your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 4-Flouramphetamin - Nebenwirkungen?


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 42) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.07.09 12:27
zuletzt geändert: 14.08.09 16:56 durch Clovenhoof (insgesamt 3 mal geändert)
4 fmp habe ich paar mal probiert und habe seit 2 wochen extreme nierenprobleme. nierenkrämpfe und schmerzen, ich konnte teilweise nichtmal aufstehen. bitte nehmt das zeug nicht. es ist wirklich extrem giftig, mann bekommt braunen urin und schaum im urin außerdem heftigen durchfall. mann zerstört sich die nieren wenn mann das zeug öfter nimmt, irgendwann bekommt mann auch nierenversagen da bin ich mir sicher , ich rühre es nicht mehr an. bitte nehmt diese warnung an. das zeug ist einfach unerforscht.
 
Kommentar von Clovenhoof (Ex-Träumer), Zeit: 14.08.2009 16:56

Phanity: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=18808&PHPSESSID=f7c065cfa1369c5da54d02c6e0d642d1
Phanity: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?seite=1&t=8198

Clovenhoof: hab den Titel etwas angepasst. Möge hier eine Sammlung über die Nebenwirkungen bei 4-FMP-Konsum entstehen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
888 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 30.07.09 12:30
hmm, danke fuer die warnung aber es könnte doch eine individuelle unverträglichkeit sein, oder? hat noch jemand anders erfahrung damit?

versteht mich nicht falsch, ich ruehr das erstmal nicht an ^^
Macht es, kosmisch betrachtet,
wirklich was aus,
wenn ich NICHT aufstehe und arbeiten gehe?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zei​tgef%C3%BChl
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
1.020 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 30.07.09 12:43
Oh heftig!
Ja, also danke für die Warnung!

So etwas stand ja über Flouramphetamin schon öfters zu Debatte.
Gut bis das nicht wenigstens halbwegs geklärt ist, ruhe ich den großen Bruder Flourmethamphetamin nicht an. Wenn man Amphetamin und Methamphetamin vergleicht, und nur annährende Rückschlüsse auf die beiden para-flour Substituenten schließen kann, sollte man das lassen. ;)
’Das Erschreckende ist nicht was Drogen aus Menschen machen, sondern was Menschen aus Drogen machen.’


HIV, kommt das von H i.v. ?
Administrator



dabei seit 2003
4.381 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 30.07.09 13:18
Klingt ja schlimm, ich hoffe das ist nix ernstes bei dir!

Ich konnte soetwas bei mir aber noch nicht feststellen. Aber ich konsumiere sowas auch nicht häufig und meist nicht soviel. Wobei ich das Zeug einmal ziemlich überdosiert hatte. Aber braunen Urin, schaum darin oder Nierenschmerzen hatte ich zum glück nicht...
Albert Hofmann: * 11. Januar 1906 Baden, Aargau; † 29. April 2008, Burg im Leimental
Alexander Shulgin: * 17. Juni 1925 in Alameda, Kalifornien; † 2. Juni 2014 in Lafayette, Kalifornien
...dass euer Wirken die Welt verändere
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.07.09 13:36
ist zumindest festgestellt worden das ich kein nierenschaden habe. mal abwarten.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 30.07.09 15:26
Vllt hast du auch irgendetwas verunreinigtes erwischt? Kenne einige, die das Zeug schon probiert haben, und die hatten nie Probleme.
 
Traumland-Faktotum

dabei seit 2006
2.126 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 30.07.09 15:35
zuletzt geändert: 30.07.09 15:38 durch stillermitleser (insgesamt 1 mal geändert)
Ich muss hier auch nochmal schreiben, ich habe 3 oder 4 Erfahrungen mit 4fmp. Die ersten 2 kann ich nicht so beurteilen durch den Alkohol. Allerdings sollten die nächsten 2 prägend sein:

1. 200mg genommen und das Gefühl war einfach nur, wie die ganzen positiven Berichte, die man liest, Wachheit, Rededrang etc. alles super. Kein Problem mit dem Runterkommen und am nächsten Tag hatte ich auch keine Nachwirkung.

2. 200mg genommen und anfangs wieder das Gefühl gehabt, jemand hätte den "on" Schalter betätigt, mir gings ein paar Minuten gut .... Ich muss zusammengesackt sein ... dann hör ich es klopfen, ich lieg auf dem Bett und kann nicht aufstehen, kaum Reden, hab mich besabbert, wusste nicht wo ich bin etc. Ich torkelte zur Tür, machte auf, was wirklich ein endlos schwerer Gang war und fiel sofort wieder ins Bett. Die Nudeln die ich vorher angesetzt habe, sind natürlich total durchweicht. Ich war geistig so weit abwesend, dass ich nicht mal wusste, ob ich gerade nach oben oder unten gucke und dazu so schwach, dass aufstehen unmöglich schien. Es hat dann bestimmt gut eine Stunde gebraucht, bis ich wieder halbwegs klar reden und laufen konnte (vom Denken mal abgesehen, das dauerte dann noch eine Stunde).

Für mich ein klares Zeichen, 4fmp nie wieder anzurühren.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
1.503 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 31.07.09 17:19
hmm toller thread zur richtigen zeit lol

hab schonmal 4fmp konsumiert und keine nennenswerten probs gehabt, ebenso mein
freundeskreis

wollte demnächst weitere experimente in die richtung starten ...

sorry threadstarter, aber keiner hier kann dich und dein konsumverhalten einschätzen,
da du nix weiter gesagt hast, aber könnte dein lebensstil evtl mitverantwortlich für deine
nierenprobleme sein (Mischkonsum, Dauerbreit, "Ruhephasen")?

schon gewagt so eine these aufzustellen ohne genaue konsumangaben, wie
Menge, häufigkeit, regenerationszeiten etc. pp. wenn man X tage an stück überdosiert sind
bei den meisten substanzen probleme vorprogrammiert.

blabla kein angriff oder so, aber bitte werte dein statement qualitativ auf

have a nice day
Du kannst ja nichtmal zwischen Wirklichkeit und Realität unterscheiden!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 31.07.09 20:02
Gifte sind immer verantwortlich für besondere "Erfahrungen". Sei es nun Koffein oder extrem gefährliche Nachtschattengewächse. ;D
Kann also meinem Vorredner nur Recht geben.
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.08.09 18:16
mir ist das doch egal wenn ihr denkt dann haut euch doch das zeug in die rübe, mann kann ja alles schönreden. ich jedenfalls nehm nichts mehr. und in paar jahren wirst du schon sehen wenn de dann elendig krachen gehst. viel spaß noch im leben. mein leben werd ich so nicht mehr führen. so ein zeug ist es nicht wert zu verekken.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.08.09 18:27
zuletzt geändert: 02.08.09 19:29 durch Clovenhoof (insgesamt 3 mal geändert)
Im Prinzip war es dich schön völlig klar, dass du nicht erhört wirst, immerhin hast du inhaltlich nicht grade geglänzt, du hast lediglich deine Erfahrungen aufgeschrieben un ddann die Droge 4-FMP verteufelt und das offenbar nur aus dem Grund, weil du sie nicht vertragen hast.

Wenn ich jetzt mal das Beispiel Heroin herbeizerre und in die Runde werfe, Heroin hat viele Leben auf dem Gewissen und macht kaputt, dann hört man mir ca. 2 Sekunden zu und dreht sich dann wieder weg.

Deine Warnung war gut gemeint finde ich, aber du kannst nicht erwarten, dass jetzt alle "Hilfe" schreien.

edit: Nya, aber anstatt mich darauf hinzuweisen hättest es ja auch gleich mal ändern können, Herr Mod. ;)
 
Kommentar von Clovenhoof (Ex-Träumer), Zeit: 02.08.2009 19:29

edit: Posts zusammengefügt. Sorry, beim nächsten Mal verbesser ich es, wollte dir aber nicht einfach im Text rumpfuschen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
13 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.08.09 13:43

hoyerswerda schrieb:
mir ist das doch egal wenn ihr denkt dann haut euch doch das zeug in die rübe, mann kann ja alles schönreden. ich jedenfalls nehm nichts mehr. und in paar jahren wirst du schon sehen wenn de dann elendig krachen gehst. viel spaß noch im leben. mein leben werd ich so nicht mehr führen. so ein zeug ist es nicht wert zu verekken.



naja den post hättest dir meiner meinung sparen können weil jeder seine eigenen erfahrungen machtund für sich entscheiden muss ob er sollche sachen anrührt egal welche substanz ...

ich finde du solltest anstatt dich gleich so angegriffen zu fühlen lieber mal wie psyrus erwähnt hat auf deinen langzeitkonsum / konsummenge / und weitere umstände eingehen dann kann man sich auch bissl besser reinversetzen ...

so long
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 04.08.09 15:01

PapaSchlumpf schrieb:

ich finde du solltest anstatt dich gleich so angegriffen zu fühlen lieber mal wie psyrus erwähnt hat auf deinen langzeitkonsum / konsummenge / und weitere umstände eingehen dann kann man sich auch bissl besser reinversetzen ...


Seh ich auch so.
@hoyerswerda
Die meisten haben deine Warnung doch sehr ernstgenommen (und ich nehm sie auch zur Kenntnis!) und derjenige der zurecht angemerkt hat, es wäre sinnvoll noch ein paar Informationen hinzuzusetzen schreibt noch, dass es nicht als angriff gemeint ist... also wo is dein problem ey, dein "mir doch egal haut euch das zeug in die rübe" (im stil von verreckt doch) is einfach nur voll unangebracht und unsympathisch^2!
 
Ex-Träumer



dabei seit 2007
420 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 04.08.09 16:00
Hoyerswerda, es wäre schön wenn du wirklich noch ein paar Infos zu deinem Konsumverhalten posten könntest.

Wie viel 4-Flouroamphetamin hast du in welchem Zeitraum vernichtet? Trinkst du viel Alkohol oder hast du andere Stoffe exzessiv konsumiert?

Und bevor wieder geschimpft wird: Ich habe noch nie 4-Flouroamphetamin genommen und habe es auch nicht vor, da mich der Stoff nicht interessiert.

Auch wenn Hoyerswerda nur ein Fallbeispiel gebracht hat, so gibt es einem doch zu denken. Ich will nur nähere Informationen sammeln.
Mushrooms, poppies, sugar and spice, all those things are very nice. When combined, the proper mixture makes a getting small elixir.
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
13 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 06.08.09 13:05
hart.. n kumpel und ich hatten das auch mal.

er hat (ne woche danach oder so) so harte bauchschmerzen gehabt, dass er dachte er stirbt.. dann war er im Krankenhaus und die haben nichts gefunden.

haben nur gemeint könnte ein winziger nierenstein gewesen sein.
bin froh das mir nix passiert is.
la muerte es segura pero la vida no

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 42) »

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 4-Flouramphetamin - Nebenwirkungen?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen