your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Cannabidiol (CBD Sammelthread)


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 307) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer



dabei seit 2013
322 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.06.14 21:53
Tremor schrieb:
10 mL mit 2.6 % CBD enthalten insg 260 mg CBD ( oder ?! )


Nur wenn CBD die gleiche Dichte haben würde wie Wasser. Das kannst du so nicht ausrechnen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
325 Forenbeiträge

Skype
  Geschrieben: 24.06.14 18:20
So mein CBD Öl mit einem CBD Anteil von 2,3 und einem THC Anteil <0,2% ist heute angekommen und ich habe es direkt mal ausprobiert.

Konsumiert habe ich es so das ich zwei tropfen auf einen Zigarrettenfilter getropft habe und dann ganz normal ne kippe mit gedreeht und geraucht habe. Ich benutzte keinen normalen Filter sondern einen Papierfilter von OCB blah mit normalen filtern habe ich keine erfahrung.

Der grund der nutzung sind Gedankenkarusselle über meine Einstellung gegenüber mir und Menschen die oft in Angst Panik, teilweise derealisationen führen.

Das CBD hat einen sehr eigenen Wirkmechanismus, es stopt die gedanken selber nicht ermöglichtes mir aber mich abzulenken und vertreibt meine depressive Grundstimmung sehr gut.

Die letzte Hürde wird jetzt noch das schlafen sein weil dort kann man sich nur sehr schwer ablenken, aber ich bin zuversichtlich das es klappen wird
HAIL FRED
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
265 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.06.14 21:18
lonsti schrieb:
So mein CBD Öl mit einem CBD Anteil von 2,3 und einem THC Anteil <0,2% ist heute angekommen und ich habe es direkt mal ausprobiert.

Konsumiert habe ich es so das ich zwei tropfen auf einen Zigarrettenfilter getropft habe und dann ganz normal ne kippe mit gedreeht und geraucht habe. Ich benutzte keinen normalen Filter sondern einen Papierfilter von OCB blah mit normalen filtern habe ich keine erfahrung.

Der grund der nutzung sind Gedankenkarusselle über meine Einstellung gegenüber mir und Menschen die oft in Angst Panik, teilweise derealisationen führen.

Das CBD hat einen sehr eigenen Wirkmechanismus, es stopt die gedanken selber nicht ermöglichtes mir aber mich abzulenken und vertreibt meine depressive Grundstimmung sehr gut.

Die letzte Hürde wird jetzt noch das schlafen sein weil dort kann man sich nur sehr schwer ablenken, aber ich bin zuversichtlich das es klappen wird


Und?
OneEightSeven.

Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.07.14 16:06
zuletzt geändert: 10.07.14 16:20 durch Hauselv (insgesamt 1 mal geändert)
Ich wollte auf die schnelle noch ein paar Infos und meine Gedanken zu den Produkten schreiben. Eigentlich wurde die Rechnung schon gemacht, aber ich wiederhole sie noch einmal, damit es klarer wird...

Nummer #1. Bei dem Öl handelt es sich um Olivenöl welches mit ein wenig CBD versetzt worden ist und ist damit nicht zu vergleichen mit Hasch-Öl. Deswegen sollte man es eigentlich auch nicht rauchen, es sei denn, man steht auf Olivenöl-Rauch.

Nummer #2 Die Konzentration ist mit 2.7% extrem gering, der Rest ist Olivenöl. Das heißt ihr zahlt einen absolut verrückten Preis für fast reines Olivenöl. Ihr zahlt 3500 Euro pro Liter Öl...!! Völlig absurd. Wenn ich 3500 Euro für einen liter ausgeben würde, dann müsste das schon verdammt guter Absinth oder Wein sein, aber kein billiges Olivenöl.

Eine kleine Rechnung dazu....:

Gehen wir aus das Olivenöl die gleiche Dichte hätte, wie Wasser (sie ist in echt natürlich geringer-> Öl schwimmt oben), würden 1ml ungefähr 1000mg wiegen.

2.7% davon sind dann 27mg CBD-> Das bedeutet in Echt hat 1ml weniger als 27mg CBD.

In der ganzen Flasche für ca. 35 Euro sind 10ml, also insgesamt irgendwas um die 245mg CBD (Die Dichte von Olivenöl ist etwa 0.91 g/ml).....

Nummer #3 Die Dosierung von CBN ist eigentlich mehrere hundert (meistens mindestens 300mg) mg bis hin zu 1.5g pro Tag!!!

Das bedeutet man muss die komplette Flasche auf einmal konsumieren um einen Effekt zu haben. Die Effekte die viele bei einer Dosierung von wenigen Tropfen spüren sind leider Placebo-Effekte und eine Wirkung ist bei diesen geringen Mengen völlig utopisch.

Das weiß der Hersteller natürlich auch..... Die CBD Produkte die es im Deutschen (EU??) Raum gibt, zumindertes die, die ich gefunden habe, sind Betrug und können in der Dosierung, die üblicherweise empfohlen werden, nicht wirken.

Spart euch euer Geld.....
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
20 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.02.15 23:12
Hey,

finds erstmal super, dass du so kritisch bist.

Mein Öl ist heute angekommen, 2,9 Prozent Cbd und unter 0,2 Prozent Thc.

Habe drei Tropfen genommen.

Wow das hat gewirkt, war auf keinen Fall Placebo. Keinerlei berauschende Wirkung, aber es entspannt.

Und ich liebe Entspannung. Ich fühlte auch eine leichte innere Wärme und eine Grundzufriedenheit.

Es war einfach schön beruhigend. Obwohl ich sagen muss, drei Tropfen waren schon fast zuviel für mich. Reagiere sehr sensibel darauf.

Das ist natürlich nur eine Momentaufnahme. Mal schauen, wie es in Zukunft ist.

Also ich glaube, jedenfalls bei diesem ersten Mal, nicht an Placebo.


 
Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.02.15 02:36
Und das ist mit Verlaub, Blödsinn... Ziemlicher Blödsinn.

Lies dir einfach mal durch, wie man normalerweise CBN dosiert...
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 13.02.15 16:45
du schreibst immer wieder cbn.
wir reden von cbd.

cbd wirkt anders als cbn.
und ja das öl ist verdünnt mit olivenöl, damit man unter die 0,2% grenze fürss thc kommt.
und auch ich merke bei 2 tropfen eine wohlige wirkung, und das immer.
ich glaube auch nicht an einen placebo effekt.

ich fände weitere erfahrungsberichte von anderen usern wünschenswert.
und da cannabinoide bei jedem anders wirken kann es ja auch sein, das einige nichts spüren, oder erst bei hohen dosen.
wer kein geld für einen versuch ausgeben mag, solls halt sein lassen.
ich finde es aber auf jedenfall nicht gut, die erfahrungen anderer als blödsinn zu verurteilen. :3
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.15 13:42
zuletzt geändert: 19.02.15 19:53 durch Mordrac (insgesamt 1 mal geändert)
Antwort auf cbd Fragen.

Hallo,

ich lese das Forum schon seit Jahren und habe mich jetzt dazu entschieden auch mal aktiv mitzumachen.
Ich möchte die allgemeinen Fragen zu CBD beantworten, damit es hoffentlich keine Missverständnisse mehr gibt.

Dazu möchte ich erstmal auf das Arzneimittel Sativex hinweisen:
http://www.cannabis-med.org/german/sativex.pdf
http://sativex.co.uk/healthcare-professionals/ms-nurses/dosing-titration-and-administration/dosing-and-titration/
http://chealth.canoe.ca/drug_info_details.asp?brand_name_id=2000

Die beiden links zeigen auf das Sativex bis zu 12x am Tag angewendet wird. (12 Sprühstöße)
Ein Sprühstoß beinhaltet dabei
"Each spray (100 µL) contains 2.7 mg delta-9-tetrahydrocannabinol (THC) and 2.5 mg cannabidiol (CBD)"

Der Preis für eine 30ml Sativex Flasche beträgt ca. 600€
http://www.onmeda.de/Medikament/Sativex+Spray+zur+Anwendung+in+der+Mundh%F6hle--wirkung+dosierung.html

Um den Kampf um das CBD Öl hier zu beenden vergleiche ich nun Sativex mit CBD Öl.

4% CBD Öl hat ca 240mg CBD auf 10ml, bzw 200 Tropfen.
Mit einer Einzeldosierung von 2 Tropfen kommt man auf 2,4mg CBD, etwa die gleiche Menge wie bei einer Anwendung von Sativex.
(Unterschied ist nur das der THC Gehalt nur etwa 1/15 der Menge wie in Sativex ist.)

Damit besitzt eine Anwendung vom CBD Öl die gleiche Wirkmenge wie Sativex.
Hier von Placebo-Effekt zu sprechen halte ich für schlicht falsch.

Es stimmt aber auch das z.B. zur Behandlung von Schizophrenie bis zu 1500mg CBD über 24h verabreicht werden.
Aber nur weil diese Behandlung soviel CBD bedarf, bedeutet das nicht das jede Behandlung mit CBD enorme Mengen benötigt.
Und wenn ich die Erfahrungen hier vergleiche, passt die relativ geringe CBD Menge des Öls/Sativex zu den beschriebenen Erlebnissen.

Ausserdem ist reines CBD sehr teuer:
https://biochem.thc-pharm.de/product_info.php?products_id=39
25mg kosten 98 Euro und 1g 225€. 100g kosten 9200€.

Deswegen finde ich den Preis von 25€-35€ pro 10ml (250mg cbd) CBD Öl Flasche für günstig und nicht als Abzocke.
Wer anderer Meinung ist, muss wohl Mitarbeter eines Pharmakonzerns sein, oder jemand der anderweitig verluste befürchtet.
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.265 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.02.15 13:57
Dürfte ich mal fragen, was das für ein Shop ist? Der verkauft MDMA als Reinsubstanz für 500€/g als not controlled in Germany....
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)
Abwesende Träumerin



dabei seit 2012
1.542 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 19.02.15 14:11
Hmm, ja das ist wirklich eigenartig.
Der Shop hat auch nen SoS Eintrag, auf dem geschrieben wurde, dass er nur an größere Konzerne etc verkauft.

Edit: Hier der Link
"[...]- dann ist man für diesen Abend gänzlich aus seiner Familie ausgetreten, die ins Wesenlose abschwenkt, während man selbst, ganz fest, schwarz vor Umrissenheit, hinten die Schenkel schlagend, sich zu seiner wahren Gestalt erhebt."
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.15 14:16
kann ich dir nicht sagen, schätze mal das man nur als wissenschaftler oder zugelassener arzt etc. dort einkaufen kann.
ich würd da einfach mal anrufen oder eine mail hinschreiben.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
1.374 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.15 14:23
Zitat:
Die THC Pharm GmbH bekannt als deutscher Originalhersteller von Dronabinol, den schmerzdämpfenden und krampflösenden reinen Hauptwirkstoff der Cannabispflanze, hat sich über die Jahre zu einem etablierten Hersteller pharmazeutischer Referenzsubstanzen entwickelt. Qualität und Service zu günstigen Preisen stehen weiterhin an oberster Stelle unserer Philosophie.

Die Internetseite der THC Pharm GmbH ist ein Informationsportal für Ärzte, Apotheker, Forscher und Patienten.

Im Doc Check geschützten Bereich unserer Internetseite bieten wir Ärzten und Apothekern ausführliche Informationen zur Dronabinol-Therapie. Alles Wissenswerte zur Wirkungsweise, therapeutischen Einsatzbereichen, Verschreibung und Herstellung von Dronabinol ist dort abrufbar. Aktualisierungen unserer indikationsspezifischen Studienbibliothek teilen wir Ihnen bei Bedarf gerne über den kostenlosen e-Newsletter mit.

Referenzsubstanzen! Grundstoffe! Auftragsforschung! Die THC Pharm GmbH baut das Geschäft als Referenz- und Substanzhersteller für Forschung und Pharmazeutischen Industrie aus. Mit unserem Onlineproduktkatalog bieten wir unseren Geschäftskunden einen 24 Stunden Bestellservice an. Für individuelle Anfragen steht Ihnen unsere Forschungsabteilung gerne zur Verfügung.

Da die meisten von uns hergestellten Substanzen dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen, bitten wir alle Patienten und Privatpersonen um Verständnis, dass weite Teile unserer Homepage passwortgeschützt sind. Für generelle Informationen zu Cannabis in der Medizin empfehlen wir Ihnen die Homepage der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (IACM), die wissenswerte Informationen und Links zusammengetragen hat.


Das dürfte einiges erklären ;)


Greetz
The world is a wonderfully weird place!
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
708 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.15 14:30
Ach ja und was genau?
Das ist doch nix Neues, THC-Pharm war ja auch die Firma, die das JWH-018 im original Spice nachgewiesen hat. Seitdem sind die doch bekannt als Referenzsubstanz- und Dronabinol-Hersteller.
"Wer den freien Genuß von Cannabis befürwortet, nimmt in verantwortungsloser Weise den Tod von Tausenden junger Menschen in Kauf."
Edmund Stoiber (ehemaliger Ministerpräsident von Bayern),1997
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
1.374 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.15 14:38
Der zitierte Text sollte verdeutlichen, dass man dort nicht einfach so als Privatperson bestellen kann bzw. es sich nicht um einen RC-Shop handelt.


Greetz
The world is a wonderfully weird place!
Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.15 14:44
Hmmm, das mit dem Sativex gibt einem natürlich zu denken, danke für die Infos Mordrac! Jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer.... Mal ein wenig suchen, was man noch so zur Dosierung findet, möglichst nicht auf Anbieter Urls von Öl. Hast du noch mehr, vernünftige Quellen? Am besten NCBI, Plos One oder vergleichbares.

Was mich jetzt natürlich interessiert, ist ob die sublinguale Aufnahme per Spray der peroralen Aufnahme deutlich überlegen ist und die Dosierung davon auch maßgeblich abhängt. Wahrscheinlich schon, schaut man sich die Bioverfügbarkeit peroral von anderen Cannabinoiden an.

Ganz so teuer wie es bei dem Shop dargestellt ist, ist CBD (diesmal richtig und nicht CBN) eigentlich nicht. Immerhin gibt es ne Menge neuer cooler Strains mit 6-16% CBD und es gibt in der USA BHO mit 50%+ CBD aufwärts, für vergleichsweise lächerliche Beträge (30 $ pro g)

In dem Shop werden die Substanzen auch nicht für den Konsum verkauft, sondern eher als GCMS Sample (hier sogar in echt). Ähnlich wie bei Sigma Aldrich auch... Wahrscheinlich wird es auch auf völlig behinderte, typisch deutsche Methode (z. B. aus Nutzhanf) gewonnen oder synthetisiert. Anstatt einfach ein paar passende moderne Strains zu benutzen.

Und nein, man muss keine Verluste erwarten, oder zur Pharma Branche gehören um gegenüber Kiffer Medizin Kram skeptisch zu bleiben.
 

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 307) »

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Cannabidiol (CBD Sammelthread)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen