your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Hat jemand Erfahrungen mit Atosil (Promethazin)?


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 80) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
155 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.02.10 18:43
zuletzt geändert: 16.08.14 17:57 durch The Specialist (insgesamt 3 mal geändert)
Hallo nun mal mein allererster thread hier

Ich habe vom Arzt Atosil verschrieben bekommen ich hab überall im Internet nachgeschaut doch ich finde einfach nirgendwo wie sich die Wirkung anfühlt. Hat irgendwer schon mal Erfahrungen damit gemacht ? ich habe gelsesen das es ein Antihistamin ist kann man die Wirkung mit einer Tablette diphenhydramin vergleichen ?

ps: der arzt hat gesagt bei bedarf 5 tropfen ist das nicht ein bisschen wenig?

Mit freundlichen Grüßen,
Maddin

edit: ach ja hab ich vergessen atosil = Promethazin
 
Kommentar von The Specialist (Traumland-Faktotum), Zeit: 16.08.2014 17:57

titel verschönert
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
419 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 05.02.10 20:16
 http://de.wikipedia.org/wiki/Promethazin

es ist wie du schon sagtest auch ein antihistaminikum und daher von der wirkung vergleichbar mit DPH. ich hab noch keine erfahrungen damit, nur mit DPH, und da reichen auch die therapeutischen dosen zum schlafen. du hast nicht angegeben, welche wirkung du dir wünschst, schlafen, trippen, opioidverstärkung? und gib mal an wie viel mg wirkstoff pro tropfen ist. dann kann dir hier bestimmt auch jemand besser helfen...
Alan: "Fine, swallow the pharmaceutical companies propaganda!"
Charlie: "I’ll swallow it, I’ll sniff it, I’ll insert it rectally!"

Mitglied im "Freunde der rektalen Applikation harter Drogen e.V."
(alexanfer, KingMaggi, unknown name, zatarra)
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
122 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.02.10 21:00
Promethazin verursacht bei mir übelste Restless legs, sprich ein wiederliches Kribbeln und Kitzeln in Armen und Beinen.
Hab das teilweise auf Entgiftung bekommen. Sedieren tut mich das auch kaum, zumindest nicht so wie Dph es tut. Und wegen dem Rls kann ich dann erst recht nicht schlafen...
3 - 2 - 1..... We had a go for ignition start
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
488 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 05.02.10 21:11
zuletzt geändert: 05.02.10 21:12 durch Mindfuck (insgesamt 1 mal geändert)
Bei mir wirkt es nicht. Hilft dir zwar nicht weiter, finde ich aber ganz interessant.

Kennt sich jemand in der Pharmakologie so gut aus, dass er mir das erklären kann?
I’m about to lose control and I think I like it.
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
926 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 06.02.10 10:11
bei mir das selbe wie bei thrust....

musste dann die RL mit tilidin bekämpfen das ich einpennen konnte.
ODT-i.v.-Fan im Ruhestand :)
Ex-Träumer
  Geschrieben: 06.02.10 12:05
Wieviel mg habt ihr denn genommen?

Wichtig ist, das Atosil im Kühlschrank zu lagern, sonst geht die Wirkung flöten. Mich hat es bei Dosen von 50mg immer sehr gut sediert, und das auf max. 150 mg am Tag. Es hilft auf jedenfall sehr gur beim schlafen. Da es ein niederpotentes NL ist, ist es vlt. auch mal sinnvoll andere Sachen wie Dipiperon oder Truxal zu versuchen, wenn das Atosil nicht wirkt.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
22 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.02.10 19:48
Ich habe von Atosil auch heftige restless legs bekommen!!

Ich habe das vor paar Jahren einmal in der Weihnachtszeit nehmen müssen.

Beim fernsehen habe ich solche Körperschmerzen bekommen und mich permanent verkrampft,dass ich den Raum verlassen musste.

Beruhigt hat es mich auch nicht.
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
155 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.02.10 13:41

alexanfer schrieb:
 http://de.wikipedia.org/wiki/Promethazin

es ist wie du schon sagtest auch ein antihistaminikum und daher von der wirkung vergleichbar mit DPH. ich hab noch keine erfahrungen damit, nur mit DPH, und da reichen auch die therapeutischen dosen zum schlafen. du hast nicht angegeben, welche wirkung du dir wünschst, schlafen, trippen, opioidverstärkung? und gib mal an wie viel mg wirkstoff pro tropfen ist. dann kann dir hier bestimmt auch jemand besser helfen...



also wirkungsmäßig wäre mir beruhigung und chillig werden (angstlösung)am liebsten wobei ich es auch gerne tags nehmen würde wenn es alltagstauglich ist weil ich bei der arbeit viel im straßenverkehr unterwegs bin.
ich denke trippen könnte damit ziemlich unangenehm werden aber wenn man jedoch die wirkung von kratom z.b. damit verstärken könnte wäre das natürlich auch interessant.

zum wirkstoffgehalt, in der packungsbeilage steht 22,6mg/ml tropfen zum einnehmen, Lösung
also ca 1mg promethazin pro tropfen.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2008
1.157 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.02.10 16:33
Ich habe die vergangenen Tage Atosil bekommen. Im Krankenhaus, wo ich mich einer Blinddarmop unterzogen habe.
Von der Wirung her ist es ,finde ich, angenehm.Ein leichtes allright feeling stellt sich ein. Doch es ist nicht sehr stark. Allerdings bin ich auch Lorazepam und ähnliches gewohnt.

Angstlösend ist es auf jedenfall !
~Das gefährlichste aller Rauschgifte ist der Erfolg. ~

William Franklin




Mens agitat molem !
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
155 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.02.10 10:45
zuletzt geändert: 08.02.10 10:48 durch Ueb3l Knueb3l (insgesamt 1 mal geändert)
Hey danke für die antworten

dann bleibt mir jetzt nurnoch eins übrig, selber ausprobiern. ^^
meld mich dann die tage wies war.

lg
der Maddin

ps: ich hoffe ich bekomme nicht auch dieses RL syndrom ich muss schon andauerrnd mit meinem rechten bein rumwackeln da kann ich das nicht auch noch gebrauchen ;)
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
155 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.02.10 18:58
Hallo
also bis jetzt hat atosil ganz gut gewirkt.
aber jetzt hab ich wieder eine frage habe ja opipramol verschrieben bekommen 50mg morgens und abends.
in der packungsbeilage steht unter "die gleichzeitige anwebdung der folgenden arzneimittel ist zu vermeiden" unteranderem auch h1 antihistaminika.
jetzt ist meine letzte opipramol schon viele stunden her kann man dann jetzt atosil nehmen und natürlich dann heute abend keine opipramol mehr ?

lg
Maddin
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
308 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.02.10 19:50

Ueb3l Knueb3l schrieb:
Hallo
also bis jetzt hat atosil ganz gut gewirkt.
aber jetzt hab ich wieder eine frage habe ja opipramol verschrieben bekommen 50mg morgens und abends.
in der packungsbeilage steht unter "die gleichzeitige anwebdung der folgenden arzneimittel ist zu vermeiden" unteranderem auch h1 antihistaminika.
jetzt ist meine letzte opipramol schon viele stunden her kann man dann jetzt atosil nehmen und natürlich dann heute abend keine opipramol mehr ?

lg
Maddin



Also, ich würde sagen du kannst es zusammen nehmen (nehme auch Opipramol)
Bei mir hat es sich mit Anthiistamika vertragen, was keine garantie ist das es bei dir genau so ist ;).
Ich schätze mal du trinkst auch Alkohol, und nimmst dann am Abend vorm schalfen gehen auch dein Opipramol, obwohl du das auch nicht sollst ;) ( ist natürlich nur eine Vermutung)

Ich spreceh hier AUSSCHLIESSLICH von meinen eigenen Erfahrungen!

lg, BonuZ



Mein Doktor meinte damals, dass ich depressiv bin.
Doch wenn ich exzessiv trink'
und mir Extasy Pillen schmeisse,
wenn's mir scheisse geht,
bin ich der festen Überzeugung davon,
dass der Trottel absolute scheisse redet!
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
155 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.02.10 19:53
zuletzt geändert: 24.02.10 19:53 durch Ueb3l Knueb3l (insgesamt 1 mal geändert)
:D stimmt ^^

ich werds mal probiern ^^


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
308 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.02.10 20:10
gutes gelingen!!!! :)
Mein Doktor meinte damals, dass ich depressiv bin.
Doch wenn ich exzessiv trink'
und mir Extasy Pillen schmeisse,
wenn's mir scheisse geht,
bin ich der festen Überzeugung davon,
dass der Trottel absolute scheisse redet!
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
8 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 25.02.10 11:39
Ich habe Atosil (Tropfen) ne Zeit lang zum Trippen genommen, kann es aber nicht weiterempfehlen.
Man wird sehr viel müder als bei DPH und die Hallus sind auch nicht sonderlich stark, aber definitiv anders und vor allem länger.
Atosil und DPH kann man auch in Kombination probieren, empfehle da aber jedem erst mal mit kleinen Mengen anzufangen, sonst kanns passieren
dass man mal ein oder zwei Tage verpennt. ;(
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 80) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Hat jemand Erfahrungen mit Atosil (Promethazin)?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen