your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Erstes mal Salvia... einfach unglaublich!


Seite 1 (Beiträge 1 bis 5 von 5)

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 08.08.18 20:40
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Tripbericht Erstes mal Salvia... einfach unglaublich!, welcher von Fantakarrusell geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 08.08.2018.

Diese Diskussion wurde am 08.08.2018 von Till gestartet.


 
Dauer-Träumer

dabei seit 2017
25 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.08.18 20:45
Cooler Bericht, scheint ja noch halbwegs gut gegangen zu sein, aber die Salviatrips lesen sich echt immer übertrieben crazy, Rucksackwelten etc. =) Ich glaub da lassen sich viele Leute von der kurzen Wirkdauer täuschen und meinen es ist leichter zu händeln als Pilze oder LSD. Aber so krassen Shit wie Realitätswechsel etc. hatt ich bei sowas noch nie und bin auch echt dankbar drüber, wär mir glaub viel zu abgefahren =
 
Traumländerin



dabei seit 2015
1.181 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.08.18 10:39
Bei Kirsch-Sahne-Joghurt musste ich echt lachen, wobei Dir wahrscheinlich gar nicht nach Lachen wahr. Cooler Bericht, hab Dir 8 Punkte gegeben. Mein erstes Mal Salvia steht noch aus.

LG ooops
Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück; es kommt nicht darauf an, wie lange es ist, sondern wie bunt. Lucius Annaeus Seneca
Dauer-Träumer



dabei seit 2017
10 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.08.18 11:20
Interessante Beschreibung - vor allem der "Gummi-Reißverschluss" erinnert mich an eine eigene Salvia-Erfahrung.

Ich antworte Dir, weil Du schreibst, dass das Deine erste Erfahrung mit Psychedelika war. Meinem Empfinden nach ist Salvia nicht im Ansatz mit klassischen Psychedelika wie Pilzen, Meskalin oder LSD vergleichbar. Abgesehen davon, dass der Salbei an einen ganz anderen Rezeptor andockt und für mich der dissoziative Charakter klar im Vordergrund steht ist für mich der entscheidende Unterschied, dass ich auf Salvia nicht weiß, dass ich eine Substanz zu mir genommen habe (was Du ja auch beschreibst). Dieser Umstand hat bei mir schon zu Panik geführt, weil ich plötzlich dachte, ich wäre wahnsinnig geworden oder hätte einen akuten Schlaganfall oder ähnliches. In dieser Situation konnte ich die Wirkung dann durch puren Willen komplett stoppen.

An Salvia hat mich fasziniert zu erleben, zu welch krassen Wahrnehmungen das menschliche Gehirn überhaupt fähig ist. Aber nachhaltige, lebensverändernde Erkenntnisse konnte ich dadurch nicht gewinnen. Das liegt aber möglicherweise an der Konsumform des Rauchens. Die Mazapatek-Indianer weisen darauf hin, dass man die Pflanze auf keinen Fall erhitzen soll. Das Kauen frischer Blätter wirkt ganz anders, was ich bestätigen kann. Nach meinen Rauch-Erfahrungen hatte ich im Nachhinein das Gefühl, ich wäre der Zauberlehrling, der sich Zugang zu Dingen verschafft hat, die über seine Gehirnkapazität hinausgehen. Durch Salvia konnte ich direkt ins Getriebe des Universums schauen - aber diese Informationsflut war nicht mehr von meinem menschlichen Geist zu verarbeiten. Daher erinnere ich mich nur noch daran, wie unfassbar gigantisch der Input war - etwa so als wenn man sich mit einem kleinen PC direkt in eine Trans-Atlantik-Glasfaser einklinkt und der Datenstrom die Verarbeitungsfähigkeit um das zigtausendfache übersteigt.

Komplett anders wirken die klassischen Psychdelika bei mir: Absolute Klarheit, völliges Bewusstsein über die Tatsache eine Substanz zu sich genommen zu haben und die Fähigkeit den Trip zu steuern. Pilze, Meskalin und LSD (in dieser persönlichen Reihenfolge) haben mein Leben nachhaltig verändert. Dagegen war Salvia lediglich eine interessante Erfahrung bei der ich lediglich Passagier war.

Wenn Du weiter Interesse an Psychedelika hast, empfehle ich persönlich Pilze für den Einstieg. Sie wirken sie am kürzesten von den drei genannten und sind für psychonautische Erfahrungen bestens geeignet. Dazu handelt es sich um ein natürliches Psychedelikum, dass meiner Erfahrung nach besser vom Körper vertragen wird als z. B. LSD, 2C-X aus dem Labor (persönliche Meinung). Dazu sind die Pilze bei respektvollem Gebrauch sehr mächtige Lehrer, die Dir Dinge zeigen, die richtig für Dich sind. Beim LSD hatte ich das Gefühl, dass wenn mein Geist ein riesiges, dunkles Gebäude wäre, dann würde das LSD Flutlicht in jedem Raum anschalten, so dass ich mir alles auf einmal anschauen könnte - was aber ein krasser Input ist. Die Pilze geben mir im selben dunklen Gebäude dagegen eine starke Taaschenlampe, mit der ich auch alles sehen kann was ich will - allerdings Stück für Stück. Dazu führen Sie mich in Räume, die für meine Entwicklung zu diesem Zeitpunkt wertvoll sind. Ich vertraue den Pilzen total. Sie waren immer sehr gut zu mir - und ich respektiere sie zutiefst.

Selbstverständlich würde ich niemals jemanden zum Konsum anregen, der nicht explizit danach sucht. Da Du aber bereits das (wie ich finde viel krassere und verwirrendere) Salvia ausprobiert hast wollte ich meine Sicht auf Psychedelika mit Dir teilen.

 
Moderator



dabei seit 2010
2.175 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.08.18 14:49
Auf jeden Fall ein guter Tripbericht, gepaart mit dem bizarren Humor wie man ihn nur in der Salviawelt findet - herrlich! Was ich dir aber noch als Tipp mit an die Hand geben würde - das Abwiegen lohnt sich! Auch wenn Salviaextrakt durch seine Erscheinung wie ein beliebiges Kraut auftritt, ist es doch mit dem potentesten natürlichen Psychedelikum versetzt das wir bis jetzt kennen. Es kann sehr hilfreich sein das Erlebte unter "50mg" kategorisieren zu können und ist ein zuverlässiger Anhaltspunkt für die nächste Reise, auch den Tripbericht würde eine solche Angabe wertvoller machen.

Von mir auf jeden Fall 7/10! rasta
"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-expierience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)

Seite 1 (Beiträge 1 bis 5 von 5)

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Erstes mal Salvia... einfach unglaublich!










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen