LdT-Forum

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 74) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
226 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.14 12:36
zuletzt geändert: 11.07.14 12:54 durch Cytochrom (insgesamt 2 mal geändert)
Hallo zusammen,

habe gerade die genannte Substanz auf dem Markt entdeckt... hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?
Hier die Facts:

4_CMC.jpg

Name: 4-CMC, Clephedrone, 4-Chloromethcathinone, 1-(4-Chlorophenyl)-2-(methylamino)propan-1-one
Formel: C10H12ClNO
Molekulargewicht: 197.661 g·mol^−1
CAS-Nummer: 842212-02-1
SMILES-Database: CNC(C)C(=O)C1=CC=C(Cl)C=C1


Hier ein Zitat aus Bluelight:

http://www.bluelight.org/vb/threads/722014-4-cmc schrieb:
I insufflated 50mg today and am completely surprised by the effects. They are comparable to maybe 75-90mg of MDMA. Very rushy, eye wiggling, teeth grinding and strong empathogenic feelings.
I'd go so far as to say it's better than 3MMC 4MEC 5-APB 4-BMC etc. I don't want anyone to think I'm encouraging anyone to use this. I'm just relating my experience.
I will take this one more time at 75-100mg and then put on the shelf until more info comes out. Yes it was reckless but curiosity killed the cat. If it is neurotoxic it'll be a shame.



Laut Similarity Ensemble Approach (SEA) - Database weist 4-CMC eine hohe Affinität u.a. zu folgenden Targets auf:

- Serotonin transporter (SC6A4_HUMAN)
- Norepinephrine transporter (SC6A2_HUMAN)
- Dopamine transporter (SC6A3_HUMAN)
- C-C chemokine receptor type 1 (CCR1_HUMAN)
- ...und noch weitere mit niedrigerer Bindungsaffinität/-spezifität

 
Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.14 12:47
kennst du 4-CA und 4-CMA? Nicht? (Hast du dir nicht den Bluelight Thread richtig durchgelesen, dort steht alles wichtige..? )

Dann google... !

Ích würde um diese Substanz einen weiten weiten Bogen machen...
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
226 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.14 12:54
also ich persönlich habe sie noch nicht gesehen, was natürlich nicht heißen soll, dass es sie nicht schon lange gibt... dennoch würden mich natürlich erfahrungsberichte interessieren, da es hier im forum noch kein thread dazu gibt bzw. ich keins finden konnte. danke für den tip mit google.
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.420 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.14 12:57
Hauselv will darauf hinweisen, dass Amphetamine, die an vierter Stelle im Benzolring ein Substitut haben, z.B. 4-FA, 4-CA, 4-IA etc. alle als neurotoxisch gelten, wobei 4-CA neurotoxischer ist als 4-FA, und das könnte auch für den Stoff hier, 4-CMC, gelten.
 
Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.14 13:04
4-CA ist so verdammt neurotoxisch, das es benutzt wird um selektiv Neuronen abzutöten. Kein Mensch, der bei Verstand ist, möchte es konsumieren.

4-CMC ist das Methcathione-Analog und damit wahrscheinlich recht ähnlich, ob die Methyl-Gruppe es noch schlimmer macht, weiß ich nicht. Kann aber recht gut sein...Ich würde mir auf jeden Fall nicht den *Bruder* vom DEM Neurotoxien schlechthin meinem Körper zuführen.

Ich frag mich, wie du das bei den Bluelight-Thread überlesen konntest? Selektives Lesen?
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.07.14 13:24
zuletzt geändert: 11.07.14 14:24 durch Dado (insgesamt 1 mal geändert)
Zitat:
I insufflated 50mg today and am completely surprised by the effects. They are comparable to maybe 75-90mg of MDMA. Very rushy, eye wiggling, teeth grinding and strong empathogenic feelings.


LOL. Hat der Typ das Zeug überhaupt genommen oder reagiert er mi "eye wiggling" auf 75 so heftig. Fragwürdige Berichterstattung. Jedenfalls fürs Kollektiv.
 
Kommentar von Dado (Administrator), Zeit: 11.07.2014 14:24

Zitat repariert.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
175 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.14 14:04
zuletzt geändert: 13.07.14 14:06 durch Wurstkanone (insgesamt 1 mal geändert)
Hauselv schrieb:
4-CA ist so verdammt neurotoxisch, das es benutzt wird um selektiv Neuronen abzutöten. Kein Mensch, der bei Verstand ist, möchte es konsumieren.

4-CMC ist das Methcathione-Analog und damit wahrscheinlich recht ähnlich, ob die Methyl-Gruppe es noch schlimmer macht, weiß ich nicht. Kann aber recht gut sein...Ich würde mir auf jeden Fall nicht den *Bruder* vom DEM Neurotoxien schlechthin meinem Körper zuführen.

Ich frag mich, wie du das bei den Bluelight-Thread überlesen konntest? Selektives Lesen?


Seltsame Schlussfolgerung. Amphetamin unterscheidet sich in weniger Atomen von 4-CA als 4-CMC von 4-CA.

edit: Gehirnfurz gespoilert. Ist Quatsch. Siehe nächster Beitrag.
Spoiler:
Bupropion ist 4-CMC genauso ähnlich wie 4-CA. Und Bupropion ist ein zugelassenes Medikament.


Ein Atom verändert alles. Deshalb kann man weder auf Gefahren noch auf Wirkungen schließen, nur weil zwei Moleküle ähnlich aussehen.
Der Geist ist chillig, aber das Fleisch ist wach.
Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.14 14:13
zuletzt geändert: 11.07.14 14:58 durch Hauselv (insgesamt 2 mal geändert)


Bupropion ist 3-ortho substituiert! Und nicht 4-Para wie bei 4-CA und 4-CMC. Das ist der entscheidender Unterschied und macht einen Unterschied wie Tag und Nacht. Abgesehen davon, das meine Bedenken durchaus von anderen Leuten geteilt werden, wie man es bei Bluelight eigentlich ganz gut sehen kann.

Para-Substituierte Spielereien sind dafür bekannt, besonders *dirty* sein. So wie PMA, PMMA, 4MMC, 4-MA, 4MMA, 4CA usw... darum geht es..


EDIT:

Freundlichkeit verbessert!

 
Kommentar von Dado (Administrator), Zeit: 11.07.2014 14:41

Das kann man auch ein bisschen freundlicher ausdrücken, ohne diesen aggressiven Unterton :)
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2013
540 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.07.14 14:43
@Hauselv
Woher beziehst du das Wissen für Aussagen die du hier (und auch in anderen Threads) machst? Hast du irgendwas in die Richtung studiert oder gibst du nur wieder was die schlauen Leute im Bluelight sagen?
Versteh die Frage nicht falsch, ist nur aus Interesse und soll keinen Falls deine Kompetenz in Frage stellen ;)
Daher ists wohl auch ein bissl Off-Topic, sorry....
Als Kind wurde mir gesagt: "Nimm dich in Acht vor solchen Menschen!"
Heute weiß ich: "Ich bin einer dieser Menschen!"
Moderator



dabei seit 2012
2.839 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.14 14:53
Ich muss HansOlo, obwohl ich Hauselvs Wissen stets schätze, dann doch irgendwo recht geben (obwohl ich Hauselvs berufliche Orientierung und Kenntnisse kenne). Kannst du wirklich 1:1 von Chlor-substituierten Amphetaminen auf Chlor-substituierte Methcathinone schließen?
Es ist mir einfach neu, falls es tatsächlich so ist würde ich mich sehr über etwas fachliches Hintergrundwissen, eventuell Quellen oder dergleichen freuen.

Nichtsdestotrotz hat Hauselv auf jeden Fall damit Recht, das - aufgrund von dem was wir von Chloramphetaminen wissen - mit dieser Substanz erstmal Vorsicht geboten sein sollte.
Half the fun is learning!
Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.07.14 14:57
zuletzt geändert: 12.07.14 09:31 durch Pharmer (insgesamt 10 mal geändert)
Sry, für den aggressiven Ton! @ Wurstkanone! Trotzdem....

Ich habe Pharmazie studiert, bis zum 1. Staats-Examen, danach habe ich auf Bio gewechselt. Bin nun gerade fertig geworden und beginne mit meinem Master.
Mein Schwerpunkt ist zwar mittlerweile ein anderer und natürlich bin ich nicht mehr ganz so fitt, wie während meiner Pharmazie-Zeit.

Meine Bc Arbeit war in der mol. Genetik über Transposons, Fingerprinting und Phylogenetische Analysen bei Wein. Arbeiten tu ich in der Uni für die spezielle Botanik und in der mol Genetik. Bevor ich zu der mol. Genetik kam, war ich in der mol. Anthropologie verstrickt [fast hätte ich als Master Anthropologie genommen])

Sonst lese ich ziemlich viel. Viel Bluelight, viel Pubmed, einfach alles. Bei Bluelight gibt´s auch eine gewisse Gruppe von Leuten, denen ich recht viel vertrauen schenke. Mehr als allen anderen, bis auf die Ausnahme Klin...

Wenn man sich etwas länger mit dem Thema beschäftigt gibt es ein paar Regel, die einem mit der Zeit auffallen. (Cathione sind schwächer als das Amphe Vorbild, 4-Para Substitutionen erhöhen den Ser-Release, ne Methylgruppe am Stickstoff auch.)

Wie in dem Thread zu 3-CMC schon geschrieben wurde, ist vieles davon nur *Laien* Pharmazie und deswegen nicht immer ganz präzise. Als Anhaltspunkt ob etwas gefährlich ist oder nicht, kann es schon dienen.
Ich kann es aber schwer verstehen, wieso man Analoge von den einen der bekanntesten, fiesesten Substanzen basteln muss, um diese dann zu konsumieren. Ist ja nicht so das es schon eine nette Auswahl von Sachen gibt, die einem das Gehirn nicht sofort grillen.

@ Pharmer

Folgende Signale lösen bei mir Alarm aus:

4-para substituiert! Bingbingbingbingbing! Schaut man sich die Verwandten an-> Uncool, bis auf paar Ausnahmen wie 4-FA oder 4MMC, was aber auch nicht sonderlich gesund war.

Und dann auch noch Chlor, was zumindest bei dem Amphetamine das gefährlichste ist. Nun haben wir noch die Methylgruppe am Stickstoff, wie bei Methcath oder Meth. Beides ist *giftiger* als ihr Analog ohne Methylgruppe (wobei das nicht immer zutrifft). Bei beiden gibt´s mehr Probleme mit der Temperatur, was neurotoxische Effekte deutlich verstärkt. Und das zusammen mit einem 4-para-Chlor?! Damit möchte ich nichts zu tun haben.

Bupropion ist wie schon gesagt 3-Ortho und hat damit viel weniger (so gut wie keine) Auswirkungen was Serotonin angeht. Dafür besitzt es tolle 5-Ht2b Rezeptoraktivität, was schädlich für das Herz ist. Wie bei Fenfluramine auch. Deswegen habe ich es auch abgesetzt (hab es 3 Jahre genommen) und würde auch nicht 3-MMC oder 3-FA testen

Des weiteren ist bei Bupropion am Stickstoff ne mega fette Butyl-Gruppe. Ich könnte mir gut Vorstellen, das diese viel zu groß und unpolar ist, so das Bupropion nicht durch Ser oder Da Transporter aufgenommen werden kann. Damit bleibt nur eine *SNRI* Wirkung und kein *gefährlicherer Release*. Ob das wirklich der Grund ist, wieso Bupropion nur ein SRNI ist.. ka. Imho vermutlich schon ;)

EDIT: Habe ein paar Sachen in einem schwed. Forum gefunden, die sich recht spannend anhören. Ob sie stimmen ist eine andere Frage. Ich fasse sie nachher oder morgen zusammen. Kommt daher dein Einwand @ Wurstkanone?

 
Kommentar von Pharmer (Moderator), Zeit: 12.07.2014 09:31

Danke für die interessanten Ausführungen :)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
175 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.07.14 14:04
Hauselv schrieb:
Ich fasse sie nachher oder morgen zusammen. Kommt daher dein Einwand @ Wurstkanone?


Sorry, ich habe einfach verplant, dass es um 4-CMC geht und nicht um 3-CMC. War mir nämlich auch sicher, dass ich schon was dazu geschrieben hatte (war allerdings im 3-CMC Thread) und hab daher meine alten Gedanken kombiniert mit neuen einfach so wieder hingeklatscht. 4-CMC und Bupropion (das als RC wohl 3-CBC heißen und nicht so gut ankommen würde) haben natürlich außer dem Cathinongerüst nichts gemein.

edit: Bupropion hat mit Serotonin nichts am Hut und ist ein NDRI. Schraubt wohl außerdem am NMDA-System, daher die Krampfgefahr.
Der Geist ist chillig, aber das Fleisch ist wach.
Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.07.14 14:20
zuletzt geändert: 13.07.14 14:46 durch katha (insgesamt 1 mal geändert)
So unrecht hast du nicht, im schwed. Forum hat jemand es auch mit Bupropion vergleichen. Der Kerl hat auch ein paar andere spannende Sachen erzählt, ob sie stimmen kann ich aber nicht genau sagen. Teilweise hört es sich auch nach Laienpharmazie an.

Z. B. erhöht eine Halogen Substitution an der 4-Para Stellung die Hwz recht enorm, weil sie dann nicht vom ??CYP2D6?? para-dehydroxyliert werden kann. Halogene erhöhen (laut ihm) auch die Freisetzung von Serotonin, was, wenn man sich die Amphe-Analog anschaut, schon stimmen könnte.

Ein Unterschied zu den Amphe-Analoge ist die Keto-Gruppe, die eine schnelle Metabolisierung möglich macht.

Er hat auch ein Bild mit der Metabolisierung erstellt, was ich jetzt hier übernehme (Quelle-> https://www.flashback.org/t2375125p3 )

Spoiler:
metabolisering_hos_4_CMC.jpg

 
Kommentar von katha (Traumland-Faktotum), Zeit: 13.07.2014 14:46

Bild gespoilert, damit es das Layout nicht zerschießt
 
Traumländer



dabei seit 2012
148 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.07.14 15:10
@Hauselv:
Kannst du die schwedischen Beschreibungen zu den Molekülen übersetzen ?
 
Moderator

dabei seit 2009
1.498 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.07.14 15:42
Naja, das wichtige geht auch ohne schwe. (ich kann auch keins.. )

Der eine Vorgang der gemeint ist, ist die N-Demethylierung, die Namen der Metaboliten lassen sich auch recht direkt übertragen... Das Molekül in der eckigen Klammer existiert nur für einen Bruchteil einer Sekunde (Nur intermediär) und wird direkt weiter umgebaut.

Danach scheint es wohl bereit zu sein, um ausgepisst zu werden ;)
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 74) »