your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » Beim Wandern / Campen Halluzinogene nehmen. Gute Locations? (Wochenendausflug mit Halluzinogener Erfahrung)


Seite 1 (Beiträge 1 bis 14 von 14)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.07.15 11:07
Hi lange nicht gesehen,
ich bin schon mal vor einigen Jahren hier im Forum unterwegs. Leider ist meine alte Email nicht mehr aktiv, darum musste ich einen neuen Account anlegen.


Ich möchte mit Freunden eine Wandertour unternehmen, bei der wir LSD nehmen. Kennt jemand gute Locations dafür?
Wir haben dabei vier Kriterien:
1. Es sollte abgeschieden sein, weil wir allein sein möchten.
2. Man sollte ein Feuer machen können.
3. Es sollte Wasser in der Nähe geben.
4. Nicht zu weit weg. Es sollte sich lohnen für ein Wochenende dort hinzufahren. (Wir wohnen in der Nähe von Bielefeld)

Die Naturszene ist relativ egal. See, Wald, Wiese, Meer, etc. ist alles gut. Die Location muss nicht in Deutschland sein, sollte aber auch nicht zu weit weg sein.


Ein paar mehr Background Infos:
Wir sind 5 Freunde, alles Jungs, 23-25 Jahre. J und ich haben Erfahrung mit LSD. Wir waren auch einmal zusammen auf LSD wandern. Für die anderen ist es das erste Mal.
Die Tour soll ungefähr so aussehen:
1. Tag - Anfahrt
2. Tag - Wandern - ab in die Wildniss
3. Tag- Zelten - Wir bleiben an einem Ort, geniessen die Umgebung, nehmen das LSD
4. Tag - Zurückwandern, Abfahrt

Wir schlafen jede Nacht draussen im Zelt. Essen nehmen wir im Rucksack mit.

no_more.jpg
 
Traumländer



dabei seit 2014
63 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.07.15 11:55
Ein gut gemeinter Rat von mir. Sucht euch ein Setting was euch nicht zu sehr irritiert. Für den ersten Trip an einem unbekannten Ort zu sein könnte auch nach hinten los gehen. Habt ihr den wenigstens einen Tripsitter? Würde ich euch empfehlen. Ansonsten viel Glück und angenehmen Flug saferuse
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
711 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 08.07.15 11:57
zuletzt geändert: 08.07.15 12:39 durch psychoLono (insgesamt 1 mal geändert)
Also in Deutschland gibt es unzählige schöne Ecken.
Bei euch in der Umgebung wäre ja der Teutoburger Wald oder der Harz. Umso weiter ihr fahren wollt umso mehr schöne Orte könnt ihr erreichen. Deutschland ist da echt unerschöpflich.
Feuer machen ist schon eher schwierig. Das ist in den meisten Gebieten nicht erlaubt. An eurer Stelle würde ich wegen dem Wild Campen und dem Feuer ausgeschriebene Naturschutzgebiete meiden. Das ist auch nicht nötig, da es genügend andere schöne Orte gibt.
Wenn man sich aber ein schönes abgelegenes Plätzchen sucht und kein zwei Meter Feuer macht, sollte man in der Regel auch ungestört bleiben.
Ich denke ob es an dem Ort Wasser in der Nähe gibt kann dir keiner Sagen, aber oftmals lassen sich Quellen finden.

Ich war vor ca. zwei Monaten auch mit Freunden beim Wandern und wir haben spontan zu zweit LSD genommen. Wir waren im Burgwald in der Nähe von Marburg. Wir haben einen abgelegenes Plätzchen gefunden.Dort haben wir unser Lager aufgeschlagen und auch ein kleines Feuer gemacht. Wir haben auch eine Quelle gefunden.
Ich fande es super schön auf einer Wiese zu Liegen und den Vögeln beim Singen zu zuhören und mich den optischen Ergüssen hinzugeben.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und erzähl doch mal, wo ihr nun hingegangen seid.

P.S. Würde ich aus Bielefeld kommen, würde ich eindeutig in den Harz geben. Dort gibt es den Brocken, den könntet ihr noch Besteigen. Gestein finde ich total anziehend. Dort gibt es unzählige wilde Bäche, Schluchten, Wälder, Moore,...


Miraculixi schrieb:
Ein gut gemeinter Rat von mir. Sucht euch ein Setting was euch nicht zu sehr irritiert.

Also wenn sich die Jungs in der Natur wohl fühlen, dann gibt es meiner Meinung nach kaum einen Ort der weniger irritierend ist, als die Natur. Oder was findest du an diesem Setting irritierend?
Wer will dass die Welt so bleibt wie sie ist, der will nicht dass sie bleibt!
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
225 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.07.15 12:57
Ich würde vielleicht auf einen Campingplatz gehen.
Wie streng das in der Praxis kontrolliert wird weiß ich nicht, aber Wildcampen ist ja allgemein verboten und ob das eurem Trip so gut tut wenn plötzlich einer vom Ordnungsamt das Zelt aufreißt und zu nölen anfängt?
Außerdem ist der Komfort von fließend Wasser, Toiletten und Duschen nicht zu verachten.

Von dort kann man ja immer noch paar km in die Pampa latschen und hat seine Ruhe.

Mitten im Wald würde ich kein Feuer machen, aber wenn man z.B. Holz macht, machen viele am Rand des Weges ein Feuer.
Bei Schlagraum ist es auch Pflicht das Reisig entweder aufzuhäufen oder zu verbrennen, damit neu aufgeforstet werden kann.
Somit wird euch bei einem kleinen Feuer vermutlich keiner aufs Dach steigen. Solange es nicht mittem im Gestrüpp ist und ihr ausversehen einen Waldbrand verursacht.
 
Traumländer



dabei seit 2014
63 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.07.15 13:15
psychoLono schrieb:
...Also wenn sich die Jungs in der Natur wohl fühlen, dann gibt es meiner Meinung nach kaum einen Ort der weniger irritierend ist, als die Natur. Oder was findest du an diesem Setting irritierend?


Im Grunde hast Du recht die Natur ist schon eines wenn nicht das beste Setting. Ich meinte eher die unbekannte Umgebung zum ersten Trip. Wenn es einen dann evtl. Bad-Trip mäßig überrumpelt gibt es kaum einen Bezugpunkt den man aus der Realität gut kennt. Ich würde ein mir bekanntes Gebiet vorziehen. Die mit Erfahrung sind wahscheinlich gut aufgehoben aber die Anfänger vielleicht nicht. Wenn dann ein nüchterner Sitter anwesend ist klappt das bestimmt auch an unbekannten Orten. Na ja in meinem alter wird man vorsichtiger :).
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.07.15 13:30
Danke für die schnellen Antworten!

Zitat:
Sucht euch ein Setting was euch nicht zu sehr irritiert

Ich denke in der Natur werden wir uns wohlfühlen. Wir wollen längere Zeit an einem Ort bleiben und können uns so auch ein bisschen "einleben". Ausserdem sind wir alle dicke Kumpels und praktisch zusammen aufgewachsen. Von daher glaube ich dass wir ein gutes Setting haben.

Zitat:
Habt ihr den wenigstens einen Tripsitter?

Ehrlichgesagt nein. Es wäre sicherlich vernünftig einen Tripsitter zu haben, aber es hat sich bis jetzt keiner bereit erklärt. Meine einzige Sorge ist eigentlich, dass wir gestört werden könnten. Solange wir allein sind mache ich mir keine Sorgen.
Wir wollen es langsam angehen und ich vertraue darauf, dass ich klar genug bleiben werden um die Situation überblicken zu können. Sollte die Location aber nicht ganz 'sicher' auf mich wirken, bin ich bereit spontan den Trip Sitter zu spielen.
Ich bin mir bewusst, dass das etwas unvernünftig ist, aber wird schon schief gehen.

Zitat:
Bei euch in der Umgebung wäre ja der Teutoburger Wald oder der Harz...
Wir waren im Burgwald in der Nähe von Marburg.

Kennst du vielleicht den Namen von einem schönen Platz oder Wanderweg? Ein konkreter Bezugspunkt würde uns helfen. Bis nach Marburg würden wir auch fahren, das ist ja nicht so weit weg.
Im Harz könnte es schwer sein, ein abgelegenen Platz zu finden, oder?


Zitat:
Ich würde vielleicht auf einen Campingplatz gehen.

Das wäre für uns nur ein Plan B. Wir würden gern richtig in der Wildniss sein. Wir müssen nur einen Ort finden, der abgelegen ist und wo uns niemand in dem Sinne wahrnimmt. Aber wenn du einen schönen Campingplatz empfehlen kannst, würden wir uns das gern mal angucken.

 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 08.07.15 13:55
CrazyBanana - Eure Idee ist super, ich habe viele Trips in der Natur gemacht, an wunderschönen Plätzen. Manche wurden aber auch erst durch das Acid wunderschön ;-) Es ist einfach inspirierend, in der freien Natur zu trippen, eine wirklich tolle Sache.
ABER ich habe einen Tipp für Dich: Sag' Deinen Kumpels, es soll jeder ein Wenig auf den Anderen achten. Klar, wirst Du jetzt sagen, ist ja gar nicht erwähnenswert. Denkste, ich meine, jeder sollte darauf achten, wenn einer oder zwei sich von der Gruppe entfernen. Und sei es, um einem Nachtfalter ein paar Schritte zu folgen. Verstehst Du, was ich meine ?
Das ist ein Punkt, an den denkt man nicht, wenn man es nicht erlebt hat. Ich bin mehrmals unterwegs gewesen um Leute im Wald aufzusammeln, bevor Spaziergänger kommen und die Polizei rufen. Es geht so schnell ... Eine Gruppe von Wanderern auf Acid zusammenzuhalten, dazu braucht man mehrere Border-Collies als "Schafshirten". Jeder sieht was, will es genau betrachten und schon sind alle versprengt.
Das ist ja an sich noch kein Beinbruch, aber gerade bei Acid weiß man nie, was passiert, wenn jemand plötzlich im Wald "aufwacht" und Panik bekommt. Zuerst war alles wunderschön, man kann auf Acid ja auch ganz gut im Dunkeln sehen etc. Dann plötzlich die Fragen: Wo bin ich eigentlich, was ist los, wo sind die Anderen ? Da kommt es schon darauf an, daß jemand gefestigt ist, sich bewußt macht, daß er Acid genommen hat und daß er trotzdem rational an die Lösung seines "Problems" herangehen kann.
Ein erstes Mal Acid und dann in solch eine Situation geraten, das kann ins Auge gehen. Bei erfahreneren Usern übrigens auch.
Also Vorsicht und gebt aufeinander Acht !
Viel Spaß, berichte danach !
LG road
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
711 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 08.07.15 16:53
@ Miraculixi
In diesem Sinne hast du schon recht, vertraute Umgebungen sind besser.


Ich kann euch jetzt keinen speziellen Platz empfehlen, aber ich denke überall gibt es schöne Plätze, und sicherlich gibt es auch im Harz abgelegene Flecken. Dazu wäre es ratsam, auf einer analogen oder digitalen Karte ein Fleckchen rauszusuchen, bei dem keine Wanderwege in der Nähe sind. Dass ihr nicht auf dem Gipfel des Brockens Trippen solltet, ist denke ich klar^^ Und da ihr ja mehr als einen Tag Zeit habt, bevor ihr startet, solltet ihr auch noch genügend Zeit haben, die Gegend zu erkunden!
Wer will dass die Welt so bleibt wie sie ist, der will nicht dass sie bleibt!
Traumländer



dabei seit 2014
63 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.07.15 17:20
@Road
Genau Deiner Meinung. Selbsverständlich auch erfahrenen Usern kann so was passieren.

@CrazyBanana
Kann Dir leider auch keinen Tipp für eine Location geben da ich aus Köln komme und mich in Bielefeld nicht auskenne. Am besten wäre doch sowas wie ein eingezäuntes Waldstück wat der Oma gehört! Ein Traum zum trippen!! eek

@psychoLono
Natur in vertrauter Umgebung = sehr gutes Seeting
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2015
225 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.07.15 18:58
CrazyBanana schrieb:
[...] Das wäre für uns nur ein Plan B. Wir würden gern richtig in der Wildniss sein. Wir müssen nur einen Ort finden, der abgelegen ist und wo uns niemand in dem Sinne wahrnimmt. Aber wenn du einen schönen Campingplatz empfehlen kannst, würden wir uns das gern mal angucken.

Nein, leider nicht, ich war noch nie in DE Campen. Bei dir in der Umgebung kenn ich mich auch nicht aus.

Der Tipp mit der Landkarte ist auf jeden Fall gut. So kann man im Vorraus schon Plätze auswählen, an denen man vermutlich seine Ruhe haben wird.
Und weil ich Berge so mag, würde ich natürlich Berge aufsuchen. :D
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.07.15 22:55
Alles klar Leute. Ich werde mich mal mit den Jungs zusammensetzen und eine Location ausmachen. Man darf das wohl nicht zu sehr zerdenken. Jeder Ort ist schön (aus Acid ja so wie so). Ich werde auf jeden Fall Bescheid sagen wie wir uns entschieden haben.

Der Ausflug ist erst in ein paar Monaten (früher haben wir nicht gemeinsam Zeit), aber ich versuche daran zu denken anschliessend davon zu berichten !

Vielen Dank für die Anregungen und auch für die Warnungen! Es macht echt Spass sich hier auszutauschen :)


 
Traumländer



dabei seit 2013
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.08.15 01:23
Ich kann nur von Windrädern abraten. Haben mal in der nähe ein paar Pilze gegessen. Und die dinger haben die Landschaft kaputt gemacht. Und gegen ende haben sie bei einer meiner Begleiterinnen Panik ausgelöst, so das wir die Location schleunigst wechseln mussten.

Auch mir kamen die Windräder total unnatürlich und bedrohlich vor, wir waren jedoch auch nur ca 50-80 meter von ihnen entfernt.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2014
252 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.08.15 13:27
Falls ihr euch für einen Wald entscheidet,
passt auf jeden Fall mit dem Feuer auf wegen der Waldbrand gefahr.

Außerdem hat der Wald den Nachteil, das Abends und Nachts Jäger unterwegs sind, denen solltet ihr nicht vor die Flinte laufen.
Bei uns sind die meisten Jäger auch nicht nüchtern unterwegs, also passt auf euch auf.
Dr. House: "Good Thing I Brought My Axe-Cane "



» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.08.15 22:03
Alles klar. Wir werden uns vor Windrädern und vor Jägern in Acht nehmen :)
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 14 von 14)

LdT-Forum » Drogen » Chemische Halluzinogene » Beim Wandern / Campen Halluzinogene nehmen. Gute Locations? (Wochenendausflug mit Halluzinogener Erfahrung)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen