your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread


« Seite (Beiträge 17461 bis 17472 von 17472)

AutorBeitrag
Dauer-Träumer



dabei seit 2019
77 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.08.21 17:23
Oje oje oje.
Liest man nicht gerne.


Ja das mit dem Toasten hab ich auch schon häufiger gehört.
Aber noch nie probiert. Ich find den Geschmack auch garnich so übel,
gut ist was anderes, aber mei.

Habe vor kurzem auch ein Packen Kratom unterm Schrank gefunden.
SOllte schon sehr alt sein, Geschmacklich fand ich da aber auch kein Unterschied.
Ich hab viele Ziele, aber ich bin müde.
Traumländer



dabei seit 2006
829 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 08.09.21 20:22
Oh Mann, da ist man mal eine Weile nicht mehr in den Themen drin und dann liest man sowas. Die Drogenpolitik dient doch großteils nur dazu, die Leute zu schikanieren, bzw. auf Linie zu bringen. Da gibts Leute, die Spaß mit einer großteils harmlosen Substanz haben oder die vielen sogar medizinisch hilft - sowas geht natürlich nicht, müssen wir verbieten.
 
Inhaber



dabei seit 2013
304 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.09.21 13:50
Noch 2 Tage Zeit um Kommentare gegen ein weltweites Kratomverbot zu schreiben!

Es dürfte hier jedem bekannt sein und hoffentlich habt ihr auch schon fleißig bei der AKA kommentiert, falls nicht gibt es jetzt noch die Gelegenheit einen Kommentar zu verfassen, der direkt an die WHO weitergegeben wird.

Einen Kommentar könnt ihr auf kratomban.eu/form abgeben.
Letzter möglicher Zeitpunkt ist der 24. September um ca. 12 Uhr, da kratomban.eu die Kommentare dann selbst ordnen und weiterreichen muss.

Teilen schadet natürlich nicht.
Auf kratomban.eu findet ihr generell Informationen und werdet über alles was sich in dieser Sache tut informiert.

Vielen lieben Dank, liebe Grüße,
Manu
 
Traumländer



dabei seit 2006
829 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 22.09.21 18:14
Alles klar, habe auch noch meinen Kommentar abgegeben. Wollen wir nur hoffen, dass die WHO in der Sache für rationale Argumente zugänglich ist.

Als Kratomfreund mag es sich aber die Frage stellen, sich jetzt einen Vorrat zuzulegen.
 
Moderatorin



dabei seit 2006
3.117 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.09.21 17:20
Ich habe die Befürchtung, dass ein Zuballern mit Emails von auffällig motivierten Kratomkonsumenten, die argumentieren, warum sie unbedingt weiter Kratom konsumieren wollen, nicht unbedingt dazu beiträgt, dass die WHO Kratom als weniger problematisch eingeschätzt wird. Ich stelle mir sogar die Frage, ob die Mails überhaupt gelesen werden. Das ist keine Abstimmung. Wie oft gab es "Legalize Cannabis" Kampagnen, ohne dass eine Reaktion folgte? Die WHO wird ihre Einschätzung zu einer Droge nicht ändern, weil sie von deren Konsumenten darum gebeten wird. Jetzt ist der Drops eh schon gelutscht. Ich denke, eine aussichtsreichere Strategie wären wenige Mails von Ärzt*innen, Pharmazeut*innen, Biolog*innen... gewesen, die aufgrund ihrer fachlichen Expertise gegen eine Empfehlung für ein Verbot argumentieren.
 
Moderator



dabei seit 2012
2.590 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.09.21 18:19
kittster schrieb:
[...]


Jup, genau das denke ich auch.
Es bräuchte Fachleute innerhalb der WHO, oder zumindest solche die von der WHO auch als Fachleute anerkannt werden, die im Laufe der anstehenden Diskussion überzeugende, wissenschaftlich fundierte Argumente gegen ein Verbot einbringen. Dass viele Leute diese Substanz gerne konsumieren ist, wenn überhaupt, eher ein Argument für das Verbot - ich denke dass es für viele der Diskussionsteilnehmer eine Bestätigung für die Vermutung, dass es sich um eine mittlerweile schon sehr weit verbreitete Abhängigkeit handelt, ist.

Genau wie kitty schon sagte, das hier ist keine demokratische Abstimmung. Da sitzt ein Gremium aus Fachleuten das gemeinsam entscheidet ob das eine Sache ist über die man sich bei derzeitigem Kenntnisstand Sorgen machen muss und wegen der man Maßnahmen ergreifen sollte. Für diese Entscheidung sind die vorliegenden Daten ausschlaggebend, nicht die Meinung eines kleinen Prozentsatzes der Bevölkerung das seine Wünsche äußert. Die WHO ist keine Regierung die Regulationen über Bevölkerungen verhängt, sondern einfach nur eine Vereinigung von Experten die Empfehlungen ausspricht. Es steht jeder Nation frei, diesen Empfehlungen zu folgen oder nicht - wobei es allerdings nicht falsch ist davon auszugehen dass die EU diesen Empfehlungen auch folgen wird.
Nebenbei erwähnt sind für die WHO dabei politische oder soziologische Aspekte eher (vielleicht sogar vollkommen) nebensächlich. Es geht in allererster Linie um medizinische Aspekte. Da sich Berichte sowohl über physiologische Schädigungen als auch schädliche Auswirkungen auf die Psyche der Konsumenten durch Kratom massiv in Grenzen halten würde ich mal nicht die Hoffnung aufgeben. Kann gut sein dass das Gremium dort wirklich entscheidet, dass die potentiellen Schäden den Aufwand eines Verbots garnicht rechtfertigen. Oder dass die potentiellen Schäden eines Verbots tatsächlich den Schäden der Substanz selbst gegenüber überwiegen. Keine Ahnung.
Ich steh jetzt vielleicht für einige als Spielverderber da, aber was auch immer ihr als Konsumenten da denkt zu erreichen wird so ziemlich garnichts ändern. Realistisch betrachtet bleibt nur, die Entscheidung der WHO abzuwarten. Ist ja nicht so als ob ein Verbot wirklich was ändern würde, das sollte zumindest euch allen eh schon lange klar sein ;)
Half the fun is learning!
Traumländer



dabei seit 2010
68 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.09.21 00:31
Nun, ein Verbot würde die Versorgungslage massiv verändern, zumindest wenn auch NL sich dem Ganzen beugt, sodass keine Belieferung nach DE mehr erfolgt. Man kann davon ausgehen, dass zumindest ein Teil der Konsumenten zwangsweise auf andere Opis ausweichen würde.
Und nicht nur für die Konsumenten wäre es madig, sondern auch für die Lieferkette in Indonesien.
Insofern wäre ein Verbot leider Gottes alles andere als folgenlos.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2021

  Geschrieben: 26.09.21 04:29
FULL nonexistence schrieb:
Wollen wir nur hoffen, dass die WHO in der Sache für rationale Argumente zugänglich ist.

Die WHO-Doktoren im Elfenbeimturm interessieren sich übrigens nur für wissenschaftliche Studien und einen feuchten ***** für Konsumenten.

Die Verkäufer reagierten bereits darauf.
Auf diversen Internet-Schwarzmärkten wird Kratom längst angeboten, zu weitaus günstigeren Preisen als im normalen Internet - weil steuerfrei.
Alles Fleisch ist Gras und auf dem Felde ist alle Güte in der Blüte.
Und auch wenn die Blume abgefallen und das Gras getrocknet;
bleibt das Wort des HERRN in Ewigkeit. (Petrus 1,24)
Inhaber



dabei seit 2013
304 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.09.21 19:23
Im Hintergrund passiert deutlich mehr als man sich vorstellen kann.
Kommentare sind eine nette und nötige Beigabe.

Es ist zwar ernst, aber es ist zu früh um Panik zu schieben, wir haben eine extrem hohe Chance das die FDA damit nicht durchkommt.


 
Traumländer

dabei seit 2013
298 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.10.21 00:57
Moin,

ich habe mal eine Frage. Nein, es ist keine erwähnenswerte Toleranz vorhanden.

Habt ihr aktuell auch Probleme mit der Wirkung bzw. der Potenz von Kratom? (Neue Chargen). Ich habe nun 4 Sorten je 100g bestellt wovon nur eine Sorte die normale Potenz hatte. Die restlichen waren nahezu wirkungslos, einzig die schmerzlindernde Wirkung war etwas zu spüren. Ich bestellte also Kratom von einem anderen Händler meines Vertrauens und dort waren Sorten, die ich sonst gerne konsumierte, ebenfalls ohne Effekt. Ein Freund probierte diese daraufhin und ist definitiv kein regelmäßiger, wenn nur seltener, Konsument und stellte ebenfalls keine nennenswerte Wirkung fest. Das sind nun insgesamt 5 von 6 Sorten, die nahezu impotent sind. Was ist da los?

Die eine Sorte wirkte ja wie gewohnt, daher bin ich noch mehr verwundert. Und zugleich etwas verärgert, denn das ist doch etwas Geld, was dabei flöten geht.
The most beautiful dream is the dream of a promising tomorrow
Traumländer



dabei seit 2013
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.10.21 12:38
Welcher war denn hierbei der/die Händler deines Vertrauens.
Muss auch mal wieder bestellen.

Thx

Greetz metl
 
Traumländer

dabei seit 2013
298 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.10.21 15:19


Thai Kratom und Kratom 24. Bei Thai-Kratom hatte ich zuletzt vor Jahren impotente Sorten, daher hat mich das sehr gewundert. Dort bestelle ich auch immer, weil das Kratom dort irgendwie "anders" ist. Etwas gröber und auch so vom Wirkspektrum, wie ich es von meinen anfänglichen Versuchen kenne. Daher hat mich das etwas verwundert.
The most beautiful dream is the dream of a promising tomorrow

« Seite (Beiträge 17461 bis 17472 von 17472)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen