your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Cannabidiol (CBD Sammelthread)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 302) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
35 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 23.04.08 16:48
zuletzt geändert: 15.02.20 21:27 durch Neopunk (insgesamt 3 mal geändert)
Servus Leute!

Ich hab ne Frage und zwar folgendes:

Ich hab gelesen, dass das heutige pharmazeutische Cannabidiol aus einfachem Nutzhanf gewonnen wird. Ist hier jemand mit genügend großer chemischer Kenntnis und kann mir mal die Extraktion von Cannabidiol aus Nutzhanf erklären. Aber bitte nicht nach dem Motto: Hauste Alkohol drauf, wäschte aus, haste Ergebnis^^

Ich brauch das ganze schon sehr detailliert und am besten noch mit welchen Mitteln es geht... vielen Dank

Chewie
 
Kommentar von Neopunk (Moderator), Zeit: 15.02.2020 21:27

Titel bearbeitet
 
Administrator



dabei seit 2003
4.372 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 23.04.08 16:53
zuletzt geändert: 23.04.08 17:28 durch Dado (insgesamt 2 mal geändert)
Threadtitel komplett in Großbuchstaben sind nicht erwünscht und so verhält es sich übrigens auch mit übermäßig vielen Ausrufezeichen.

Edit:
Hab den Titel mal editiert...
Albert Hofmann: * 11. Januar 1906 Baden, Aargau; † 29. April 2008, Burg im Leimental
Alexander Shulgin: * 17. Juni 1925 in Alameda, Kalifornien; † 2. Juni 2014 in Lafayette, Kalifornien
...dass euer Wirken die Welt verändere
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
28 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.04.08 11:11
Cannabidiol also CBD ist ja nicht das interessante an einer Hanfpflanze oder? Was willst du denn damit?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
216 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.04.08 11:27
Hauste Alkohol drauf, wäschte aus, haste Ergebnis^^
It’s preferable not to travel with a dead man.
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 25.04.08 17:29
Danke dass der Thread wieder offen ist. Das Thema interessiert mich nämlich auch.


Manoca schrieb:
Cannabidiol also CBD ist ja nicht das interessante an einer Hanfpflanze oder? Was willst du denn damit?

Es gibt halt Leute, die wollen das als Medizin benutzen. Es wirkt nämlich antipsychotisch, näher gehe ich jetzt nicht drauf ein. Nicht jeder will Hanf (ausschliesslich) zum Berauschen nutzen.
 
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 26.04.08 10:29
Sry for Doppelpost.

Ich habe das Patent gefunden, wo das Verfahren zur Extraktion von CBD geschützt ist.
http://www.wipo.int/pctdb/en/wo.jsp?IA=WO2002032420&wo=2002032420&DISPLAY=DESC

Der Erfinder des Verfahrens ist ein Deutscher. Aber das ganze liest sich nicht wirklich so, als ob man das einfach zu Hause nachmachen kann. Jedenfalls wird Dronabinol auch aus extrahiertem CBD, welches dann in THC umgewandelt wird, hergestellt.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
140 Forenbeiträge

ICQ Skype
  Geschrieben: 26.04.08 10:57
Also reines CBD zu erhalten wird wohl nicht so einfach für dich möglich sein. Nen Extrakt aus den im Hanf enthaltenen Wirkstoffen kannst du mit relativ vielen Lösungsmitteln herstellen. Dazu eignen sich unter anderem Butan, Waschbenzin oder Ethanol. Eigentlich alles was Öle löst. Also auch Ether und Methanol usw. Wie du aus deinem Extrakt dann reines CBD machst (bzw. wie dus daraus bekommst) weiß ich nicht. Zum Extrakt, streng doch einfach mal die Suche an. Oder ne Suchmaschine. In der Burg sind genügend Anleitungen vorhanden.
nicht schubsen!
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
28 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.04.08 15:07
dass CBD das ist, das medizinischen nutzen hat, wusste ich nicht. hab mich auch noch nicht wirklich damit beschaeftigt. naja. hab ich wieder was gelernt. danke fuer die info.
 
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 28.04.08 18:05
Naja, auch THC hat für manche medizinische Indikation einen therapeutischen Nutzen. Nur eben völlig andere als z.B. CBD. Bei THC ist das alles nur wesentlich bekannter.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 28.04.08 18:58
Hehe wenn ich ein Nutzhanffeld in der nähe hätte würd ich mir säckeweise Pflücken, das CBD rausholen und mir THC draus machen, ist total easy der Vorgang.....
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
28 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.04.08 14:47
ähh wie jetzt? THC aus CBD? Ich komm nicht mehr mit :D
 
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 30.04.08 17:48
zuletzt geändert: 30.04.08 17:51 durch Count Zero (insgesamt 1 mal geändert)
CanSyn.gif

Klar, genau so geht das. Aber wenn du das richtige Verfahren willst, musst du schon selber googeln. Glaube nicht, dass sowas hier gerne gesehen ist.

Zitat:
Als Ausgangsstoff für die Synthese der wichtigsten Cannbinoide dient das CBG, das die Hanfpflanze durch eine Synthese von Geranyl-Pyrophosphat und Olivtolsäure herstellt. Aus CBG werden CBC und CBD synthetisiert. Letzteres dient wiederum als Ausgangstoff für CBN und die verschiedenen THC-Formen. Da das THC selbst auch zu CBN weitersynthetisiert wird, ist der ideale Zeit für die Ernte von Drogenhanf, der Zeitpunkt, ab dem mehr THC in CBN abgebaut wird, als neues THC gebildet wird. Dieser Punkt ist meist erreicht, sobald das durchsichtige Harz beginnt trüb zu werden.

Da das genaue Cannabinoid-Profil, also das Mengenverhältnis der verschiedenen Cannabinoide zueinander, das sich auch während dem Wachstum laufend ändert, für die Wirkung von Cannabis verantwortlich ist, wird auch die Wirkung durch die Wahl des Erntezeitpunktes maßgeblich mitbestimmt.

 
Abwesender Träumer

dabei seit 2008
73 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 05.03.14 13:14
Na da muss ich mich doch auch mal zu Wort melden ,
Also ich habe mir bei einem großen NL headshop Cbd Öl bestellt .
Und zwar aus medizinischem Grund . Das CBD Öl IST aufgrund der absolut unberauschenden Wirkung Frei verkäuflich als Nahrungsergänzunhsmittel . Schmeckt übrigens ,finde ich , gar net so schlecht .
Folgende mögliche medizinischen Eigenschaften werden dem CBD zugesprochen :

- muslkelentspannend
- Appetit anregend
- antiepileptisch
- schmerzstillend
- antibakteriell
- hilft gegen Übelkeit
- Nervenschützend

Und warscheinlich , sobald die Grundlagenforschung abgeschlossen ist , sicherlich noch ein paar weitere mehr .

Das ist mMn schon ein Wahnsinns wirkspektrum , oder nicht ?
Etwas was ich auch schon las ist ,das man die meisten Psychosen bei skunk Usern feststellte .
Ein Hauptgrund , wird hier vermutet , ist das die skunk Sorten extrem hohe THC Gehälter bilden dagegen aber so gut wie Null CBD . Hier könnte man mit der vorherigen gabe von Cbd dem entgegenwirken bzw vorbeugen .

Aber wieder zurück , bin abgeschweift ..... Sry

Also das Teil hat glaub 40€ gekostet und beinhaltet 10 ml sehr dickes CBD Öl , der thc Gehalt wird mit kleiner als 0,2 % angegeben .

So Kollege spricht mich an , er is voll kaputt heut ( nein nicht verkatert oder dergleichen ) einfach matt , träge und mit Glieder schmerzen .
Er selber raucht Dope so 2-3 mal im Jahr is 28 , Raucher ....
So 15 Tropfen in den warmen kaba und ab damit .

45-60 min später ruft er an sagt - Aaaaalter Wahnsinn !!! Was war des für Medizin ?
Er sagt es sei recht schnell auf die Laune gegangen und hat den Gliederschmerz entgegengewirkt . Alles in allem fühlt er sich echt gut .

Also auch ich habe zumindest eine positive Wirkung feststellen könne , und zwar schlaf ich besser . Keine Ahnung warum WISO aber ich wach erholter auf .

Ich glaube das diese Medizin ( sei es CBD , Thc und deren Säuren )
Eine ganze Menge neuer Medizinischer Einsatzspektren verspricht .
Vielleicht war unsere gespürten Verbesserungen auch nur Placebo Effekt .

Jedenfalls denke ich für 40 E kann man doch ruhig mal ausprobieren ob es einem hilft , bei so vielen Einsatzmöglichkeiten gehört des Öl in jede Hausapotheke ! Muss nicht helfen aber könnte Ja :) . Und dabei strictly Naturell .

Grüße


Ach so ja fast vergesse ;

Link

"...vergesst die Zukunft , das ist die zeit in der ihr eben wart.."
TORCH - Kapitel29
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
381 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 24.03.14 20:31

Hallo Leute,

habe mir vor kurzem bei einem Niederländischen Smartshop ein CBD haltiges Öl geauft. Das Öl stammt von der Hauseigenen Marke und enthält 0,173 % THC und 2,6 % CBD. Ist also legal und macht nicht High.

Ich habe es für meine Mutter gekauft. Sie leidet seit Jahren an Schmerzen im Rechten Arm und wurde auch schon 2 mal am Arm und einmal am Schulterdach operiert. Ich hatte das Gefühl keiner wusste was sie hat, da die Ärzte alle unterschiedliche Diagnosen gegeben haben ( Kalkschulter, Tennisarm, Entzündungen usw. ). Ich denke Sie hat einfach noch mehr Schmerzen durch die ganzen verfuschten Op's.

Seit ca. 2 Jahren hat man sie auf Norspan ( 10 Mikrogramm / Stunde : Buprenorphin ) gesetzt. Also recht schwach. Ich habe ihr ab und zu noch zusätzlich Buprenorphin 0.2 mikrog Lutschtabletten gegen die nächtlichen Schmerzen gegeben. Aber die Nebenwirkungen waren mal wieder größer als die Wirkung.

Deshalb will ich es gerne mit CBD probieren. 10 mL mit 2.6 % CBD enthalten insg 260 mg CBD ( oder ?! )

Die Dosierung findet man nirgends auch nicht in den USA wo es ja so angeprießen wird. Haben jz einfach mal mit ner geringen Dosis angefangen. Hat jemand gute Erfahrungen damit ?

P.s. die medizinischen vorteile von cbd sind mir bekannt. Also keine auflistung bitte :)

Das wird mir zu pervers hier, komm Dildo, wir gehen !

"Mein Hobby nennt sich Metabolismus in seiner ausgeprägetesten Form."



Abwesender Träumer



dabei seit 2013
325 Forenbeiträge

Skype
  Geschrieben: 19.06.14 21:35
Das deutsche und Englische wiki beide beschreiben einen angstlösenden und anti Depressiven Effect von CBD. Meine Frage ist hat jemand schon mal CBD öl benutzt zur Behandlung dieser Symptome, weil ich sehr interessiert bin an dieser art Der Behandlung von oben genannten Symptomen.


HAIL FRED

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 302) »

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Cannabidiol (CBD Sammelthread)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen