your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Zucht psilocybinhaltiger Pilze - FAQ (Sammelthread)


« Seite (Beiträge 1741 bis 1745 von 1745)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.09.21 19:31
Schließe mich der Meinung zu wenig Frischluft an.

Auch eine viel zu hohe Luftfeuchtigkeit. Da war auch das mit diesen "Netzen" und später eine Mycelschicht die fast die hälfte des Pilzes hochwucherte. Deswegen waren sie zwar nicht kaputt, aber dafür die Growbox. Kam nicht mehr viel....

Deswegen fülle ich keinesfalls noch zusätzlich Wasser in die Tüte, wie in der Anleitung beschrieben. Habe die Tüte mehrmals pro Tag für mehrere Minuten gelüftet. Als die Feuchtigkeit zu hoch war, habe ich einfach einen Spalt in einer Ecke offen gelassen. Damit die Growbox sich "beruhigt" und auch nix zum schimmeln anfängt. Aber auch da muss man etwas kucken, denn wenn die Luftfeuchtigkeit zu gering ist, beeinflusst dies das Wachstum und die Hüte fangen an zu schrumpeln. Aber das ist jetzt nur meine Laien Meinung, bin da auch eher ein Neuling. Aber learning by doing;-)

Zu meiner Frage:

Ich habe heute ein Youtube Video gesehen, indem jemand die Growbox vor dem befüllen mit einer Gabel bearbeitete. Er lockerte das ganze Kit mit der Gabel auf. Zuerst dachte ich mir nur: NEEEEIIINNN, was tust du denn da! Du schrottest gerade dein Growkit. Kurz darauf sah ich das es eine Fortsetzung gab. Er hatt sie zwar etwas zu lange wachsen lassen (Hütte geöffnet), aber das waren rießen Teile. Vorallem waren sie gleichmäßig gewachsen. Keinerlei Kahlstellen und echt rießen groß.

Das mit der Gabel war anscheinend echt hilfreich. Dachte das damit der Kuchen verletzt wird, aber in der Box wächst bei Ankunft ja auch noch nichts. Macht das hier sonst noch jemand? Das auflockern scheint ein besseres und gleichmäßiges wachsen zu fördern. Oder hatt das damit nichts zu tun?


 
Traumländer



dabei seit 2013
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.21 01:10
Wird das dort wirklich aufgelockert, oder eher Löcher reingestochen?

Das mit den Löcher reinstechen kenn ich auch, funktioniert auch prima. Dadurch wachsen die Pilze in der Box irgendwie gleichmäßiger über die Fläche verteilt und nicht so auf bestimmte Hotspots konzentriert.
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.09.21 16:18
Naja hatt mehr nach umgraben ausgesehen. Aber mit ner Gabel den Kuchen gleichmäßig einstechen hilft dabei? Genau das Problem hatte ich bei meiner letzten Growbox. Auf der Growbox selbst ist wenig gewachsen, aber dafür seitlich. Das möchte ich diesesmal vermeiden.

Also einfach mit der Gabel vorsichtig Löcher reinstechen und sie dann unter Wasser setzen?


 
Traumländer



dabei seit 2017
126 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.21 20:50
Wenn Du es ausprobierst hast, schreib doch mal über Deine Erfahrungen - das würde mich auch interessieren.

Wichtig ist auf jeden Fall Werkzeug und Hände sehr gut zu desinfizieren, wenn Du in das Myzel stichst.

Viel Erfolg!
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.09.21 21:56
kann ich gerne machen. Ich habe die Growbox jetzt in einen seitlich aufgestellten Karton gestellt und diesen vor meine Heizung.
So bekommt die Growbox schoen Wärme ab. Das ist denke ich auch ein wichtiger Faktor oder? Oder kann man damit leicht Schaden verursachen?

Weiß nur das diese Heizmatte die man unter die Box stellt, kontraproduktiv ist. Da die Wärme nicht indirekt kommt. Das versuche ich mithilfe des Kartons vor der Heizung.

 

« Seite (Beiträge 1741 bis 1745 von 1745)

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Zucht psilocybinhaltiger Pilze - FAQ (Sammelthread)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen