your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Opiat und Opioid - Sammel- und Übersichtsthread


« Seite (Beiträge 3241 bis 3255 von 3633) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2016
46 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.10.18 19:29
zuletzt geändert: 05.10.18 08:23 durch Pharmer (insgesamt 1 mal geändert)
Moinsen meine ganzen mit Träumer/innen ,

Ixh bin in de Genuss von einem G H gekommen. Habe das nun 2 ml mit punktrauchen versuChr aner ich habe nicht immer bpck mir nach der letzten Blech inne ein neues alu Rohr zu drehen Hit

Mfg Drips

 
Kommentar von Pharmer (Moderator), Zeit: 05.10.2018 08:23

Doppelpost gelöscht...
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
202 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.10.18 20:52
Drips137 schrieb:
Ixh bin in de Genuss von einem G H gekommen. Habe das nun 2 ml mit punktrauchen versuChr aner ich habe nicht immer bpck mir nach der letzten Blech inne ein neues alu Rohr zu drehen Hit


Cool. Und wie lautet deine Frage? Falls es um das Röhrchen geht, nimm dir doch einfach einen Kugelschreiber aus Metall. Den kann man mehrfach verwenden.

lg
Wir graben den Schacht von Babel

Cr7z - 33°
Traumländer

dabei seit 2010
201 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.10.18 18:11
@ Iqos
Hey , nicht -opioides Hustenreiz - Blocker Mittel?
Ratiopharm Hustenstiller ^^ würden mir spontan einfallen , oder ein andres Präparat mit dem Wirkstoff.
Sonst geht's mir gleich wie dir, ich rauche auch schon seit knapp 10 Jahren und bin zwar oft verschleimt doch wirklich abhusten, mach ich eigentlich nicht. Rauchen aufhören ist für mich X-mal schwerer, wie jeder Opiat-Entzug es für mich jemals war und somit praktisch unmöglich :(.

UPS....wurde schon gesagt, Sry!

MfG Irreversibel
 
Traumländer

dabei seit 2013
322 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
6 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 06.10.18 20:07
Wer nach Polen kommt, da gibts Supremin mit dem Wirkstoff Butamirat.
In der Schweiz ist Butamirat ebenfalls zugelassen, in der DDR war es, es wurde nur keine Neuzulassung nach der Wende beantragt. Angeblich lässt es sich wegen der zentral dämpfenden Wirkung missbrauchen. In therapeutischen Dosen tritt die imho nicht auf.
zu alt für den Scheiß
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
18 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.18 18:22
Hey leute.
Ich hoffe ich bin hier richtig.
Ich hab ne Frage und zwar:ich habe heute ohne Toleranz ca. 0,5g Straßenschote ohne Toleranz konsumiert. Kann ich später trotzdem Subutex konsumieren ohne einen Affen oder so zu bekommen ? Das ist mein erstes mal Subutex, ist eine 8mg Tablette in wie viele Teil soll ich sie zerteilen für einen angenehmen aber nicht zu harten Turn ? Ist mein erstes mal Subutex. Soll ich es ziehen oder unter die zunge legen ?
Danke für die Hilfe ;)
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.10.18 19:33
Wieso solltest du einen Affen bekommen, wenn du keine Toleranz hast, sprich nicht abhängig bist?

Wie viel du nehmen sollst, können wir dir nicht sagen. Wo liegt das Problem niedrig dosiert anzufangen und nachzulegen? Nachlegen ist gerade bei Opioiden ja echt kein Problem. Wie konsumierst du denn sonst unbekannte Drogen? Direkt volle Pulle irgendeine Dosierung einfahren?

Von Tabletten ziehen ist generell abzuraten, auch wenn von einmal Tablette ziehen keine langfristige Schädigung zu erwarten ist. Tablettenfüllstoffe machen sich in der Lunge nicht so gut.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
18 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.18 22:16
Hast natürlich Recht, ohne abhängigkeit natürlich ein turbo affe Quatsch.

Hat niemand eine ungefähre Mengenangabe in wie viel teile ich die Tablette schnippeln soll. Ich denke das vielleicht jemand anders eine Angabe machen kann der mehr Erfahrung hat. Nein ich konsumiere natürlich nicht volle Pulle, sonst würde ich wohl ja hier nicht fragen oder ? Keine Ahnung wie du darauf jetzt kommst aber egal....

Das mit den Tabletten ziehen ist mir schon bewusst, aber wenn man ein bisschen aufpasst und nicht zieht wie ein Staubsauger geht mal eine Tablette ziehen schon klar

 
Moderator



dabei seit 2012
2.590 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.18 22:29
Allgemein hat abnormal völlig Recht mit dem ziehen von Tabletten - und es wird wahrscheinlich auch nicht bei der einen bleiben, oder? - aber tatsächlich würde es sich bei Subutex wesentlich mehr lohnen sie nasal zu konsumieren. Bei der Bioverfügbarkeit ist das hier ein gewaltiger Unterschied, so gewaltig dass man nur kleine Mengen der sowieso schon eher kleinen Tablette ziehen muss.
Wichtig ist halt dass es wirklich eine Subutex und keine Subuxone ist, in letzterer ist Naloxon mit dabei welches den nasalen (und intravenösen) Konsum verhindert.

Bei der Dosierung ist Vorsicht geboten - ich kenne Leute die schon von 0,3-0,5mg nasal über 24 Stunden lang über dem Klo hingen. Also schon ein Sechzehntel der Tablette ist ne heftige Dosis für jemanden ohne Toleranz. Ich würde mit einem 32tel, also 0,25mg, anfangen und frühestens nach einer Stunde nachdosieren.

Außerdem solltest du unbedingt bis morgen warten bis du das Buprenorphin nimmst - wenn du heute schon 0,5g H genommen hast könnts natürlich einfach sein dass das H beschissen war, ist aber auch gut möglich dass du wesentlich dichter bist als du grade denkst. Eigentlich sollten sich die Wirkungen nicht direkt addieren weil das Bupre das H von den Rezeptoren verdrängen müsste, aber so einfach ists dann oft doch nicht. Heb dir den Rausch lieber für morgen auf; du hast eh mehr davon wenn du erstmal schläfst.

P.S.: n halbes Gramm H für jemanden ohne Toleranz klingt schon ein bisschen nach voller Pulle, aber egal^^
Half the fun is learning!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.10.18 22:39
Alsooo meine methode ist tabletten pulverisiert anzufeuchten und in kleinen klumpen auf der schleimhaut zu verreiben (wenns den sein muss tabletten nasal [MUSS nie man stoppt sich manchmal aber selbst nicht])
ohne toleranz sind 0,2mg subutex so schon wirksam also ein 40tel der 8mg relativ sanft und letztlich lohnt sich nasal gegenüber sublingual kaum
macht keinen spaß buprenorphin zu nehmen betäubt maximal oder macht schmerzen weg
meine oma fand es so toll weil sie anders als bei morphin nicht anders war auf der wirkung

EDIT: erfahrungswerte und berichte von leuten keine empfehlung und ich hafte nicht für irsinnigen konsum ^^
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.10.18 23:08
@Nodding: Das war eine leicht zynische Frage, da du uns gefragt hast, wie viel du konsumieren musst, um einen angenehmen Turn zu haben. Das können wir ja nicht wissen, aber es war nicht böse gemeint, sorry.

Mir reichen 0.25mg bei sublingualem Konsum für einen ganzen Tag opioide Highness. Ich bin allerdings generell recht empfänglich für die Wirkung von Opioiden.

@Pharmer: Ob sich nasal gegenüber oral/sublingual wirklich so sehr lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Dass alleine an der BV feszumachen, halte ich für falsch. Nach der Logik müsste man alle Drogen i.v. konsumieren. Ich persönlich ziehe z.B. grundsätzlich keine Tabletten. (Warum auch, wenn man sie rektal nehmen kann?!)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
18 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.10.18 00:08
@abnnormal
Alles okay, deine Antwort hat sich für mich leicht pampig angehört, da es aber nicht so gemeint war weiß ich ja jetzt ;)

Ja, war etwas weniger wie 0,5g Shore, aber es war mega beschissen das Zeug. Selbst schuld wenn man sich es von der Szene holt...
Aber in 32 teile teilem ist schon krass, ich werde das so machen das ich echt so wenig abkratzen das man es fast nicht mehr sieht und mich so hochdosieren...

Danke für eure Tipps.

 
Traumländer



dabei seit 2012
708 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.10.18 18:58
@Svastika:
Danke, wenigstens einem fällt es auf :-)
ich war ein paar Jährchen abwesend aus gesundheitlichen und familiären Grunden: ich habe Multible Sklerose und dann das Koma, seitdem sind meine Beine und Hände taub, gehen ohne hinzufallen fällt schwer. Aber immerhin bin ich durch die Krankheiten wieder meiner Frau näher gekommen, sie und meine zwei Kids sind wieder bei mir eingezogen, Beziehung läuft top, also haben die Krankheiten doch auch etwas Gutes...
Ach ja, ich bin 36 jahre, also recht viel für einen relativ jungen Menschen imho.
Aber egal, damit muss ich leben, geht schon irgendwie.

Aber genug Offtopic, sorry dafür. Auf jeden Fall will ich wieder aktiver am LdT partizipieren. Freut mich auf jeden Fall, altbekannte Leute hier wieder zu lesen.

Ach ja, die MS und die Löcher im Gehirn stammen von synthetischen Cannabinoiden, also seit alle vorsichtig mit dem Zeug.

Mfg
Jack
"Wer den freien Genuß von Cannabis befürwortet, nimmt in verantwortungsloser Weise den Tod von Tausenden junger Menschen in Kauf."
Edmund Stoiber (ehemaliger Ministerpräsident von Bayern),1997
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
85 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.10.18 16:30
Hallo Leute,

Habe heute Oxycodon 10mg und 1,5 Gramm Kratom genommen.
Irgendwie fühl ich mich komisch.
Muss ich mir sorgen machen ???

Hilfe
Alles egal, hauptsache die Haare liegen
Abwesender Träumer

dabei seit 2018
171 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.10.18 17:03
Könntest du "komisch" ein bißchen beschreiben?

Die Dosierungen sind mMn erstmal im Rahmen oder ist das das erste Mal? Hast du eine Toleranz/Erfahrung mit Opioiden?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
85 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.10.18 17:10
Hallo,
Ich nehme kratom seit 6-7 Jahren täglich ( ca 15-20 Gramm am Tag )
Oxycodon habe ich heute das erste mal genommen , vom Arzt bekommen weil ich unter fibromyalgie leide.

Mir wurde schlagartig schwindelig und völlig überfordert bei jeder Bewegung .. lässt gerade langsam nach und esse gerade ne Kleinigkeit, evtl lag es daran, weil ich heut nicht wirklich was im Magen hatte ?

Aber trotzdem, hab ich vorhin nen Mega Schreck bekommen weil ich auch auf die Schnelle nix im www gefunden habe

Lg
Alles egal, hauptsache die Haare liegen

« Seite (Beiträge 3241 bis 3255 von 3633) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Opiat und Opioid - Sammel- und Übersichtsthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen