your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Die Verarbeitung von einer Shroom-Overdose


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 58) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.11.04 09:42
zuletzt geändert: 03.11.04 15:30 durch (insgesamt 1 mal geändert)
Das war der erste und letzte hochdosierte Trip in meinem Leben. Wenn ich überhaupt je wieder Trippen werde, dann nur aus hedonistischen Gründen.
Ich brauche keine Selbsterkenntnis mehr, ich habe alles gesehen, was es zu sehen gibt, alles gefühlt, was man fühlen kann und darüber hinaus Dinge gesehen und gefühlt die einem normal sterblichen besser vorenthalten bleiben sollten.
Ich war im RaumZeit-Vakuum, habe Existenzfluktationen gespürt, bis ich ganz am Ende am Punkt Null war und aufgehört habe zu existieren. Die ganze Realität ist zu einem unendlich kleinen Punkt geschrumpft.
Dier Wiedereintritt in die Realität ist einer der ergreifensten Momente in meinem Leben gewesen.

Ich hab diese Reise überstanden, kann normal denken und fühlen, weiss aber nicht ob ich jemals wieder die Welt und mein Leben so unbeschwert und "unwissend" auffassen kann wie vor diesem Trip.
Es gibt sehr viele Strömungen in mir, und einige dieser Strömungen zeigen mir diese Erfahrung positiv ins Leben zu integrieren. Aber es ist wahnsinnig schwer.

Bewusstseinserweiterung mag vielleicht das Bewusstsein weiterbringen aber je komplexer das Bewusstsein ist umso entfremdeter von der Realität. Und die Realität ist der einzige Raum in dem man sich als Mensch entfalten kann. Ich wollte mir die Realität eigentlich nicht kaputt machen ...

Dies vielleicht jetzt mal als Warnung an jene Menschen die auch herausfinden wollen was hinter all dem Ganzen steckt. Ich glaube nicht dass sich die Suche danach lohnt. Ich habe dieses Delirium nun erlebt und kann nur sagen dass es unmöglich ist daraus etwas fürs Leben zu lernen, im Gegenteil. Hinter unserer Manifestierung als Ego in der Realität gibt es nichts für uns zu entdecken, weil der Verstand da einfach nicht mehr mitkommt. Und der Verstand ist das einzige Werkzeug dass wir haben um die Welt zu begreifen. Mit Verstand meine ich all das was mit DENKEN UND FÜHLEN zu tun hat. Aber wenn man aufhört zu denken und zu fühlen, entkoppelt ist von Raum und Zeit, dann existiert man nicht mehr. Von dieser Phase aus meinem Trip weiss ich nichts mehr, ich weiss nur dass sie da war. Weil ich ganz plötzlich wieder in der Realität war (die übrigens ein riesiges Chaos aus total zerstörter Optik und verquerten Gedanken war).

Die vollendete Bewusstseinserweiterung führt einem zurück zum Urprinzip des Seins. Mit dem gewollten Herumspielen an der chemischen Konfiguration im Hirn macht man all das zunichte, was die Evolution in Jahrmillionen aufgebaut hat, damit jedes Wesen ein unbeschwertes Leben führen kann.


EDIT:
BTW was mich in der "schlimmen" Phase gerettet hat war mein Glaube - mein eigener Glaube, den ich jahrelang entwickelt und gefestigt habe. Der Glaube an Logik und Sinn. Das war der einzige Gedanke, der noch funktionierte. Und als ich gemerkt habe das dieser Glaube nicht erschüttert werden kann, hab ich mich fallen lassen, und den Kampf um die Realität aufgegeben. Dann überschlugen sich die Vorfälle, ich driftete von meiner Endlosschleife in die Existenzlosigkeit und schaffte dann den "Wiedereintritt"
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
285 Forenbeiträge
5 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.11.04 10:28
interessant! wahrscheinlich bist du sozusagen an die grenze von den möglichen bewusstseinserweiterungen gestossen, an der du dein wissen über dich und deine existenz noch vergrösern konntest.
ich bin mir sicher, dass du besonders aus diesem trip! nochmals verdammt viel dazugelernt hast, jedoch noch eine ganze weile brauchen wirst um dieses erlebnis zu verarbeiten und unter deinen positiven erfahrungen einzugliedern. am besten lässt du halluzinogene in der nächsten zeit aus bis du dich selbst wieder gefunden hast und dieses erlebnis von deinem gehirn verarbeitet wurde.
Realität ist was für Leute die nicht mit Drogen umgehen können!
Ex-Träumer



dabei seit 2004
255 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 02.11.04 11:09
Was hast du denn überhaupt zu dir genommen?? :shock:
Aber ich würde das mit der Logik und dem Sinn weglassen. Es gibt in der Realität meines Erachtens recht wenig Logik und Sinn. Nur wir Menschen neigen dazu, hinter allem was (für uns!!) logisches und sinnvolles zu sehen. So sind wir nun mal.

Viel Glück dann weiterhin.
"Der, so sich zum Tier macht, befreit sich von dem Leid, ein Mensch zu sein." Dr. Johnson
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.11.04 11:29
Und ich bleib dabei: Alles basiert auf Logik und Sinn, aber wir sind teilweise nicht in der Lage, es zu verstehen...
Relaxed: Was ist denn mit dir passiert????
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
649 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 02.11.04 11:58
ich glaub das waren die 8 gramm Cubensis :shock:
machs gut Tuso :)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
464 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 02.11.04 12:18
:shock: relaxed du bist der erste mensch den ich vom "null-punkt" sprechen höre! ich weiss nicht ob du den selben punkt meinst wie ich, deshalb nimmt es mich sehr wunder wie du diesen punkt definierst.
für mich bedeutet der Null-Punkt das sein, das wesen welches jedes lebewesen besitzt. es ist die unterste wurzelspitze des lebens, indem keine überlegung, kein denken oder bewustsein mehr existert. es gibt nur etwas, der wille zu überleben. dieser wille äussert sich nicht gedanklich, sondern man fühlt ihn, man lebt ihn, denn er ist der trieb des lebens, ohne ihn könnte leben nicht existieren. es ist die grösste macht die ich jemals gespührt habe!
nach meinem erlebnis habe ich die verücktesten thesen aufgestellt und mich in etwas hineingesteigert, was ich nicht definieren kann. ohne die hilfe meines ehemaligen lehrers der philosophie studiert hat, wäre ich nun wohl in der klapse...

auf diesen nullpunkt war ich bei meinem hochdosiertem pilztrip gestossen...
seit damals hat sich meine sich über die welt besonders über das leben selbst stark verändert. denn dieser punkt ist die verbindung, welche die komunkation der unendlich vielen individuellen welten aller lebewesen untereinander ermöglicht... :roll: wenn ich dies mal so sagen darf, den jedes lebewesen baut sich von diesem nullpunkt aus seine eigene welt auf. :wink:
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. Deshalb gilt: Je mehr man sich aufregt, um so mehr wächst es :evil:
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
975 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 02.11.04 12:20
Was soll schon mit ihm passiert sein?

Er ist lediglich an einem Punkt angelangt den jeder Konsument von Halluzinugenen irgendwann erreicht der über die notwendige Grundintelligenz verfügt!

Halluzinugene können vielleicht die Perspektive verändern, erweitern und Verständnis für anderes und neues erzeugen, aber nach Antworten kann man lange suchen.

Halluzinugene sind der Ausgangspunkt von jeder Naturreligion die mir einfällt
und ist Religion nicht der Anfang von allen Fragen???
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.11.04 12:44
Sind nicht eigentlich eher Fragen der Anfang jeder Religion? :?:
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
197 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 02.11.04 13:01
ach ich weiß nicht, dieses ganze geschwafel über bewußtseinserweiterung, ist es nicht so, dass (fast) jeder trippt um einfach spaß zu haben? ich mein ich will dazu nix sagen weil ich selber nie chemie angerührt hab aber trodzdem ...

und @ relaxed: naja schaunwir mal wie das dann in 2-4 monaten aussieht bei dir oder ob dann schonwieder alles "vergessen" ist (was ich ehrlich gesagt eher glaube) ...
Tschö ... mit ö!!!
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
180 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.11.04 13:06
wow! wie geil ist das denn von dir beschrieben @relaxed
finde deine wortwahl für etwas derart unbegreifliches ist absolut spitze.

:shock: :wink: :shock:
"Hinter jeder Sucht steckt eine Sehnsucht." T.M. Völk
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
975 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 02.11.04 13:26
@ Nobody!

Hast schon recht, aber die Fragen gehen ja auch immer weiter und ich wollte halt sagen. dass man auf die Antwort lange warten kann bzw. danach suchen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.598 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 02.11.04 13:57

Darkshadow schrieb:
ich glaub das waren die 8 gramm Cubensis :shock:
machs gut Tuso :)




hm, ich glaub der tuso hatte was anderes am start gehabt..

aber am besten wäre es, wenn er selber dazu stehen würde und uns von seiner "Dosis" berichten würde...

@ Relaxed

Sehe ich das richtig, dass du vom 5. Gang in den 2. geschaltet hast und erstmal eine oder wohl eher DIE pause einlegst? bzw in den drogen-ruhestand gehst ?
"Liebe ist die Anziehungskraft des Geistes,
wie die Schwerkraft die Anziehungskraft der Körper ist."

Valerie Marie Breton
ॐ ॐ ॐ
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
1.113 Forenbeiträge
6 Tripberichte

  Geschrieben: 02.11.04 14:09
Ich hab ja schon gestern gehört das es recht heftig gewesen sien soll, aber so übelst. :?

Hättest du nicht irgendwas zum abbrechen nehmen können?

Hoffe das alles soweit okay ist.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
649 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 02.11.04 14:11

maciej schrieb:

Darkshadow schrieb:
ich glaub das waren die 8 gramm Cubensis :shock:
machs gut Tuso :)




hm, ich glaub der tuso hatte was anderes am start gehabt..

aber am besten wäre es, wenn er selber dazu stehen würde und uns von seiner "Dosis" berichten würde...

@ Relaxed

Sehe ich das richtig, dass du vom 5. Gang in den 2. geschaltet hast und erstmal eine oder wohl eher DIE pause einlegst? bzw in den drogen-ruhestand gehst ?



Doch doch, hat er irgendwo geschrieben, afair. 8-9 gramm Cubensis
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.598 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 02.11.04 14:35
argh, 8-9 gramm, zu heftig, ich hab mal mit einem gesprochen, der 5 g hawaii genossen hat. hm verdammt, ich glaub nur wenige hier im forum können sich ansatzweise vorstellen, was der tuso da durchgemacht hat... :oops:
"Liebe ist die Anziehungskraft des Geistes,
wie die Schwerkraft die Anziehungskraft der Körper ist."

Valerie Marie Breton
ॐ ॐ ॐ

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 58) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Die Verarbeitung von einer Shroom-Overdose











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen