your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Kokain - Sammelthread


« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 668) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
52 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 08.11.12 19:09
Vello439 schrieb:
engelchen schrieb:
hallo,das scheint mir alles richtig was ihr da schreibt ,ich dachte eigendlich auch immer nur hin und wieder mal eine line.nur wenn ihr meinen bericht lesen werdet,zeigt sich einmal eine andere wirkung von kokain, ich wuerde gerne mal eure meinung darueber lesen , es geht mir also nicht darum meinen spass zu haben ,sonder es dreht sich um die lebensqualitaet


Wenn du dann nicht leben kannst wie Charlie Sheen, wird es dir nicht sonderlich viel Spaß machen, auf lange Zeit gesehen.
Koks hilft nicht die Lebensqualität zu verbessern.
Dies tut es höchstens während der Rauschphase und danach gehts dir beschissener als davor.
Die Toleranz die sich einstellt und der Preis machen es für Normalbürger mit normalem Portmonai schier unmöglich ihren Koksmissbrauch längere Zeit durchgehend zu betreiben.
Außerdem bezweifel ich das man sich dadurch auf lange Sicht etwas positives abgewinnen kann.
Eher wird es dich verrückt machen, finde Koks schon bei ein paar durchrotzten Nächten äußerst anstrengend, psychisch gesehen.
Die Physe spielt dabei noch mal eine ganz andere Rolle.


Ich denke mal, du hast den Bericht von engelchen nicht durchgelesen...Von einem Missbrauch würde ich da nicht reden...
Die Lebensqualität verbessert sich ja in dem Fall von engelchen sehr wohl. Aber ob das auf Dauer gut geht, ist schwer zu sagen.
@engelchen: Wie viel Kokain brauchst du denn, um deine Stimmbänder zu lockern? Falls eine geringe Menge reicht, ist ja das finanzielle nicht unbedingt ausschlaggebend. Ein Gespräch mit einem Arzt, würde bestimmt nicht schaden. Es gibt bestimmt andere Substanzen, die dir helfen können. Was natürlich auch möglich ist, ist das Koks das du gezogen hast, gestreckt war, und das Streckmittel dir geholfen hat.
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.11.12 22:03
Wenn erst bei solch hohen Mengen eine spürbar positive Wirkung einstellt, kann man auch gleich Amphetamine nehmen.
Damit hat sich Koks, wie bereits erwähnt, erledigt.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.079 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.11.12 21:44
Shadow schrieb:
Wenn erst bei solch hohen Mengen eine spürbar positive Wirkung einstellt, kann man auch gleich Amphetamine nehmen.
Damit hat sich Koks, wie bereits erwähnt, erledigt.


Wenn man das Preis/Leistungsverhältnis betrachtet, joa. Aber von der Wirkung her sind die 2 Stoffe doch total anders.
Reset your brain...

Life’s great!
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.11.12 22:21
Amphetamin = Releaser
Kokain = Wiederaufnahmehemmer
Methylphenidat = Wiederaufnahmehemmer

Ich würde Kokain und Methylphenidat von der persönlich empfundenen Wirkung nahezu gleich stellen. Von völlig anders kann also nicht die Rede sein.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.079 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.11.12 22:26
Du hast doch da oben von Amphetaminen gesprochen und nicht direkt von Methylphenidat :)

Edit: Ach, da ganz oben haste du Methylphenidat erwähnt, jetzt gesehen. Den Stoff kenne ich nicht und kann somit nicht beurteilen ob es so wirkt. Allerdings denke ich auch, das du nach 50mg Kokain auch nicht wirklich beurteilen kannst wie der Rausch ist, da sich der "typische" Koks-Rauch eher nach einer etwas höheren Dosis einsetzt. Aber da hat auch jeder seine eigene Meinung :)

Mit Amphetamin (Speed) ist der Rausch jedenfalls nicht wirklich zu vergleichen.
Reset your brain...

Life’s great!
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
761 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.11.12 23:25
Delete schrieb:
Mit Amphetamin (Speed) ist der Rausch jedenfalls nicht wirklich zu vergleichen.

Wie ist er denn deiner Meinung nach?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
138 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 11.11.12 18:34
zuletzt geändert: 12.12.12 22:24 durch Vello439 (insgesamt 4 mal geändert)
Naja ich sags nochmal so Koks macht süchtig.
Von mir aus fängst du mit 1mg an, aber dadurch, dass die Wirkung mit laufender Zeit des Konsums stetig abnimmt bei gleichbleibender Dosierung werden aus einem Milligram 2 und aus 2 dann 3 bis du am Ende Dosierungen in Missbrauchshöhe für erwünschte Effekte benötigst (die für die Stimme).

Der Effekt der deine Stimmbänder lockert oder entspannt dürfte durch das Adrenalin hervorgerufen werden, also gibt es Substanzen ohne Abhängigkeitspotenzial die dir ebenfalls helfen dürften.
Deshalb sprich dich mit deinem Arzt ab.

Und an Shadow nochmal:
Der Kokainrausch ist nicht so durch das Adrenalin geprägt wie der Ampherausch. Du wirst am Anfang ziemlich klar im Kopf aber die sehr hohe Dopamin- und Serotoninfreisetzung geben dir ein starkes Glücksgefühl was so kommt, dass man dabei extremst von sich selbst überzeugt ist und indem Moment alles klappen könnte, schwer zu beschreiben.
Das Gesicht wird taub in der Kieferregion und natürlich an der Nase, bei höheren Dosen bekomm ich ein Druckgefühl auf den Schneidezähnen.
Die Optik wird durch einen Tunnelblick stark auf eine Stelle konzentriert aber wenn man rumläuft, z.B. durch die Stadt, nimmt man alles extremst klar war und alles erscheint aufgehellt.
Man ist körperlich nicht so aufgedreht wie bei Speed z.B. und kann problemlos chillen, Joints rauchen und nen Film gucken.
Koks find ich auf Partys nicht so gut wie wenn man es in ner gemütlichen Runde zuhause konsumiert dabei Musik hört und chillt.
Andere Leute bekommen vom Koksflash eig nichts mit wenn man sich zusammenreisst da man nicht so komisch guckt wie auf Amphe sondern höchstens ein wenig angespannt wirkt.

Die Euphorie kann man deutlich wahrnehmen wenn man die Wirkung kennt, wie ich finde noch klarer als auf Opiaten, ergo weil die Euphorie auch nicht so natürlich ist wie von Opiaten sondern schon deutlich ander als der Normalzustand.
Je länger eine Session dauert desto verspulter wird man auch.
Volle Wirkung erhalte ich (Achtung wahrscheinlich dumme Richtwerte) eig erst ab 0.1g und leg dann aber auch häufig in etwa der selben Dosierung nach. Ab 50mg sollte man aber schon was merken insofern man keine Toleranz und gutes Koks hat.
Aber Koks ist solo bei so kleinen Dosierungen ziemlich langweilig.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.01.13 21:54
nochmal hier :) :

Hallöchen!

Das Koks, welches ich zur Zeit besitze, macht mir eher kleine, als große Pupillen. Ist ja eigentlich für Koks untypisch, oder?
Da ich nicht soooo viel Erfahrung mit Koks habe (mein 3. selbst gekauftes Gramm) wollte ich mal wissen, ob eventuell Streckmittel im Koks sein könnten, welche die kleinen Pupillen erzeugen, wie zB Heroin.

Danke für Antworten :)
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.01.13 22:23
Ich denke, da wird tatsächlich Heroin o.ä. drin sein. Anders könnte ich mir die kleinen Pupillen auf jeden fall nicht erklären. Lass lieber die Finger von dem Zeug....
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
888 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 03.01.13 07:39
so ein Unsinn. wer bitte sollte sein Koks mit Heroin strecken? Abgesehen davon das es in D ohnehin fast ausschließlich Braunes H gibt.

Hast du es denn schon probiert? wie wirkt es?hmm, evt. irgendeine rc wobei es wohl auch dosisabhängig ist.

ich weiß das ich nix weiß ^_^
Macht es, kosmisch betrachtet,
wirklich was aus,
wenn ich NICHT aufstehe und arbeiten gehe?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zei​tgef%C3%BChl
Ex-Träumer
  Geschrieben: 03.01.13 12:31
wirkt auf jeden fall gut. Wobei ich schon bei geringer dosis schnell kalte schwitzige Hände und Kopfschmerzen bekommen habe... Das high ist aber sehr geil.
Wegen dem Heroin, ich hab gehört dass dealer manchmal Koks mit H strecken, um eine körperliche Abhängigkeit zu erzeugen
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 03.01.13 18:33
Ninka schrieb:
Wegen dem Heroin, ich hab gehört dass dealer manchmal Koks mit H strecken, um eine körperliche Abhängigkeit zu erzeugen


Genau das hab ich nämlich auch schon gehört...
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2008
2.965 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 03.01.13 18:42
So etwas kommt meiner Meinung nach vllt. einmal in 10000 Fällen vor. Einerseits würde das Heroin die Wirkung verfälschen wenn es in einer Menge enthalten wäre die eine merkliche körperliche Abhängigkeit erzeugt und andererseits kostet das den Dealer nur Geld; wenn man bedenkt, dass Kokain auch solo recht schnell abhängig machen kann ist es zum Fenster herausgeworfenes Geld. Und auch Heroin würde mal mind. mehr als eine Woche Dauerkonsum erfordern um körperlich Abhängig zu machen; wer so einen Dauerkonsum betreibt muss doch gar nicht mehr mit Heroin zusätzlich "gebunden" werden.

Abgesehen davon gibt es ja schon Kokain-Heroin als Speedball zu kaufen, für die denen es gefällt.

lg


"Ein Morphium, das keine Sucht erzeugt, scheint der moderne Stein der Weisen zu sein."
-William Seward Burroughs-
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
5 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.04.13 20:58
zuletzt geändert: 08.04.13 21:09 durch Gamal (insgesamt 1 mal geändert)
Also aus meiner Erfahrung (und ich hab schon viel Erfahrung mit Kokain und weiß wie sich gutes Kokain anfühlt) kann ich folgendes sagen: Wenn man sich keine riesigen Dosen einverleibt, dann vergrößern sich die Pupillen auch nur kaum oder nur wenig (zumindestens bei mir). Nasaler Kokain-Konsum von gutem Koks verursacht definitv kein Tief und keinen Nachlegedrang..
Nach 2-3 Lines a 50mg (ca. 45 Minuten Wirkung pro Line) hat man kein Nachlegedrang, es sei denn das Kokain ist mit diversem Dreck verschnitten...
Nach der ersten Line braucht das Kokain sowieso erstmal etwas Zeit zum Anfluten, man merkt recht früh schon ein bisschen das ganze steigert sich dann aber nochmal so 15-20 Minuten und dann ist man auf einem guten Level, sehr euphorisch, voller Tatendrang, extremes Selbstwertgefühl, stark aufgeputscht aber dennoch VOLLKOMMEN entspannt.. Innerlich eine absolute Ruhe und zugleich dieses geile Gefühl, dass man weiß, dass alles möglich ist - egal was..

Lässt die Wirkung dann nach ist es dir überlassen nochmal nachzulegen, klar mach ich auch hin und wieder je nach Situation. Wenn ich nur eine Line gezogen habe, klingt die Wirkung so langsam nach 45 Minuten wieder ab, ca. 1,5 Stunden verspüre ich dann noch einen leicht angenehmen Flash, danach bin ich wieder vollkommen normal - OHNE DOWN. Ähnlich ist es wenn man doch mal öfter was zieht, dann gewöhnt man sich allerdings schnell an den Zustand und hält es für normal aber auch dann ist es kein Problem einfach aufzuhören, auch wenn auf dem Tisch noch ein Gramm von diesem wunderschönen Zeug rumliegt...
Auf die Pumpe gehts bei mir oder bei Freunden auch überhaupt nicht. Gutes Kokain ist die Droge, die bei mir die allerwenigsten Nebenwirkungen verursacht, psychisch als auch physisch. Bei seltenem oder gar einmaligen Konsum sollte man - wenn man ansonsten gesundheitlich fit ist - so gut wie keine Nebenwirkungen verspüren. Ansonsten war das Koks scheiße.. Leider ist heutzutage das meiste Koks scheiße.
Das ist ne Droge wo man ruhig mal mehr ausgeben sollte und vor allem ist Vertrauen zum Dealer wichtig. Alle sagen, sie haben das beste Koks.. 95% davon sind trotzdem totaler Rotz...

Mein Wort zum Montag^^ Gute Nacht allerseits

Kleiner Nachtrag: Verklatschen tut es auch nicht.. Koks macht klar. Davon wird man vollkommen klar und konzentriert. Die einzige Nachwirkungen, die ich davon habe: Wenn die Wirkung langsam nachlässt, werde ich seeeeehr hungrig und wenn sie nach 1,5 bis 2 Stunden so gut wie komplett nachgelassen habe, dann fühle ich mich wesentlich schlapper als vor dem Kokain-Konsum - ist aber auch irgendwie logisch ;)




 
Traumländer



dabei seit 2011
1.397 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.04.13 21:06
Hmm @ Gamal.

Da stellt sich mir aber die Frage, warum der Nachlegedrang und der Abfuck bei gutem Kokain geringer ist als bei gestrecktem. Schließlich ist ja wohl unbestreitbar das Kokain der Stoff, der die Sucht erzeugt.
 

« Seite (Beiträge 31 bis 45 von 668) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Kokain - Sammelthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen