your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Erythrina mulungu (Erythrina verna)


« Seite (Beiträge 331 bis 335 von 335)

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
31 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.04.19 11:30
Weiß jemand ob Mulungu den abbau von Medikamenten (wie z.B. Benzos) hemmt oder beschleunigt? Da ja alles in der Leber über das CP450 System verarbeitet wird.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 04.05.19 13:30
Also bei 3g als Tee, ist es bei mir wirklich tauglich. Es ist wohl vor allem für Menschen interessant, die an Angstzuständen leiden oder einen ruhigen Herbstabend vor dem Fernseher verbringen möchten, es lindert auch das Verlangen nach Benzos.


 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 10.05.21 22:57
Bei meinen Recherchen stoß ich auf das Kraut Mulungu.

Welche Dosis müsste ich nehmen, um eine angenehme angstlösende Wirkung zu haben?

Vor einigen Jahren trank ich mal einen Mulungu Tee, der wenig brachte, da ich stärke Dinge wie THC gewohnt war.
Es soll ja Benzo ähnlich wirken. Zu diesem Zeitpunkt, wo ich Mulungu testete, habe ich noch keine Benzo Erfahrung gehabt
und konnte die Wirkung vielleicht nicht einordnen.

Wie sind eure Erfahrungen?
 
Träumer

dabei seit 2021
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.07.21 18:43
Ich habe jetzt ein 100:1 Extrakt hier und muss sagen, für ein legales Mittel, ist es echt nicht schlecht. Mit GABAnergen Stoffen habe ich viel Erfahrung und eine Grundtoleranz, die nie wirklich weg geht und bin mit dem Extrakt wirklich zufrieden.

Habe erst 20mg genommen und hatte eine spürbare Wirkung, jetzt 80mg nachgelegt und bin gut sediert.
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
77 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.07.21 10:37
Unter 10g für mich nicht zu gebrauchen. Drüber auch nur semi.
HAtte auch bei verschiedenen Händler bestellt um miese QUallität auszuschließen.

Biogenes für Angstlösung, Muskelrelaxation, STressabbau & guten schlaf
ist bei mir unangefochte Kava Kava (Piper methysikum)
Vllt ist das was für dich.

ANgstfrei und gemütlich durch den tag 4-6g
Am Abend komplett zerfließen und butterweich wegsedieren 14g +

Edit: Höhere Dosen erinnerten mich extrem an Tetrazepam.
Niedrigere Dosen an 1-2mg Lorazepam

"Blut hustend und nach Luft schnappend, während sie auf die Kohlen traten
Wir sind nur ein Wimpernschlag im Auge des Universums
Ein blauer Punkt, der durch eine unergründliche Leere driftet"

« Seite (Beiträge 331 bis 335 von 335)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Erythrina mulungu (Erythrina verna)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen