your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MDMA Nasal


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 21) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 23.12.05 11:33
Aufgrund des letzten Wochenendes wollte ich mal eine kleine Warnung bezüglich übertriebener nasaler Aufnahme von MDMA rauslassen.

Hin und wieder packt mich die Idee, mir die die Kristalle zu ziehen, weil einfach der körperliche Kick viel heftiger ist (Muskelrelaxation etc.). Die allgemeinen Wirkung hält zwar nich so lang an, ist dafür aber intensiver und auf gewisse Art und Weise verpeilter ...
Das führte dann dazu dass ich letzten Samstag nicht genug bekommen konnte und mir insgesamt innerhalb von ein paar Stunden ca. 300mg durch die Nase gejagt habe. Abgesehen davon dass die letzte Line eine zuviel war (mit sowas komm ich jedoch ohne Probleme klar), hatte ich die ganze Woche über Probleme mit meiner Nase.
Ich weiss nicht ob es auch teils daran lag dass ich auch gleich danach eine Erkältung bekommen hab, jedenfalls hatte ich dauerhaft ein ekliges Gefühl in der Nase, sie war sehr empfindlich, fühlte sich so aufgeweicht an und durch den Schnupfen kam ständig sehr komisches Schleimhautsekret, teils ganz komisch vertrocknet und mit Blut raus. Das ganze hat sich erst heute (nach 5 Tagen) wieder erholt.
Hat jemand sowas ähnliches schonmal erlebt? hatte das das erste mal und ich vermute einfach dass es wegen der enormen Menge kommt.
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
602 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.12.05 13:28
also das mit dem trocken kenn ich auch vom koks, aber ich weiß jetzt nicht ob das ein spezielles Sekret ist oder ob das einfach nur die Schleimhäute austrocknet...
Weniger ist mehr
Ex-Träumer
  Geschrieben: 23.12.05 13:46
zuletzt geändert: 23.12.05 13:48 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 1 mal geändert)
ich kenn das auch.Hatte ich häufiger mit pep.Nach 2 Tagen Dauerkonsum kam besagtes Sekret und Blut.Ich hab mir jetzt so ein Meerwassernasenspray geholt,welches ich immer wieder zwischendurch nehme um meine Nase von der ätzenden Chemie zu befreien.ich merk nach jedem Sprühstoß auch immer,wie sich die Chemie reinfressen muss,weil das Meerwasser(enthält ja salz)brennt hammer in der Nase.Es hilft aber sehr.

Ach so,ma wieder was vergessen,Teile fetzen die Nase am krassesten,finde ich,mache es auch nicht mehr

so long
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.869 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 24.12.05 10:23
Naja, abgesehen davon, daß ziehen allgemein ja nicht die "gesündeste" Konsummethode ist, sind MDMA Krystalle eben auch besonders stark. Habe selbst fast alle MDMA-Erfahrungen damit gemacht.
Aber das Problem kenne ich auch, nach drei guten Bahnen habe ich gemerkt, daß sich in meiner Nase ein fast ätzendes Gefühl breit machte, da ich zu dem Zeitpunkt gerade knappe 200mg am Anfluten waren, habe ich mir aber keine weiteren Sorgen gemacht. Am nächsten Tag exakt die selben Merkmale, trockenes Blut und Schleim.
Ich denke, die Schleimhäute machen beabsichtigt Schnupfen, um die Nase von den Schadstoffen (MDMA) zu reinigen. Ich denke diese Nasencremes oder Spülungen helfen auch bestimmt.
ver
rückt
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
141 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 27.12.05 20:52
Na da wird die Polizei MDMA-Konsumenten in Zukunft anhand der mitgeführten Nasendusche erkennen mrgreen

...hilft aber schonend sowohl bei Erkältung als auch bei Heuschnupfen - also vielleicht auch hier angebracht.
Forever trusting who we are...
...and nothing else matters!
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
375 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 28.12.05 18:13
wir hatten vorgestern pep bekommen haben dann bis heute früh durchgemacht und viel gezogen hab ca. 0.6 - 0,7 gezogen. gezogen hab ich zwa erst 3-4 mal aber soviel noch nie.

Hatte dann auch beim ausschnauben komische stückchen sahen aus wie adern und blut bälchen ganz kleine kamen teils auch raus. mein kollege hatte auch nasenbluten bekommen aber andere kollegen die das auch schon länger machen hatten keine probs dammit sagten sie. lag wohl auch an der menge denkne ich is aber wiederlig und die ganze nase war verkrustet so komisch
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
767 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 31.12.05 17:20
Ich hatte mal übern halbes Jahr lang ziemlich mit meiner Nase zu Kämpfen. Ständig Nasenbluten ständig nebenhöhlen entzündung das ganze ging dann so weit das ich nicht mehr ziehen konnte.
(War vieleicht auch gut so). Es wurde jedoch nicht besser. Hab dann irgendwann mal wieder ne Nase gezogen und welch wunder danach war meine Nase wieder in ordnung...Komisch Komisch
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.01.06 16:43
wenn mdma pulver nasal ballert dann müssten auch pillen nasal ballern aber irgendwie merk ich nie was von
 
Abwesende Träumerin

dabei seit 2005
548 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 02.01.06 19:47
zuletzt geändert: 02.01.06 19:49 durch KindderNacht (insgesamt 1 mal geändert)
Ich hab ja mal gehört, dass beim Ziehem nie alles von der Nasenschleimhaut aufgenommen werden kann, also wäre es Verschwendung.
Ballern soll es ja schon ganz gut, und schließlich merkt man beim Ziehen anderer Substanzen wie z.B. Pep ja auch was davon, warum sollte es dann bei MDMA nicht klappen?
ich hab jedenfalls meine MDMA-Kristalle wegen dem oben genannten Grund (also aus Angst vor Verschwendung des guten Zeugs wink ) in wasser gelöst und getrunken, und mit dem Resultat war ich sehr zufrieden! mrgreen
Aber beim nächsten mal werde ich es vielleicht auch mal Ziehen, wenn ich genug hab, nur um mal zu gucken, wie das so ist!
Hab auch noch nie n Teil gezogen, aber das werd ich vielleicht auch mal ausprobieren.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.01.06 20:24
Nen Teil würde ich niemals ziehen... Bahhhh, die ganze Füllstoffscheiße freak

Und MDMA fährt gezogen zwar heftig ein, aber brennt ähnlich als würde dir jemand ne Rasierklinge über die Nasenschleimhaut ziehen und von dem köstlichen Geschmack hast du auch lange was twisted

Insgesamt beides also nicht soooo empfehlenswert^^
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 02.01.06 21:54
un weso hab ich dann von nem gezogenen teil nix gemerckt? aber von dem gleichen geschluckt? hab ma irgendwoe glaub ich gelesen das mdma seine volle wirkung im darm verteilt oder so
 
Abwesende Träumerin

dabei seit 2005
548 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 03.01.06 17:00
Keine Ahnung, woran das gelegen hat...
vielleicht lösen sich kleingemachte Teile im Magen einfach besser auf als auf der Nasenschleimhaut?
Dass MDMA erst im Darm aufgenommen wird, glaube ich nicht, weil man von MDMA-Kristallen beim Ziehen ja auch was merkt, und da landet ja nur ein sehr kleiner
Teil im Darm.


 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 11.01.06 12:58
wo ist der wiederspruch??

kann ja sowohl von den nasenschleimhäuten als auch vom darm aufgenommen werden (wo sonst wenn oral konsumiert!?)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
35 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.03.13 20:07
ja nach so 150 mg nasal und 2 flaschen hart alk 2 tage suff mein ganzer hals hat teilweise offene stellen würde mdma nie ziehen zerstört die schleimhaut extrem
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
296 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.03.13 22:15
Mdma ziehen ist ne blöde idee, weil das von den nasenschleimhäuten schlecht aufgenommen wird. Die wirkung oral hält ausserdem viel länger. Keine ahnung, warum man emma ziehen sollte.
And now my feed don't touch the ground no!

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 21) »

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MDMA Nasal











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen