
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
220 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.05.18 20:08
Moin Moin

@ Diapsiquir

Meines erachtens nach ist Lyrica da nicht das Opitimale Medi zum Krampfsschutz.

Ich habe selbst schon 2x auf Trama Bitterböse Krämpfe gehabt, überhaupt nicht Lustig :-(.

Tavor etc. Benzo`s sind da wohl die beste Wahl und Bitte nicht sofort 400 mg oder mehr nehmen!!!!!

Gruß Sash

 
Moderator



dabei seit 2012
2.267 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.05.18 13:35
Pregabalin ist kein geeigneter Krampfschutz, vor allem nicht als Schutz vor dem Tramadol. Es kann sogar für sich allein genommen Krampfanfälle auslösen, auch wenn es in manchen besonderen Fällen auch bei Epileptikern angewandt wird.

Eine kleine Dosis eines mittellangwirksamen Benzos wäre wohl Mittel der ersten Wahl.

P.S.: Wie Lustig schon schrieb, 400mg sind die maximale Tagesdosis für Tramadol. Für eine Einzeldosis ist das zu hoch und auch garnicht nötig; ich würde ebenfalls unterschreiben das es bei solchen Dosierungen hauptsächlich Steigerungen bei den Nebenwirkungen, aber kaum stärkere Rauschwirkung gibt.
Half the fun is learning!
Dauer-Träumer

dabei seit 2017
129 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.06.18 21:00
Hallo Leute,
jetzt hab ich aber doch etwas Angst vor Krämpfen. Ich wiege 50kg und hab 50mg Tramadol Chlorhydrat als Brausetabletten. Es besteht eine leichte Opioidtoleranz. Welche Dosierung würdet Ihr mir empfehlen? Ev. zusammen mit Fluclotizolam (RC-Benzo)?
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.809 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 04.06.18 22:41
Hey Hexe,
mit einer leichten Toleranz (was heißt das für dich?) würde ich 150-200mg Tramadol unretadiert als Initialdosis nehmen. Da besteht, sofern du nicht besonders krampfgefährdet bist, eigentlich kein sonderlich hohes Risiko. Die verkäuflichen Einzeldosen/Tabletten enthalten ja auch bis zu 200mg Tramadol. In irgendeinem Krisengebiet (Irak/Afghanistan/Ghaza-Streifen o.ä.) gibt es sogar Tramadol mit 400mg als Mittel gegen PTSD, soweit ich mich recht erinnere.

Von 200mg Initial habe ich selbst mit leichter bis mittlerer Toleranz oft eine freudige Überraschung erlebt. Ich vermute, dass liegt an der besonderen Wirkweise als Opi und SSRI, welche ich persönlich sehr schätze und meinem persönlichen Hang zu diesem Opioid, welches mein erstes und irgendwie lange zeit schönstes war :)

In 50-100mg Schritten könntest du dich auf max. 400mg hochdosieren, ab da wird die Krampfgefahr deutlich erhöht. Ich habe nur 2 mal diese Dosis überschritten und hatte keinen Krampfanfall, aber dass soll nichts heißen. Als Krampfschutz verwende ich Etizolam, wobei es dem Tramadol auch ein bisschen die Euphorie nimmt, weswegen ich Benzos an deiner Stelle erst beim 1. oder 2. nachlegen ins Spiel bringen würde. Ob Fluclotizolam besonders gut geeignet ist, weiß ich nicht. Das nächstgelegene Pharma-Benzo wäre Clonazepam oder? Das ist relativ gut antikonvulsiv, also krampfschützend. Du könntest ja mal "Fluclotizolam antikonvulsiv" googlen, sowie das ganze in englisch und deine Ergebnisse mit uns teilen :)

Hier mal eine Benzovergleichstabelle: Klick Mich
Guten Schlaf suchte man sich und mohnblumige Tugenden dazu!
Allen diesen gelobten Weisen der Lehrstühle war Weisheit der Schlaf ohne Träume: sie kannten keinen bessern Sinn des Lebens.
Dauer-Träumer

dabei seit 2017
129 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.06.18 08:21
Hey Fox,
danke für die Tipps und die Tabelle. Über Fluclotizolam findet man nicht viel. Aber ich werd`s nachher nochmal googeln.
Auf jeden Fall wirkt es (zum Glück) antikonvulsiv.
Ich habe 175mg Tramadol genommen und als es anflutete haben sich fast unmittelbar meine Kiefermuskeln verkrampft. Als ein halber Blotter nicht wirklich was gebracht hat, nochmal ein halber. Dann war`s o.k. Ich hatte nicht den Eindruck, dass es die Euphorie abschwächt, aber ich bin zwischendurch mal eingeschlafen.
Auf jeden Fall war ich total froh, hier im Forum vorher ein bisschen gelesen zu haben. Wäre sonst wahrscheinlich keine schöne Nacht geworden.
175mg haben gut gereicht. Ich vertrage generell weniger als meine männlichen, schwereren Kumpels, wollte aber jetzt auch nicht zu wenig nehmen, weil ich auch den Eindruck habe, dass nachlegen weniger bringt als die ganze Dosis auf einmal.
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2016
154 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.06.18 14:22
@20fox
Ich dachte die 400mg beziehen sich auf die Max. Tagesdosis?

Ich würde nicht über 200mg innerhalb mehrerer Stunden gehen (ohne Krampfschutz/ausgeprägter Tolleranz)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.06.18 17:57
zuletzt geändert: 06.06.18 18:04 durch Neopunk (insgesamt 1 mal geändert)
Hi @herecura, ich bestelle mein Tramadol immer über einen Kontakt über Telegramm. - hier stand ein Beschaffungshinweis -

Lg Vtrade

(PS: eben erst gesehen, dass deine Antwort bzw Frage schon ein paar Jährchen her ist ^^)
 
Kommentar von Neopunk (Moderator), Zeit: 06.06.2018 18:04

Beschaffungshinweis editiert
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2017
27 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.06.18 21:09
Moinsen!
Weiß jemand wie das zur Zeit in Spanien aussieht mit rezeptfrei? War das letzte mal 2012 in Spanien und da habe ich das Tramdol noch problemlos in der Apo ohne Rezept geholt!
Flüssig wollte sie mir zwar nicht geben. Ich denke mal wegen KoTropfen, war auf Male aber aufm Festland gab's auch die Tropfen Problemlos. Gran Canaria auch. Will diesen Sommer noch ein bisschen an die Sonne und wär natürlich geil wenn man sich das da immer noch so raus holen kann. Jemand in letzter Zeit da gewesen und ausprobiert?
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2017
129 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.06.18 09:28
Das würde mich auch interessieren. Ich möchte nach Mallorca zum Wandern. Wäre DIE Gelegenheit.
 
Moderatorin



dabei seit 2006
2.993 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.06.18 18:27
Liebe Leute, ich würde euch bitten, wenn die Frage zur Rezeptpflicht geklärt ist, von weiteren Diskussionen zur Beschaffung abzusehen, da lediglich Fragen zur Rezeptpflicht/ Legalität laut Regeln gestattet sind, keine Beschaffungs- oder gar Schmuggeltipps. Vielen lieben Dank.
 

« Seite (Beiträge 8836 bis 8850 von 8870) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tramadol - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen