your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Tripbericht lesen

Übersicht:

Titel:Ayahuasca-Erfahrung ohne MAO-Hemmer
Drogen:Mischkonsum von Ayahuasca und Psilocybinhaltige Pilze (Reihenfolge vom Autor festgelegt)
Autor:ehemaliges Mitglied
Datum:16.07.2017 14:39
Set:gut gelaunt, euphorisch, erwartete aber eine nicht ganz so starke Wirkung
Setting:sturmfreie Bude mit chilligem Wohnzimmer und einem chilligen Garten (perfekt für Psychedelika)
Nützlichkeit:6,50 von 10 möglichen   (10 Stimmen abgegeben)

Bericht:

Moin,
gestern habe ich einen Weg gefunden, eine vollwertige oder zumindest eine Ayahuasca-ähnliche Erfahrung ohne MAO-Hemmer zu machen, welche ich hier mit euch teilen will. Ich glaube nicht, dass jeder mit dieser Methode eine Ayahuasca-Erfahrung machen kann, aber zumindest hat es bei mir geklappt.

Der Tag lief wie folgt ab:
Ein Freund hat mich besucht, wir sind kurz nach Holland gefahren und haben zwei Packungen Trüffel ("Valhalla" und "Atlantis") gekauft. Zu Hause wieder angekommen, haben wir jeder von beiden Sorten jeweils eine halbe Packung gegessen. Ich hatte schon lange nichts mehr gegessen, weshalb ich davon ausging, dass die Dinger schnell anfluten sollten.

Dann hatte ich noch DMT zu Hause. Ich hatte schon ein paar DMT-Erfahrungen gemacht, auch einen Breakthrough, mein Kollege hatte zu dem Zeitpunkt noch nie DMT geraucht. Wir entschlossen uns, während wir auf das Anfluten der Trüffel warteten, etwas DMT zu rauchen, wollten aber sehr vorsichtig dosieren, weshalb wir immer nur vorsichtig an der Preife zogen und nur eine leichte Wirkung verspürten. Nach etwa 10 Minuten beschlossen wir, erst mal damit aufzuhören und vielleicht später noch was davon zu rauchen.

Daraufhin setzten wir uns in den Garten und rauchten einen Hasch-Joint. Als die Wirkung des Joints einsetzte, fluteten auch die Trüffel so langsam an. Wir bekamen immer stärekere Visuals, würden euphorisch und lachten viel, bis dahin alles ganz normal. Nach etwa einer Stunde (die Wirkung des Joints ließ langsam nach) wurde es bei uns beiden aber immer heftiger. Das wunderte uns schon sehr, da wir vor etwa einem Jahr mal jeder eine halbe Packung Trüffel gegessen hatten und die Wirkung relativ schwach war. Gestern dachten wir uns, dass eine ganze Packung schon stärker sein sollte, aber mit so einer krassen Wirkung hatten wir nicht gerechnet.

Wir setzten uns ins Wohnzimmer und hörten psychedelische Musik. Die Muster, die ich sah, wurden immer krasser und irgendwann erinnerte ich mich: Das sind doch genau die Muster, die ich auch bei meinem DMT-Breakthrough vor einiger Zeit gesehen habe! Außerdem überkam mich dieses erdrückende Körpergefühl, welches ich bei meinem Breakthrough hatte. Ich schloss die Augen und fand mich in diesem riesigen bunten DMT-Raum wieder. Vor mir standen ein paar Wesen, ihr Aussehen war schwer zu erkennen. Irgendwie waren sie extrem bunt aber geformt wie Menschen, allerdings konnte ich keine Gesichter auf ihren Köpfen erkennen. Außerdem waren sie alles ziemlich klein, sie hatten ungefähr die Größe von 6-jährigen Kindern. Sie wollten mir irgendetwas zeigen. Einer von ihnen öffnete ständig eine Tür, hinter der ich nichts erkennen konnte, als wäre dort eine riesiges schwarzes Nichts, und schloss sie dann wieder. Es kam mir so vor, als wollte er, dass ich durch die Tür gehe, allerdigs konnte ich mich nicht bewegen. Zudem hatte ich das Gefühl, als wenn sie mir die ganze Zeit irgendetwas sagen wollten, es aber nicht schafften.

Irgendwann bemerkte ich, dass weiter hinten im Raum eine andere Tür aufging, hinter der ein Wesen kurz seinen Kopf hervorstreckte, dann aber wieder die Tür schloss und verschwand, und das ganze alle paar Minuten immer wieder. Ich schilderte meinem Kollegen alles, was ich sah, allerdings sah er keinerlei Aliens. Ich machte dann erst mal wieder die Augen auf und wir gingen kurz in den Garten. Als wir wieder reinkamen, setzte ich mich wieder aufs Sofa und schloss die Augen. Ich fand mich wieder in diesem Raum wieder, allerdings saß ich diesmal mit einigen Aliens an einem Tisch und es gab scheinbar etwas zu essen. Sie kamen mir diesmal größer vor, wie erwachsene Menschen und ich hatte irgendwann das Gefühl, als wenn es meine Eltern sein könnten. Eins der Aliens schien mich aufzufordern, dass ich etwas essen soll, allerdings konnte ich mich immer noch nicht bewegen. Es sagte nicht in menschlicher Sprache, dass ich essen soll aber irgendwie spürte ich, dass es es wollte, wie als wenn es mit mir über eine Art telepathischen Weg kommunizierte. Es lud mich quasi dazu ein, mit ihnen zu essen und ein Alien fasste mir immer wieder an meinen Kopf und wollte ihn Richtung Teller führen, was auch nicht so richtig klappte, da mein Körper in diesem Raum scheinbar bewegungsunfähig war.

Irgendwann verschwanden die Wesen und ich sah bei geschlossenen Augen nur noch bunte Muster. Mein Kollege hatte ebenfalls einen sehr heftigen Trip, sah aber wie gesagt keine Aliens. Irgendwann hatten wir das Gefühl, in einer Endloschleife gefangen zu sein. Minuten fühlten sich wie Jahre an und wir hatten so viele und deepe Gedanken. Der Mindtrip war extrem und schien endlos zu sein. Etwa vier Stunden nach der Einnahme ließen die Trüffel aber zum Glück nach und die Zeit verging wieder schneller. Er ging dann nach Hause, ich rauchte noch einen Joint und ging dann schlafen.

Wir waren beide überrascht, wie heftig der Trip war und hatten nicht mit einer so intensiven Erfahrung gerechnet, wir hatten ja schließlich jeder nur eine Packung gegessen. Rückblickend bin ich mir sicher, dass es so heftig wurde, weil wir kurz vorm Einsetzen der Trüffel DMT rauchten und daraus ein Ayahuasca-ähnlicher Trip entstand. Anders kann ich mir das nicht erklären, da ich schon Erfahrungen mit hohen Dosen Pilzen und LSD gemacht habe und diese Erfahrungen nicht annähernd so krass waren wie die gestrige. Ob man meine Erfahrung wirklich mit Ayhuasca gleichsetzen kann, kann ich nicht sagen, da ich nie Ayhuasca probiert habe. Mein Kollege sah keine Aliens, hatte aber genau wie ich diesen erdrückenden Bodyload. Ich kann aber definitv sagen, dass sich mein Trip wie ein extrem langer DMT-Trip angefühlt hat. Mich würde sehr interessieren, ob jemand von euch schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht hat. :)






Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen