LdT-Forum

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 21) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Endlos-Träumer

dabei seit 2022
2 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.05.23 22:34
Meine nächste Erfahrung soll mal wieder eine Ayahuasca Erfahrung werden. Die Intensität sagt mir sehr zu, allerdings finde ich die Hauptwirkung recht kurz im Vergleich mit anderen Psychedelika.
Deswegen hier die Frage, ob es sinnvoll ist nachzulegen und falls ja wie.
Zum Start gibt es 3g pulverisierte Samen der syrischen Steppenraute und 15min später 115mg Dmt freebase. Beides abgekapselt, um einen neutralen Geschmack zu erzielen.
In welcher Menge und welchem Zeitabstand müsste man nun das Dmt und die Samen der syrischen Steppenraute nachlegen, um die Wirkung zu verlängern?

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht oder kann mir anderweitig nen Ratschlag geben?
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
461 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 23.05.23 23:59
In der Theorie sollte das Erhöhen der Dosis an MAOI schon zu den gewünschten Effekten führen. Theorie ist aber bekanntlich nur die halbe Rechnung. Für die Praxis könntest du dich darüber informieren, wann der Schamane in rituellem Kontext die zweite Dosis herausgeben würde.
Oder du startest eine kleine Versuchsreihe.
The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
Dauer-Träumer



dabei seit 2023
82 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.05.23 00:30
Hat sich jemand mal überlegt oder danach gesucht dass es möglicherweise selektive, irreversible oder effektive reversible MAO Typ A Hemmer gibt die dafür eigentlich optimal wären? Wenn sie irreversibel sind wären sie hocheffektiv, man müsste aber keine Diät einhalten da das bei selektiv Typ A nicht notwendig ist. Wenn es ein Arzneimittel wäre, könnten die Nebenwirkungen auch günstiger sein als bei Naturprodukten (soweit ich weiß hat Steppenraute deutliche Nebenwirkungen?).

Also bezüglich der Dauer eine volle Ayahyasca Erfahrung, aber ohne Nebenwirkungen.

Ich glaub das letzte mal als ich gesucht hab, wurde ich nur bei einem reversiblen MAO Typ A Hemmer fündig dessen wirksamkeit nur mit 30% angegeben wurde, rein intuitiv würde ich bei dieser Dimension davon ausgehen dass die restlichen 70% das DMT auch nicht viel langsamer abbauen, und wenn es rechnersich den Turn nur 30% verlängert wäre das bei DMT ja kein sonderlich großer Effekt.
Wo gezogen wird, wird auch geschoben.
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
461 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 25.05.23 13:42
Ja, darüber haben sich schon viele Leute Gedanken gemacht.

Pharmahuasca

The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
Dauer-Träumer



dabei seit 2023
82 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 29.05.23 01:43
Danke für den link, dass es so populär ist hab ich nicht gewusdt. Aber im in dem wiki artikel war genau das medikament aufgeführt, dass ich auch in eigener recherche ermittelt hab, moclobemid, und meine zahl war sogar richtig, 30%. Werd mich mal mit harmin auseinandersetzen wenn ich tihkal les, wusste nicht dass es darin gelistet ist.
Wo gezogen wird, wird auch geschoben.
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
461 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 29.05.23 20:35
Ich weiß mit Sicherheit, dass auch manche Leute die Steppenraute als MAOI einnehmen und daraufhin DMT rauchen. Das dürfte stark genug sein, abhängig von der Dosis an DMT. Wenn man mehr will, raucht man ganz einfach noch ein bisschen mehr. Will man den Trip verlängern, legt man einfach MAOI nach.

VORSICHT:
Ich habe das auch schon einmal ausprobiert und der Wirkungseintritt von gerauchtem DMT verzögert sich so ein wenig. Geduld ist also bestimmt nicht verkehrt.
The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
User gesperrt



dabei seit 2022
233 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.05.23 01:35
Ich habe von einer Studie gehört, wo sie Freiwllige an nen Tropf mit DMT-Lösung gehängt haben, damit ließ sich die Tripdauer anscheinend auf mehrere Stunden verlängern, so dass Probanden sich in der "DMT-Welt" zurecht finden konnten - alle berichteten unabhängig von den selben Entities in der "DMT-Welt".

Fucking interesting, if you asked me.
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2022
62 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.05.23 13:30
oinkoink schrieb:
... if you asked me.

But no one asks you shithappens motz
 
User gesperrt



dabei seit 2022
233 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.05.23 15:34
zuletzt geändert: 30.05.23 17:08 durch oinkoink (insgesamt 2 mal geändert)
Well. Do I look like I care?

Außerdem, wenn dich meine Präsenz so sehr nervt, steht es dir ja immer frei, statt BS zu posten der nichts mit dem Thema zu tun hat und mein Wissen und Erfahrung out of hand dismissed, einfach die Schnauze zu halten oder direkt das Forum zu verlassen? Warum begibst du dich denn auf mein Level runter, wo ich dich sicherlich mit Erfahrung schlage?

PS. Warum bist nach einem Jahr Zugehörigkeit immer noch nur "Träumer"? Weiß das LdT etwas dass wir nicht wissen, da es dich offensichtlich nicht promoted?

@chymus.
Ich war genauso überrascht angegangen zu werden wie du, als ich heute das 1. Mal hier reingeschaut hatte. Und wie immer: ich reagiere, ich agiere nicht. Ich kenne den User nicht, daher weiß ich nicht was sein Problem mit mir ist. Aber na ja.. You tell me was ich machen soll? Ich war hier nämlich noch freundlich.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
461 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 30.05.23 16:41
Leute, bitte nicht auch noch dieser Thread. rolleyes

Die ganze Geschichte um DMT-Breakthroughs ist womöglich das interessanteste Thema unserer Zeit. Zum Glück nimmt die Forschung so langsam wieder an Fahrt auf.

Das hier hat YouTube mir kürzlich vorgeschlagen: mapping the dmt realm
Ich bin noch nicht ganz durch mit dem Video, daher weiß ich nicht, ob darin auch die unabhängig einstimmigen Berichte auftauchen, aber es geht jedenfalls um dieses Thema.
The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
Dauer-Träumer



dabei seit 2023
82 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.05.23 16:49
Ehrlich gesagt find ich die berichte über salvia erfahrungen beeindruckender als die über dmt. Also ich hab mit dmt noch überhaupt keine erfahrungen und salvia nur ganz schwache, aber rein was für ein mysterium den berichten anhaftet, wirkt salvia sensationeller. Leider auch beängstigender... schon ein video gesehen wo einer wie von der Tarantel gestochen aus dem fenster klettert und fällt, nur im ersten stock, aber trotzdem krass wie der typ das macht. Und einen bericht gelesen wie einer aus nem etwas höheren fenster gefallen ist und sich die wirbelsäule gebrochen hat. Von dmt gibts solche berichte nich....
Wo gezogen wird, wird auch geschoben.
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
461 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 30.05.23 18:43
Salvia ist krass, so viel ist klar. lol Die Videos kenne ich auch, vor allem das eine, wo der Typ sich aus dem Fenster wurstelt, ist im Gedächtnis hängengeblieben.

Ausprobiert habe ich es auch mehrere Male, aber es war so dermaßen schräg, dass ich nicht weiß, was ich davon halten soll. Atypische Wirkung, einzigartiger Charakter..

DMT finde ich wesentlich interessanter, alleine wegen des biologischen Hintergrundes und den direkt daraus resultierenden philosophischen Implikationen.
The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
Dauer-Träumer



dabei seit 2023
82 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.05.23 21:12
Also vlt ist es weil ich DMT noch nich probiert hab, aber es ist halt ne serotonerge Wirkung, da hab ich schon so ne gewisse Vorahnung was ungefähr auf mich zukommt, weil ich andere Serotonerge Substanzen gut kenne. Aber ich find Salvia hat auch nen sehr interressanten biologischen Hintergrund, DMT ist zwar eine körpereigen Substanz, aber der Rezeptor an dem das Salvia wirkt ist ja auch irgendwie im Gehirn vorhanden, und die Wirkung die durch ihn vermittelt wird muss somit auch im Gehirn angelegt sein, also eine biologische Funktion oder Entsprechung haben, die aber nich so "trivial" ist wie die serotonerge DMT Wirkung.

Ich denk irgendwann werd ich mir extra nen guten Vaporizer nur für das Salvia holen, mir hat haben es die Dissos, DXM, Keta und das K-Hole ziemlich angetant, auch wenn Salvia nur entfernt zu den Dissoziativa zählt. Ich hoffe nur dass die Wirkung in höherer Dosierung sich deutlich von den Lowdose Erfahrungen unterscheidet die ich bereits gemacht hab, es war mehrere Male absolut identisch, immer so ein unangenehmes Gefühl dass ich alles was auf der Haut liegt, also Kleidung und Sitzfläche so intensiv unangenehm darauf spüre, als ob es nicht dahin gehört.

Hat das Harmin aus der Steppenraut eigentlich viele Nebenwirkungen wenn man es als MAOI nimmt? Und hat es Vorteile wenn man es isoliert nimmt gegenüber der Einnahme als ganze Steppenrautensamen, also hat es rein weniger Nebenwirkungen?
Wo gezogen wird, wird auch geschoben.
Endlos-Träumer



dabei seit 2022
461 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 30.05.23 21:31
zuletzt geändert: 30.05.23 22:01 durch Chymus (insgesamt 3 mal geändert)
Unterm Strich kann eine Substanz nur wirken, wenn es irgendwelche Rezeptoren dafür gibt, in erster oder zweiter Instanz des Wirkmechanismus.. Das Salvinorin-A aus Salvia dockt tatsächlich an K-Opioid-Rezeptoren an. Was ist denn nun ein Opioid-Rezeptor? Mit absoluter Sicherheit haben wir das alles noch nicht mal ansatzweise verstanden. Unsere "moderne" Wissenschaft beginnt gerade erst mit ihren Forschungen.

Salvinorin-A oder ähnlich wirkende Substanzen konnte man aber bisher noch nicht im menschlichen Organismus nachweisen. Vielleicht wird das irgendwann noch kommen, ich halte das nicht für ausgeschlossen. Das wäre doch der Hammer.

Auch DMT wurde zuerst künstlich synthetisiert und galt derweil als Höhepunkt der blablabla-Chemie. Dann hat man es in X-facher Menge in Pflanzen nachweisen können und heute weiß jeder, was Ayahuasca ist. Tatsächlich ist inzwischen nachgewiesen, dass DMT in der Zirbeldrüse produziert wird und das war auch lange umstritten.

Also warum sollte man nicht auch ein endogenes Molekül entdecken, das mit Salvinorin-A vergleichbar ist? Oder warum sollte man keine Pflanze entdecken, die Ketamin produziert?

____

schrieb:
weil ich andere Serotonerge Substanzen gut kenne.


Jaaeein, Acid ist schon etwas anderes als Pilze und auch als DMT oder MDMA. Selbst DXM hat eine serotonerge Komponente und DPH auch... Ich weiß aber ungefähr worauf du hinauswillst.


EDIT:
Zitat:
Ich hoffe nur dass die Wirkung in höherer Dosierung sich deutlich von den Lowdose Erfahrungen unterscheidet die ich bereits gemacht hab

Ja man, genau das habe ich mir auch immer gedacht. Verdrehter geht es eigentlich gar nicht, und das soll mit steigender Dosis besser werden?
Ich werde es irgendwann mal ausprobieren. 5 Gramm habe ich hier rumliegen, erst frisch gekauft.


Zitat:
Hat das Harmin aus der Steppenraut eigentlich viele Nebenwirkungen wenn man es als MAOI nimmt? Und hat es Vorteile wenn man es isoliert nimmt gegenüber der Einnahme als ganze Steppenrautensamen, also hat es rein weniger Nebenwirkungen

Ich habe bisher immer nur 3 Gramm pulverisiert, ausgekocht und dann den bitteren Sud getrunken. Nebenwirkungen waren nicht vorhanden. Es war eklig, aber wenn man sich kurz mal zusammenreißen kann, ist das auch ne gute Vorbereitung für den kommenden Trip. Da wird auch nicht alles angenehm sein.
Wie kalte Duschen.. wink
The Best Way To Hide In The Deep Sea:
https://www.youtube.com/watch?v=ih2_KqBrY8s
Dauer-Träumer



dabei seit 2023
82 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 31.05.23 06:27
Da hast du mich glaube ich an etwas erinnert. Als Christian Rätsch gestorben ist hab ich von einem mit ihm befreundeten youtuber ein video gesehen wo er u.a. über seinen tod, aber auch die neuste ausgabe einer ethnobotanik-zeitschrift berichtet hat, in der eine news lautete, dass man ketamin in der natur gefunden hat^^.
Wo gezogen wird, wird auch geschoben.

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 21) »