your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » GBL Langzeitfolgen


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 592) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
853 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 13.04.09 01:40
Sollte ich jemals wieder das dringende bedürfnis haben mir meine GABA-Rezeptoren durchzubrutzeln, dann werde ich dies das nächste mal mit GHB und nicht nochmal mit GBL tun!! Habe jetzt schon von mehreren leuten gehört, die beides kennen, das GHB weit weniger problematisch ist als GBL. Nicht nur weil GHB (Bei korrekter Dosierung!!!) fast keine Körperlichen nebenwirkungen erzeugt, sondern eben vorallem deshalb weil das sucht-potential offenbar - aus welchen gründen auch immer - deutlich niedriger zu seien scheint....

Fragt mal "Qwert" der schwört jedenfalls darauf das dem so ist...
“A paranoid is someone who knows a little of what's going on.
A psychotic is a guy who's just found out what's going on.”
- William S. Burroughs

"Let me be clear about this. I don't have a drug problem. I had special problems."
User gesperrt



dabei seit 2007
1.686 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 13.04.09 14:03
hey paradise, du hast nach einem stoff gefragt, der völlig gesundheitsneutral ist, right?!

- morphin

und nahezu alle anderen opiate/opioide ;)
sind aber noch stärker suchterzeugend und werden auch extrem stigmatisiert bzw. sind die "schlechtesten" stoffe laut gesellschaft.
für mich ist und bleibt morphin ein wunderbares heilmittel, welches ich nun schon seit über 1 1/2 jahren erfolgreich verwende. jeder mensch ist individuell, sollte klar sein, und daher sollte auch jeder mensch sich das zuführen dürfen, was gut für ihn ist bzw. was es als solches empfindet. meine meinung.

zu GBL ansich kann ich nix sagen, da mit dieser stoff unbekannt ist; ich wollte nur den vergleich einbrinegen.

und jetzt:

steinigt mich für meine einstellung!! mrgreen

kg
Gestern haben wir noch über Morgen geredet und Heute ist doch alles wie Immer...
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
Hunter Stockton Thompson
* 18. Juli 1937
† 20. Februar 2005 R.I.P.
„It never got weird enough for me“
Ex-Träumer



dabei seit 2007
420 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 13.04.09 17:06
Ich will Dich nicht steinigen, auch ich halte die Stigmatisierung der Opioide für falsch. Sogar vor Ärzten macht sie nicht halt.

Aber Morphin als völlig gesundheitsneutral zu bezeichnen ist verharmlosend³. Die Nebenwirkungen sind, im Angesicht des analgetischen Potenzials und im Vergleich mit anderen Medikamenten, relativ gering.

Eine typische Nebenwirkung der Opioide, die Verstopfung, ist alles andere als "gesundheitsneutral". Sie gibt sich auch nicht bei allen Dauerkonsumenten, woraufhin Abführmittel verabreicht werden müssen.

Das ist nur ein Beispiel.

Kein dauerhafter Eingriff in die Hirnchemie ist "gesundheitsneutral".
Mushrooms, poppies, sugar and spice, all those things are very nice. When combined, the proper mixture makes a getting small elixir.
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
636 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 13.04.09 20:26
Und ein "Heil"mittel im engeren Sinne ist es auch nicht. Das impliziert nämlich eine Besserung, es tritt lediglich eine Linderung ein, die stark an die Konzentration des Mittels gebunden ist. Ein Heilmittel beinhaltet den Verzicht auf es selbst nach gewisser Zeit.
Stimme jedoch zu, dass stigmatisiert wird.
Die Damen vom Denkmalschutz streuen auf alles Kalksandstein
Erhaltet die Gebäude
Ich trink so gerne Branntwein
Ex-Träumer
  Geschrieben: 14.04.09 02:33
Jops mir gehts körperlich nach 5 Litern auch wunderbar. Blutbild, Organe alles Top!

Hingegen hab ich seit dem Entzug des öfteren, wenn nicht sogar ziemlich oft schwitzige Hände,
ziemlich krasse Schlafstörungen auch noch 5 Monate danach, und oft das Verlangen Alkohol zu trinken, manchmal sogar morgens um 4 um noch was zu schlafen, aber eher selten. Pauschal trink ich so 0,5 liter bier am Tag, am Wochenende eben mehr.

Ab und an schieb ich einen kleinen Affen, fühlt sich wie ein ganz leichter Gbl Entzug an, und geht einem ziemlich auf'm Sack, wobei das Verlangen Gbl zu konsumieren nicht besteht.

Allgemeine Konzentrationsschwierigkeiten manchmal, ich weiß jetzt nicht ob das alles vom Gbl kommt, aber seit dem fällt es mir auf. Die Schlafprobleme und der Affe ab und zu sind so ziemlich das einzige was mich im Moment stört.

greez chillersun


 
User gesperrt



dabei seit 2007
1.686 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
2 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 14.04.09 08:32

Eulenspiegel schrieb:
Ich will Dich nicht steinigen, auch ich halte die Stigmatisierung der Opioide für falsch. Sogar vor Ärzten macht sie nicht halt.

Aber Morphin als völlig gesundheitsneutral zu bezeichnen ist verharmlosend³. Die Nebenwirkungen sind, im Angesicht des analgetischen Potenzials und im Vergleich mit anderen Medikamenten, relativ gering.

Eine typische Nebenwirkung der Opioide, die Verstopfung, ist alles andere als "gesundheitsneutral". Sie gibt sich auch nicht bei allen Dauerkonsumenten, woraufhin Abführmittel verabreicht werden müssen.

Das ist nur ein Beispiel.

Kein dauerhafter Eingriff in die Hirnchemie ist "gesundheitsneutral".


natürlich! aber wenn die hirnchemie onehin nicht in ordnung ist und durch einen entsprechenden stoff wieder ins gleichgewicht gebracht wird, ist das für mich eine "heilende eigenschaft". ich habe mich auch nicht primär auf die analgetische wirkung bezogen, sondern auf das breite wirkspektrum auf die psyche, wie z.b. die stabilisierenden eigenschaften bei drpressionen, die (nicht wissenschaftlich bewiesene) antipsychotische wirkung, etc. pp.

aber genug dazu, is eh alles OT. wie geagt, ich wollte nur den einwurf bringen ;)

kg
Gestern haben wir noch über Morgen geredet und Heute ist doch alles wie Immer...
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
Hunter Stockton Thompson
* 18. Juli 1937
† 20. Februar 2005 R.I.P.
„It never got weird enough for me“
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
139 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ Skype
  Geschrieben: 14.04.09 15:56
zuletzt geändert: 14.04.09 16:01 durch Paradise Lost (insgesamt 1 mal geändert)

Cortex schrieb:
Sollte ich jemals wieder das dringende bedürfnis haben mir meine GABA-Rezeptoren durchzubrutzeln, dann werde ich dies das nächste mal mit GHB und nicht nochmal mit GBL tun!! Habe jetzt schon von mehreren leuten gehört, die beides kennen, das GHB weit weniger problematisch ist als GBL. Nicht nur weil GHB (Bei korrekter Dosierung!!!) fast keine Körperlichen nebenwirkungen erzeugt, sondern eben vorallem deshalb weil das sucht-potential offenbar - aus welchen gründen auch immer - deutlich niedriger zu seien scheint....

Fragt mal "Qwert" der schwört jedenfalls darauf das dem so ist...



Das ist definitiv der Fall.
Ich denke daß mir das Gefühl nach dem dem GBL süchtig zu sein gefällt, bzw die Sucht zu stillen...
Kiffi hat das mal treffend gesagt : Die Sucht nach der Sucht ^^
Da die Synthese zu GHB so einfach ist und sogar von meiner 10-jährigen Schwester gemacht werden könnte hatte ich natürlich beide Formen schon zu Auswahl. Allerdings habe ich eindeutig gbl den Vorzug gegeben ...
....
Denke jeder Konsument der beide Stoffe kennt weiss was ich meine.

@ Bud
Daß Opiate für den Körper relativ unbedenklich sind ist mir bekannt. Wie Eule schon gesagt hatte sind die NW doch höher als bei GHB weswegen meine Behauptung noch immer steht.
Es gibt nichts was toxisch unbedenklicher für den Körper ist als ghb.

Falls ich Müll geschrieben habe sag ich schon mal sry. Bin gerade ordentlich auf 5-meo-mipt ^^
" Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen und dann gibt es Tage da hat man gar keine Chance :( " - Paradise Lost

" Welcome to Prime Time, bit** " - Freddy Krüger
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
1.488 Forenbeiträge
7 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.04.09 16:10
Helfen Atosil bei eienm Gbl Entzug? Hab noch ne Flasche Whiskey, 50mg Diaz, würde atosil bekommen, doxepin sind da, kann ich nl mit diazepam nehmen oder muss ich mcih da auf irgendwelche wechselwirkungen einstellen?

"Huge heroin fan. Don't use it, just like being around it." -Roger

Mitglied im "Freunde der rektalen Applikation harter Drogen e.V."
(alexanfer, KingMaggi, unknown name, zatarra)

https://m.soundcloud.com/falscherhase/falscher-hase-lebenslaenglich
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
139 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ Skype
  Geschrieben: 14.04.09 16:18
zuletzt geändert: 14.04.09 16:21 durch Paradise Lost (insgesamt 1 mal geändert)
Zu Atosil, also Promethazin, war es bei mir damals so daß es mir nicht direkt geholfen hat. Allerdings habe ich weiterhin gbl konsumiert zu der Zeit. Ich meinte es so daß ich deswegen trotzdem nach den üblichen 3-4 stunden nachts aufgewacht bin... Helfen tut mir persönlich nur Doxepin. Darauf kann man schön lange Schlafen WENN man mal schläft...
Beim Entzug hilft mir eigentlich nur ein Opiat/Opioid egal in welcher Form auch immer... Benzos helfen natürlich erst mal in den Schlaf zu finden was sich aber bei mir nach 1-2 Tagen auch von alleine regelt ;)
Bezgl Wechselwirkungen habe ich keine Ahnung... Viel passieren dürfte allerdings nicht
" Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen und dann gibt es Tage da hat man gar keine Chance :( " - Paradise Lost

" Welcome to Prime Time, bit** " - Freddy Krüger
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 14.04.09 16:21

unknown name schrieb:
kann ich nl mit diazepam nehmen oder muss ich mcih da auf irgendwelche wechselwirkungen einstellen?

Kannst du nehmen. Allerdings verstärkt sich die dämpfende Wirkung auf das ZNS, müsste ja auch so im BPZ stehen vom Atosil.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
139 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ Skype
  Geschrieben: 14.04.09 16:34
Nachtrag :
Sry, bezgl meiner so hoch angepriesenenen Objektivität hast du Recht, little bud. Opiate sollten rein toxisch auch sehr ubedenklich sein.
Alter bin ich gerade schräg drauf ^^
" Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen und dann gibt es Tage da hat man gar keine Chance :( " - Paradise Lost

" Welcome to Prime Time, bit** " - Freddy Krüger
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.04.09 21:57
Vielleicht kommt es mir nur so vor, aber ich habe auf GBL enorme Wortfindungsschwierigkeiten. Mir entfallen manchmal Wörter, die anonsonsten fest in meinem Sprachgebrauch verankert sind. Momentan beschränkt sich das nur auf die Dauer des Rausches, hoffe das das bleibt auch so.
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
1.488 Forenbeiträge
7 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.04.09 19:18
Wird sicherlich gar nicht gern gesehen aber es gibt Butyrolacton in einfachsten Geschäften zu kaufen. Auch verschiedene Sorten, bei manchen ist auch Bitrex beigemischt). Mehr will und darf ich dazu wohl jetzt nicht sagen aber wenn mich der Hunger überkommt renn ich halt in den nächsten Laden, hol mir was und runter damit.

Würde mich jetzt mal interessieren ob ihr das schon wusstet? Falls ich hier gegen AGBs verstoße bitte editieren, aber dürfte alles sauber sein.


@Hirntot: Bei mir passiert in GBL Zeiten genau das Gegenteil, ich finde mich mit Wörtern und Grammatik um einiges besser zurecht also ohne. Playstation spiele ich auf GBL auch wie ein Gott, egal was. So ne kleine Plastikflasche macht mich einfach zum Übermenschen.

Promethazin hab ich jetzt auch 50ml hier. ist das jetzt eigentlich ein richtiges Nl?

Noch eine Frage: Die Circadin (2mg Melatonin) hat mein Arzt aus seinem Schreibtisch gezaubert und mir gegeben ( quasi als Sample Pack oder wie darf ich das verstehen?).

Wenn ich überleg was ich mir zur Zeit für einen Medikamenten/Drogen Cocktail reinhau....puhhhh


Noch ne Frage zu den Lieferanten: Der Sonnenschein ist gestreckt ( hat die meisten Größen im Angebot), der Typ mit dem Namen hetzt einem die Bullen auf den Hals und sein Zeug putzt nicht so gut ( warum eigentlich? liegt das nur an den 99,94?) und meine Lieblinge liefern von Bremen aus. Etwas teuer aber doch sehr sehr gut zum putzen geeignet)

"Huge heroin fan. Don't use it, just like being around it." -Roger

Mitglied im "Freunde der rektalen Applikation harter Drogen e.V."
(alexanfer, KingMaggi, unknown name, zatarra)

https://m.soundcloud.com/falscherhase/falscher-hase-lebenslaenglich
User gesperrt



dabei seit 2006
9.128 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 17.04.09 19:26

unknown name schrieb:
Promethazin hab ich jetzt auch 50ml hier. ist das jetzt eigentlich ein richtiges Nl?

Naja, es ist schon ein NL, aber das schwächste NL überhaupt was es gibt. Die Stärke eines NL bemisst sich an der antipsychotischen Potenz. Und die ist bei Promethazin praktisch nicht vorhanden. Also sozusagen ein "Kinder-NL".

unknown name schrieb:
Noch eine Frage: Die Circadin (2mg Melatonin) hat mein Arzt aus seinem Schreibtisch gezaubert und mir gegeben ( quasi als Sample Pack oder wie darf ich das verstehen?).

Ja, Gratispackung vom Hersteller. Ärzte kriegen regelmäßig Besuch von Pharmavertretern und werden da mit Gratispackungen eingedeckt. Damit sie überzeugt werden, dass das Medi besser ist als andere, die das selbe leisten. Hat für den Arzt den Vorteil, dass eine Gratispackung das Budget nicht belastet. Für den patienten bedeutet das, dass er die Zuzahlung in der Apo spart, eventuell aber ein besser wirkendes Medi vorenthalten bekommt.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2007
6.233 Forenbeiträge
6 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 17.04.09 23:51
hey unk,

hab bis jetzt noch in keinem geschäft buty gesehn. weis nur, dass es (früher mal?) in nem nagellackentferner drin war.
keine ahnung ob das jetzt noch so ist.

was mich gerade beschäftigt: kennt jemand die stimulierende wirkung von GBL auf den darm? ich bekomme nach einnahme oft den drang zum defäkieren. habe mir eben 1,2ml genehmigt und muss schon wieder die toilette aufsuchen...



ahói
"Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht nach ihrem Tode"
Montesquieu (1689-1755)
______________________________________________________________

I never asked for this

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 592) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » GBL Langzeitfolgen










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen