your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MTV Reportage "I take Ecsatsy"


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 56) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
197 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 16.08.04 22:41
hi,

hat gestern abend/nacht jemand diese mtv reportage gesehn?

war doch recht interessant, es wurde die geschichte von mdma erläutert und wie es zu therapeutischen zwecken eingesetzt wurde (legal) und wird (illegal) ...

ausserdem wurde gezeigt wie ein amerikanisches pärchen mit e umgeht und es wurde auch der vater interviewed etc (ich frag mich wie das in amerika möglich war?) ...

dann wurde noch bisschen was über die raver scene gezeigt und von einer die in ambulanter behandlung ist wegen ner überdosis oder so

alles in allem fand ich das echt mal interessant (nicht so ne scheisse über stars wie sonst um diese uhrzeit immer läuft), doch am anfang wurde ein bisschen stark verherrlicht meiner meinung nach
Tschö ... mit ö!!!
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.644 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 16.08.04 22:51
wie verherrlicht? teile? verherrlicht? auf mtv? kann ich mir nicht vorstellen... läuft da ne wiederholung irgendwann?
This is the type of arrant pedantry up with which I will not put.
User dauerhaft gesperrt

dabei seit 2004
70 Forenbeiträge

ICQ MSN
  Geschrieben: 16.08.04 22:57
ich habs auch gesehen :D
ich würde gern mal wissen ob es auch hier so ein Test zukaufen gibt wo man so ne Flüssigkeit über die Pillen machen muss und man dann sieht ob sie rein sind oder mit was gestreckt sind, die haben davon ja berichtet das so eine Organisation "Dance Save" in America so was u.a. verkauft
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
230 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.08.04 23:05
Das nennt sich EZ-Test und berüht auf einer Chem.Reaktion, gibts in Headshops zu kaufen, gibt auch Anleitungen zum selbstherstellen der Testflüssigkeit.
Haltet die Welder Bush frei, verbrennt jeden Bush! Bushfeuer!
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
1.032 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.08.04 11:04
Damit kann man aber auch nur eine qualitative Analyse machen und selbst die ist nicht sonderlich genau (zeigt MDXX an).
It’s easy to see
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.08.04 11:55
Ich denke dass mdma noch dieses Jahrzehnt fuer therapeutische Zwecke legalisiert wird. Entsprechende Initiativen von Aerzten sind in den Vereinigten Staaten und der Schweiz schon ins Leben gerufen worden.

Und nachdem sich die Ricaurte-Studien als gefaelscht herausgestellt haben bleibt nicht mehr viel Argumentationsspielraum fuer mdma-Kritiker.

Leider hab ich die Reportage nicht gesehen, aber in letzter Zeit haeufen sich sachliche Reportagen ueber MDMA & Co und auch in Wissenschaftszeitschriften ist eine eindeutige Tendenz hin zu mehr Toleranz zu erkennen ...
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
User dauerhaft gesperrt

dabei seit 2004
185 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 17.08.04 12:10
Ich bin der Meinung es sollten einige Drogen legal werden. Zum Beispiel Cannabis,Ecstasy und auch Kokain!

Der Missbrauch als Droge ist egal, solange damit Menschen geholfen werden kann ist es das richtigee.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
230 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.08.04 12:39

EZJ schrieb:
Ich bin der Meinung es sollten einige Drogen legal werden. Zum Beispiel Cannabis,Ecstasy und auch Kokain!

Der Missbrauch als Droge ist egal, solange damit Menschen geholfen werden kann ist es das richtigee.



wenn dann alles... die Oxy- und Hydro- Opiode als RP das wärs :twisted:
Haltet die Welder Bush frei, verbrennt jeden Bush! Bushfeuer!
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
649 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 17.08.04 12:49
für therapeutische zwecke, d.h. als verscheibungsfähige btm's und das sind ja einige opioide
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
230 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.08.04 13:08
Spielverderber... :wink:
Haltet die Welder Bush frei, verbrennt jeden Bush! Bushfeuer!
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
1.406 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 17.08.04 13:20

EZJ schrieb:
Ich bin der Meinung es sollten einige Drogen legal werden. Zum Beispiel Cannabis,Ecstasy und auch Kokain!



kokain legal ???
das halt ich für ne richtich blöde idee...
also das suchtpotenzial sollt man nun mal überhaupt nich unterschätzen und die nachwirkungen auf die psyche bei häufigen gebrauch ebenso wenich
erstens kommt es anders
und
zweitens als man denkt
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
197 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 17.08.04 13:41
achja bei der reportage wurde noch gesagt, anfang der achziger war mdma ja noch legal (in usa), da konnte man an der bar ein bier und ne pille bestellen :D (stell ich mir grad bildlich vor :P) aber dann wurds verboten so 84/85 oder so
Tschö ... mit ö!!!
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
649 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 17.08.04 13:47

Schamane^aka^HanHov schrieb:
Spielverderber... :wink:



ich glaub, es wär besser so, auf codein drehten sich meine gedanken manchmal darum, wie geil dann smack kommen muss :twisted: .


Drogenkind schrieb:
kokain legal ???
das halt ich für ne richtich blöde idee...
also das suchtpotenzial sollt man nun mal überhaupt nich unterschätzen und die nachwirkungen auf die psyche bei häufigen gebrauch ebenso wenich



wie soll man kokain therapeutisch nutzen? die procain abkömmlinge sind doch gut als lokalanästhetika

edit:

imho sollte man lysergid wieder therapeutisch nutzen dürfen, die medizin hatte doch niemals probleme damit.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
129 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 17.08.04 14:26
jawohl,setzt wieder lsd in der psychologie ein!
es gibt sogar in der schweiz oder österreich(bin mir nicht mehr ganz sicher ) ein oder 2 psychologen die mit sondergenemigung lsd zu therapeutischen zwecken einsetzen.
schließlich hat lsd ein unglaublich riesiges potential was die heilung von psychosen oder anderen psychischen krankheiten betrifft.wofür man sonst mehrere monate oder sogar jahre braucht ,kann man unter zuhilfenahme von lsd in meist schon in wenigen sitzungen erreichen.
das problem ist halt nur das durch leute wie t.leary lsd den massen zugänglich wurde und zuviel schindluder damit betrieben wurde bzw. die konsumenten nicht wussten worauf sie sich einlassen ,was zu vereinzelten schlechten trips führte und von der presse natürlich zu horrormeldungen aufgebauscht wurde.das hat dann zu einer tabuisierung der substanz geführt-bis heute !
das wiederum macht es auch heute noch psychologen sehr schwer lsd einzusetzen,weil man dann auch von berufskollegen meist schief angeguckt wird weil man mit dem"teufelszeug" lsd experimentiert.

ich persönlich bin eh der meinung das ALLE drogen legal zugänglich sein sollten.ich bin nämlich fest vom grundrecht der freien entfaltung der persönlichkeit überzeugt und das komplette btmg setzt dieses grundrecht ausser kraft.
und das argument das bestimmte substanzen verboten bleiben müssen weil sie ein hohes sucht potential haben ,lass ich nicht gelten,da alkohol und besonders nikotin ein extrem hohes suchtpotential aufweisen(mehr als die meisten illegalen drogen)und diese drogen auch nicht als "die volksgesundheit gefährdend" eingestuft sind.
Meiner meinung und erfahrung nach,liegt die gefahr von einer substanz sühtig zu werden auch zu einem sehr großen teil bei einem selbst(wobei ich in keinster weise abstreiten will das manche stoffe eher abhängig als andere),sprich wenn jmd. schon von natur aus die veranlagung zum suchtverhalten hat,wird diese person natürlich eher abrutschen als jmd. der nicht so anfällig ist.
Ein gutes beispiel ist da wieder die volksdroge alkohol .ich kenne genug leute die vernünftig mit alkohol umgehen können aber auch genug leute die es nicht können und dadurch zum alkoholiker wurden(bestes beispiel ist mein erzeuger,mit 12 zum ersten mal schnaps ausm schrank der eltern geklaut und getrunken-ab da begann die alki-karriere,welche bis heute anhält)

Außerdem,was die natur uns geschenkt hat,lass ich mir nicht von irgendwelchen heuchlerichen Moralaposteln(damit meine ich die leute die das opiumgesetz und die daraus entstandenen BTMG`s in die welt gesetzt haben) verbieten!!!
deswegen :LEGALIZE EVERYTHING!
n-methylformamid + phenylaceton ergibt methamphetamin!!!
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
129 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 17.08.04 14:43
Immerhin is das bedürfniss nach Rausch ein grundbedürfnis der menschheit.
bei ötzi wurden psychoaktive pilze gefunden ,es ist bekannt das der fliegenpilz seit jahrtausenden als rauschmittel eingesetzt wird.
koka kauen ist bei vielen südamerikanischen kulturen so alltäglich wie bei uns kaffee trinken,selbst kleine kinder haben schon ein rauschbedürfniss.
das sieht man daran wenn kinder sich solange im kreis drehen bis ihnen schwindelig wird.
ich könnte diese liste immer weiter fortführen.
Das was zur verteufelung dieser substanzen geführt hat ist zum größten teil schuld des christentums!
weil die christen alles was ihnen fremd und unheimlich war als teufelswerk bezeicheten und somit wurden alle anders gläubigen(heiden) "vom einzig wahren christlichen glauben" überzeugt oder getötet,pilze und andere "nicht-christliche" rauschmittel wurden verboten .halluzinationen werden ja schließlich heute noch als negativ angesehen und immer fast mit wahnsinnig werden oder psychischen schäden im kontext gestellt.

deswegen finde ich einen satz den ich zuletzt gehört habe sehr passend für alle moralapostel und saubermänner ,welche ja sooo gerne über die bösen illegalen drogen schimpfen:

ES IST KEIN ZEICHEN GEISTER GESUNDHEIT ANGEPASST AN EINE KRANKE GESELLSCHAFT ZU SEIN.
n-methylformamid + phenylaceton ergibt methamphetamin!!!

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 56) »

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MTV Reportage "I take Ecsatsy"











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen