your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Yopo Samen


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
204 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 26.01.04 22:05
zuletzt geändert: 02.11.19 08:06 durch Neopunk (insgesamt 1 mal geändert)
würde gerne mal wissen wie ihr die konsumiert habt, ob die was taugen und wieviel man für den anfang nehmen sollte.
...ich inszeniere mich und verwirkliche mich - für mich selbst...
Ex-Träumer
  Geschrieben: 26.01.04 23:23
Ich hab mal welche geröstet und dann gezogen.
Hab aber keine Wirkung gehabt, da ich nach dem erstren bisschen abgebrochen hab.
Das zeug brennt wie die Hölle. :evil:
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
204 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 27.01.04 17:15
man kann es auch rauchen, habe ich gelesen
...ich inszeniere mich und verwirkliche mich - für mich selbst...
Ex-Träumer
  Geschrieben: 27.01.04 20:50
Ja hab ich auch schon mal gehört und kann ich mir auch gut vorstellen.

Ich würd sie aber vorher vorsichtig rösten, da die Samen sehr ölig sind und sich so nicht vernünftig zerreiben lassen.
Nach dem Rösten (auf ner umgedrehten Schreibtischlampe :oops: ) lassen sie sich hingenen leicht zu Pulver mörsern.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.01.04 21:14
Ihr könnts auch futtern ... in Verbindung mit MAO Hemmern.
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
464 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 27.01.04 22:09
also ich habe sie schon geschnupft und gerauch t und nicht wirkliches gespürt. nach rätsch sollte ja schon 1 samen eine spychedelische wirkung empfalten. die 4 samen welche ich mir in die nase gefiffen habe jukten nur verschissen und verstopften mir meine nasengänge.
geraucht wirkt es auch nich wiklich. wenn du diese öligen und proteinreichen samen rauchst riecht es als würde man hundefutter inhalieren.

in kombination mit MOH-hemmer werden sie wohl schon ihre wirkung preis geben...

mal eine frage weshalb ist es überhaupt möglich dass eine wirkung eintritt wenn DMT und FreebaseDMT geschnupft oder geraucht wird. muss doch beides durch die bluthirnschranke, oder irre ich mich da und die MOA's sind im magen...?
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. Deshalb gilt: Je mehr man sich aufregt, um so mehr wächst es :evil:
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
103 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 03.02.04 22:41
habs wohl schon oefter gepostet , aber nun nochmal

ich :

1) yopo/1 samen/kleingeschnitten/geraucht -> bleischwerer kopf/ zwang sich hinzulegen/ keine optischen effekte/ leichte psychedelische wirkung/ vorangegangener sehr starker salvia trip unter alkohol einfluss

2)yopo/ 5 samen/in papier gelegt und dann mit einem hammer pulverisiert/ mit tabak geraucht ->wieder schweregefuehl/serhr leichte optische effekte/uebelkeitsgefuehl

3)yopo/ 5 samen/kleingeschnitten/geraucht -> bleischwerer kopf/uebelkeit/nur schwache psychedelische effekte

freund :

1)yopo/1 samen/ kleingeschnitten geraucht -> aehnliche wirkung wie bei mir
vorangegangener alkohol und salvia konsum

2)yopo/5 samen/kleingeschnitten geruacht mit tabak grund -> sehr starke psychedelische wirkung/ sehr starke optische effekte mit offenen und geschlossenen augen/ erbrechen
vorangegangener alkohol konsum

3)yopo/ 5 samen/in papier gelegt und dann mit einem hammer pulverisiert/ mit tabak geraucht ->wieder schweregefuehl/serhr leichte optische effekte/uebelkeitsgefuehl
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2018
487 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 02.11.19 03:56
Ist die Übelkeit auf diesen Samen wirklich so übel? Oder ist das generell bei DMT-Produkten so? (kenn mich nicht so wirklich aus mit DMT)

Wie ist die Übelkeit bzw das Unwohlsein auf den Samen? Ist das mit irgendwas vergleichbar, vlt Holzrosensamen?

Lohnt sich das ganze überhaupt?


Hi
Traumländer



dabei seit 2014
128 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 02.11.19 09:04
ob sichs lohnt?? evtl im Mischkonsum

für Yopo (DMT) empfiehlt sich ein Maoi wie 3,5 gr Steppenraute,
Cebil funktioniert auch so (Bufotenin)

Darüber staunt der Laie,
ein Fachmann reibt sich verwundert die Augen,
die Koryphäe vergiesst Freudentränen,
und ein zufällig in der Nähe weilender Greis
wackelt sehr bedächtig mit dem Kopf..
er kommt nicht umhin zu rufen: Nochmal !!!
Abwesender Träumer



dabei seit 2016
62 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 02.11.19 18:16
Ich hatte eine tolle Erfahrung mit selbstgemachtem Cebil-Schnupfpulver. Das ganze dauerte nicht lange, aber die Wirkung war deutlich vorhanden! Und auch Übelkeit war da, aber es war nicht so, dass ich mich übergeben musste. Kannst ja mal bei meinel Tripbericht reinschauen, da habe ich auch angeführt, wie man ganz leicht selbst das Schnupfpulver machen kann :)
Wir haben alle dieselben Wurzeln und sind Zweige desselben Baumes.
Abwesender Träumer



dabei seit 2018
487 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 03.11.19 01:43
Danke, wird ich rein schauen.

Funktioniert als MAO Hemmer eigentlich auch ein SSRI?
Hi
Abwesender Träumer

dabei seit 2020
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.10.20 17:19
mandrake76 schrieb:
ob sichs lohnt?? evtl im Mischkonsum

für Yopo (DMT) empfiehlt sich ein Maoi wie 3,5 gr Steppenraute,
Cebil funktioniert auch so (Bufotenin)


Der aktive Stoff in Yopo ist Bufotenin, nicht DMT... Yopo enthält nur sehr geringe Mengen an DMT/5 Meo-DMT... Man müsste unmengen zuführen um eine effektive DMT Dosis aufzunehmen.

Das ist ein Mythos der sich hartnäckig hält....
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
54 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 04.10.20 18:29
meine Erfahrungen waren eher mäßig und auch schmerzhaft. Nimmt man zuviel Kalk brennt es die Nase weg, nur Muschelkalk ist zarter.
Dann wurde mir schnell übel, als hätte man mir in den Magen geboxt und es kamen auch Halluzinationen auf.
Aber alles in allem ist es eher eine reinigende Sache für schamanische Zwecke als ein hedonistischer Spaß. Kopfschmerzen kamen nach dem Konsum auch noch auf.


DMT ist da nicht so viel drinne, viel Bufotenin, etwas 5meo-DMT, sehr wenig DMT und etwas Serotonin.
Außerdem sind spuren von MAO Hemmern enthalten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Anadenanthera_peregrina#Wirkstoffe
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2020
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.10.20 13:48
zuletzt geändert: 05.10.20 15:20 durch Cybin (insgesamt 1 mal geändert)
poiZEN schrieb:
DMT ist da nicht so viel drinne, viel Bufotenin, etwas 5meo-DMT, sehr wenig DMT und etwas Serotonin.
Außerdem sind spuren von MAO Hemmern enthalten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Anadenanthera_peregrina#Wirkstoffe


Nicht genug 5 Meo-DMT um davon eine Wirkung zu erzielen. Man müsste mindestens 10g Yopo in die Nase packen (was nahezu unmöglich ist) um die threshold Dosis zu erreichen. Die komplette Wirkung von Yopo ist daher auf Bufotenin zurückzuführen. Hinzukommt dass bei der Verarbeitung zu Pulver das bisschen DMT/5 Meo zerstört wird... Es wird erhitzt usw.

Wikipedia ist ausserdem keine zuverlässige Quelle.

Ich hab Yopo Schnupfpulver von einem peruanischen Schamanen und hab damit keine Probleme was Kopfschmerzen angeht. Kann die vielen negativen Erfahrungsberichte nicht nachvollziehen... Es ist hart, ja, aber durchaus genießbar. Ich profitiere viel von Yopo.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
54 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 05.10.20 16:07
Cybin schrieb:

Ich hab Yopo Schnupfpulver von einem peruanischen Schamanen und hab damit keine Probleme was Kopfschmerzen angeht. Kann die vielen negativen Erfahrungsberichte nicht nachvollziehen... Es ist hart, ja, aber durchaus genießbar. Ich profitiere viel von Yopo.


Klingt gut. Ich hab auch n Schamanen aus Peru (in meiner FB-FL), der bastelt auch diese Y-förmigen YOPO Röhrchen, hat Yopo, Kambo und auch Aya.

Vielleicht lagen meine Kopfschmerzen auch an meiner Herstellung, da ich keinen Muschelkalk hatte und wohl auch etwas zuviel Kalk drinne hatte.

Etwas OT,

Ich hab eben gesehen, das Epena = Yopo ist laut wikipedia.
Ich dachte bisher, dass Yopo aus Samen gemacht wird und Epena eher das Harz einer Virola Art sei.
Also entweder lag ich jahrelang falsch oder es ist mal wieder ein Wiki-Fehler".
Wikipedia mag ja nicht immer richtig sein, aber wenigstens is da keine KI die einem das Wissen noch "vorkaut" ^^

EDIT:
Ich lag richtig ;)
Epena

Soviel zu Wikipedia. Obwohl, sind ja auch nur Menschen die sie füttern.

OT Ende
lg
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Yopo Samen











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen