your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lisdexamphetamin (Elvanse, Vyvanse, Lisdexamphetamindimesilat)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 68) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.03.15 20:20
zuletzt geändert: 13.01.19 11:32 durch Neopunk (insgesamt 3 mal geändert)
Guten Abend liebe Community,
bin erst seit gerade eben registriert, und hoffe das ich hier gut klar komme und hilfreiche Antworten bekomme :)

Ich möchte gerne wissen ob jemand schon missbräuchlich Elvanse 30mg (entsprechen 8,9mg Dexamfetamin) oder höher (50mg etc) eingenommen hat.

Von denjenigen oder auch Leute die sich damit auskennen möchte ich bitte folgendes wissen:

Wie viel wogt ihr als ihr es eingenommen habt?
-

Gibt es vielleicht gar eine Richtlinie wieviel mg pro Kg?
-

Welche Wirkungen erwarten mich?
-

Welche Nebenwirkungen könnten auftreten?
-

Kann ich das Pulver in den Kapseln auch Nasal einehmen?
-

Kann ich das Pulver in den Kapseln auch ins Wasser mischen?
-

Gibt es Unterschiede bei den Wirkungen je nach Konsumart?
-

Wie wirkt es am besten?
-

Gibt es Unterschiede zwischen Lisdexamfetamindimesilat und Speed?
-

Welche Risiken gibt es wenn das Produkt abgelaufen ist? z.B 1 - 3 Monate ( Habe davon 2 Dosen, eins davon ist bis zum 12/2014 verwendbar und das andere 09/15)
-

Bei Wievielen Kapseln muss ich mit einer Überdosierung rechnen?
-


Tut mir echt leid für die ganzen Fragen, bin auch sehr dankbar wenn man mir sie nach der Reihe beantworten würde :)
Was ich noch hinzufügen muss, ich habe das nicht verschrieben bekommen, sprich benötige es nicht aufgrund einer Krankheit es geht mir darum es als Speed-ersatz zu konsumieren. Am besten noch heute

Vielleicht werde ich danach ein Tripbericht schreiben :D

Ich danke euch vielmals




 
Kommentar von Neopunk (Moderator), Zeit: 13.01.2019 11:32

verschoben von 'Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis', da es sich um ein Arzneipräparat handelt :)

Titel verallgemeinert
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
325 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.03.15 21:38
Hallo HansOtto22, Ich kann dir auch ohne persönliche Erfahrung mit diesem Zeug schon einiges sagen:

Wirkungen, Nebenwirkungen -> wie Speed, evtl schwächer

Nasal -> Sinnlos, da Lisdexamfetamin eine Prodrug ist, die in deinem Körper eh erst umgewandelt werden muss in Amphetamin... (laut Wikipedia ist selbst das Anfluten beim Spritzen deutlich verlangsamt) -> alles außer oraler Konsum ist recht sinnlos.

In Wasser mischen würd ich sein lassen. es wird eklig schmecken, und schlecht für deine Zähne sein. (Amphetamin ist zumindest schädlich für die Zähne, wenns im Mund rumschwimmt, kann sein, dass das bei Lisdex-amphe genauso ist)

"Wie wirkt es am besten?" -> als Medikament in der vom arzt empfohlenen Dosis, wenn du's missbrauchen willst, nimm gleich richtiges Speed.

Unterschiede Lisdex - Speed: Ja, Speed flutet schneller an, wirkt ggf. stärker als Lisdex.

Das Ablaufdatum kannst du getrost ignorieren, die paar Monate drüber sind höchstwahrscheinlich nicht schlimm. (keine Garantie dennoch!)

Ab wieviel Kapseln du überdosierst, kann dir keiner sagen. Da eine 30mg Kapsel angeblich 8,9mg Dexamphetamin entsprechen, würde ich am Anfang zwei bis maximal zweieinhalb Kapseln nehmen und ABWARTEN, wie die Wirkung ist, bevor du nachlegst. Da es erst in richtiges Amphe umgewandelt werden muss, kanns also ne Weile dauern, bis du überhaupt was merkst. Achja, falls dein Zeug als Tablette vorliegt, oder irgendwo bei der Beschreibung irgendwas von "retard" oder "retardiert" steht, solltest du die Tablette kleinmahlen und dann in Zigarettenpaper oder Taschentuchschnipsel oder ne Gelantinekapsel füllen zum Konsum.

Zusammenfassend lasse dir gesagt sein, dass Lisdexamphetamin extra deswegen entwickelt wurde, weil es weniger knallt als reines Amphetamin, und als Medikament gegen AD(H)S und andere Wehwehchen aufgrund des geringeren Missbrauchspotenzials daher besser eingesetzt werden kann.
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.03.15 21:55

Erstmal vielen dank für deine Antworten,
Also ich hab solche Kapseln hier die ich öffnen kann, da ist dann so ein schön feines pulver drinne. Macht es einen Unterschied ob ich das in Kapselform direkt einehme oder das Pulver in ein Stück taschentuch einwickel oder es im Wasser auflöse? es muss ja erstmal in Amphe umgewandelt werden.

 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
325 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.03.15 22:51
wie ich schon sagte, in wasser auflösen ist eher ungünstig.
Wenns also ne normale Gelantinekapsel ist, kannste die gleich so konsumieren. Wenn du magst, kannst du den Kapselinhalt auch in ein Taschentuch/Zigarettenpaper wickeln, geht im Magen schneller auf. Ist dennoch relativ, da das Zeug eh nicht sofort wirkt.
 
Traumländer



dabei seit 2014
106 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 29.03.15 22:54
Warum sollte man es aus der Kapsel nehmen? Die lösen sich im Magen in weniger als einer Minute auf! Da ich ADHS habe, kann ich "leider" nicht behaupten, es mißbräuchlich konsumieren zu können :)

Wie schon erwähnt: Es dürfte kein Unterschied zu (Dex)amphetamin zu spüren sein, nur die deutlich längere Wirkung ist ein Vorteil!
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.03.15 23:37
Autopoiet schrieb:
Wie schon erwähnt: Es dürfte kein Unterschied zu (Dex)amphetamin zu spüren sein, nur die deutlich längere Wirkung ist ein Vorteil!
Weißt du auch zufällig wie lange in etwa die Wirkung dauert? Bei mir machte es sich gerade erst nach 4 Stunden deutlich bemerkbar, sogar besser als Speed. Deswegen wollt ich noch wissen wann ich in etwa nachlegen kann, will nicht naher down sein nachwerfen und 4 stunden warten ;)
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 30.03.15 02:05
Sers, zum Allgemeinen zu Lisdexamphe hat dybbl ja schon die wesentlichen Aspekte genannt. Die Prodrug zerfällt im Magen zu Amphetamin und Lysin, der Vorgang ist bedingt durch die Magensäure. Die Umwandlungszeit ist von der Säurestärke im Magen abhängig, weswegen du die Kapseln auf leeren Magen nehmen solltest.
Der Wirkstoff flutet auch schneller an, die Magen- Darmpassage geht schneller vonstatten und die Resorption wird beschleunigt. Dadurch flutet das gebildete Amphetamin schneller an.
Diese Verbindung soll eine perorale Verabreichung sicherstellen, der nasale/parenterale Konsum ist aufgrund der schwachen/ausbleibenden Wirkung wenig sinnvoll.

 
Traumländer



dabei seit 2014
106 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 30.03.15 12:26
Bei den ADHS-Betroffenen hilft das Medikament ca. 9-12 Stunden, spürbar ist es bei den meisten aber nach 30 bis spätestens 90 Minuten. Dass du es erst nach 4 Stunden spürst, ist komisch. Hast du eine hohe Amphetamin-Toleranz?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
21 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.04.15 20:11
Müsste man wenn man es löst und eine Protease zugibt nicht "freies" Dexampetamin erhalten ?
Ich bekomme das Normale D-L Amphetaminsulfat verschrieben, und bin wirklich sehr sehr zufrieden :D
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
630 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 03.04.15 09:22
Eine Protease ist absolut unnötig, da eine Protease die Amidbindung zwischen den einzelnen Aminosäuren in einem Protein spaltet. Hier hast du aber weder eine Amid-Bindung noch ein Protein vorliegen, das Amphetamin ist ionisch an die Aminosäure Lysin gebunden, das hat eher Salz-Charakter und soll die Löslichkeit gegenüber normalem "freien" Amphetamin erhöhen.
An manchen Tagen regnet es, und an anderen Tagen stört es dich nicht...
Traumland-Faktotum



dabei seit 2008
2.965 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 20.04.15 13:04
PyramidalerInder schrieb:
Die Prodrug zerfällt im Magen zu Amphetamin und Lysin, der Vorgang ist bedingt durch die Magensäure


Ich glaube nicht, dass das stimmt. Das Amphetamin wird afaik hauptsächlich im Blut an den Erythrozyten durch die hydrolytische Spaltung der Prodrug gebildet.

lg
"Ein Morphium, das keine Sucht erzeugt, scheint der moderne Stein der Weisen zu sein."
-William Seward Burroughs-
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.08.15 14:49
Hallo. Habe gestern zwei Kapseln Elvanse nasal konsumiert. War die ganze Nacht feiern und hatte nen ordentlichen Rausch. Habe zwar auch Alkohol getrunken, aber deutlich das Amphetamin gemerkt.
Dann gerade gelesen das es eine Pro Drug ist und nur Oral wirken soll.
Kann mir das jemand erklären?

 
Moderator



dabei seit 2012
4.435 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.08.15 22:19
Genau in dem Post über Dir steht die Antwort... rolleyes
“The United States is also a one-party state but, with typical American extravagance, they have two of them.”

-Julius Nyerere, ehem. President von Tansania
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
117 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 15.08.15 22:21
Heroin hat ja nasal auch eine Wirkung, obwohls eine Prodrug ist ;).
"Der Tod eines einzelnen Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik."
Traumland-Faktotum



dabei seit 2012
2.290 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.08.15 02:11
@ Entrueckt:

Ist hier zwar Off-Topic, aber das kann ich nicht unkommentiert stehen lassen.
Denn nur, weil die Metaboliten von Heroin (6-MAM und Morphin) psychoaktiv wirken, ist Heroin keine Prodrug im klassischen Sinne, weil Heroin selbst ebenfalls eine (sogar ziemlich intesive) psychoaktive Wirkung entfaltet, was bei anderen Prodrugs in der Form nicht gegeben ist.
Viele Prodrugs (z.B. Tramadol) müssen auch durch die Leber, damit sie überhaupt eine Wirkung entfalten können, wohingegen bei Heroin die Wirkung bei oralem Konsum quasi gänzlich ausbleibt, da nach Durchlaufen der Leber nur noch Morphin übrig bleibt, dessen Dosis dann aber verhältnismäßig gering ist.
Ich bin keine Signatur. Ich putz' hier nur!

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 68) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Lisdexamphetamin (Elvanse, Vyvanse, Lisdexamphetamindimesilat)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen