your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » LZ: 5 Wochen voll am Chillen auf Heroin


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 37) »

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 15.06.11 10:43
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Langzeit-Erfahrungsbericht 5 Wochen voll am Chillen auf Heroin, welcher von basti geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 15.06.2011.

Diese Diskussion wurde am 15.06.2011 von Chaox gestartet.


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
855 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.06.11 10:44
Sehr interessanter Bericht, gut geschrieben! Klar wirkt er etwas verherrlichend, aber das sind nunmal deine ehrlichen Gedanken / Empfindungen. 9/10.
Erst wenn wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun...
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
269 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.06.11 11:08
Sehr guter TB! 10/10
Aber es war ziemlich riskant, dass du dir dein H einfach von unbekannten Leuten am Kotti geholt hast. Wer weiß, was da alles drin war...

live to win til you die
til the light dies in your eyes
live to win, take it all
just keep fighting til you fall
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.06.11 11:38
zuletzt geändert: 15.06.11 12:36 durch (insgesamt 3 mal geändert)
hammer bericht! 10/10! begründungen erspar ich mir jetzt, aber besser hätte man deinen ausflug in allen facetten wahrscheinlich nicht beschreiben können! stell ich mir zumindest vor, ich mein ich weiß ja nicht wie du dich gefühlt hast und ich war auch nicht dabei, aber kommt alles sehr vollständig rüber und gut geschrieben ist es auch! :) zudem eine sehr interessante aktion an sich! an sowas hab ich auch schon öfter gedacht.. und wenn ich mal die möglichkeit dazu habe (japan bietet sich mir ja auch gewissermaßen an und ist nahezu perfekt wenn man den kontakt mit illegalen drogen erschweren möchte, von den strafen mal ganz abgesehen) werde ich das vielleicht - wenn auch nicht auf ganz so einem krassen level wie du - auch tun... :D

aber nicht dass du glaubst dass du mich jetzt mit deinem tb auf diese idee gebracht hast! und du räts ja auch vom konsum ab! wie gesagt hatte ich solche fantasien schon länger.. war nur sehr interessant dann genau sowas zu lesen! aber naja, vielleicht heb ichs mir ja auch fürs alt und/oder unheilbar krank sein auf.. aber versuchen möchte ich es unbedingt irgendwann.. vorallem um auch mal die droge mit dem (zu unrecht - ihr wisst schon, ist ja auch nur ein opioid von vielen, aber illegalität, krimilatität, streckerei, etc.) schlechtesten ruf konsumiert zu haben.. erfahrungen mit opis hab ich ja, aber h ist eben durch die stigmatisierung besonders interessant! aber das wird jetzt zu sehr ot, sorry!
lg tg
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2010
96 Forenbeiträge

Homepage ICQ
  Geschrieben: 15.06.11 12:01
Hallo Basti,

ein Bericht in den man sich gut einfühlen kann. Danke. Ich würde gerne wissen, was aus deinem Freund geworden ist, mit dem Du konsumiert hast und der ja vermutlich keinen Umgebungswechsel herbeigeführt hat. Ist es ihm dennoch gelungen, auf Heroin zu verzichten? Lg
Love it- change it- or leave it
Verantwortlich ist man nicht nur, für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.
lao-tse
Sie ist ein Weib.
Weiß der Teufel, was sie tut.
Wilhelm Busch
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
54 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 15.06.11 12:19
Sehr gut geschriebener Tripbericht. Es gibt einen guten Einblick warum Heroin die Konsumenten so in den Bann zieht. Alles ist perfekt, weil man ja auf H ist...

10/10

Bleib sauber, und übertreibs nicht ;)

Grüße
ALL religions of a spiritual nature are inventions of man. He created an entire system of gods with nothing more than his carnal brain. Man has an ego, cannot accept it, and must externalize it into some great spiritual device which he calls God.
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
145 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.06.11 15:25
Man kann sich sehr gut in deine situation hineinversetzten. Hammer bericht!
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2010
179 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 15.06.11 15:39
Find den Bericht auch sehr gut. Ich habe noch nie Opiate konsumiert. Konnte auch nie so richtig verstehen was das geile daran ist (und habe auch wenig Interesse es aus zu testen). Jetzt kann ich mir aber richtig gut was drunter vorstellen und glaube zu begreifen, wodrin die Faszination an diesem Zeugs liegt!
Ein hoch in den Lüften fliegender Vogel deutet auf spirituelle Bewußtheit oder den Teil im Träumenden, der nach Erkenntnis strebt.
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
368 Forenbeiträge
4 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.06.11 17:14
fand den lz gut. umfangreich, obwohl du dich halt auch n paar mal wiederholst. ich finde du bringst gut rüber, dass die wirkung irgendwie unspektakulär aber gleichzeitig der wahnsinn ist. man kann sich einfach nicht vorstellen, dass so "nett" rumchillen solche krassen folgen haben kann (wird).

wie du an die sache rangegangen bist hat mich beeindruckt, "kontrollierter" hättest du dein junkie-dasein wohl nicht haben können. man kann sich ja dann irgendwann n altersheim in der nähe vom kotti suchen und ab und zu mal ausbüchsen - das junkie-dasein heb ich mir für die rente auf...

wie es deinem kumpel geht, würde ich auch gerne wissen, hat ers auch ohne japan geschafft?
Mein Land seit vieeeelen Jahrn’ - ist Österreich-Ungarn
Abwesende Träumerin



dabei seit 2010
55 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.06.11 17:15
Sehr guter Bericht! Hat mir wirklich gut gefallen (10/10)
Hast meinen vollen Respekt, dass du's geschafft hast, nicht wieder zu dem Zeug zu greifen!
Hoffe natürlich, dass es in Zukunft auch so bleiben wird.^^ Aber ich finde, dass du 'ne ziemlich gesunde Einstellung zum H hast. Also ich meine damit, dass du es so in Erinnerung behalten, und nicht weiter gehen willst.
Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm ich Psychopharmaka.
-
Ich wander’ auf einem schmalen Grad zwischen Chemie und Wahnsinn...
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
242 Forenbeiträge
1 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.06.11 19:24
guter tb..aber ich bin jetzt iwie geil auf h..jedesmal wenn ich trainspotting sehe das selbe^^
Not all drugs are good.. some are great

Ach wie gut das niemand weiss, dass ich auf dem WC kokse und nicht scheiss

I’m an ALPHA male
on BETA- Blocker
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.06.11 21:42
@ tego:
Ja stimmt, Japan ist wohl eins der allerbesten Länder überhaupt, um clean zu werden. Dort werden Drogen von der Gesellschaft richtig verteufelt und auch mit den kleinsten Mengen zum Eigenkonsum kommt man sofort ins Gefängnis und der Knast dort ist wirklich nicht schön. Deshalb ist der Stoff dort auch absurd teuer. Ich hab gehört, dass dort XTC Pillen umgerechnet 80 Euro kosten und lauter so kranker Scheiß. Jedenfalls hat man normalerweise echt kein Bock dort was zu konsumieren, weil die möglichen Konsequenzen zu krass sind. Deswegen hatte ich echt Glück mit meinem FSJ ^^
Und wirklich empfehlenswert sind solche Aktionen natürlich nicht! Heute würde ich sowas Krankes auf keinen Fall nochmal machen! Heroin für alte Leute halte ich sogar für ziemlich sinnvoll, also wenn man so richtig, richtig alt ist, mein ich natürlich. Hebs dir auf fürs Alter, dann kannste dich auch im Alter noch auf einen extremen Chill-Flash freuen und dann weißt du, dass eines Tages der goldene Flash kommen wird XD

@ traeuMERLE + elduderino:
Vielleicht habe ich es einfach etwas blöd ausgedrückt.
Denn mein Freund hat wirklich nur dieses eine und einzige Mal mit mir zusammen H gezogen und dannach nie wieder! Der war auch längst nicht so verrückt drauf wie ich und die hohe Einstiegsdosis und der Respekt vorm H haben wohl dafür gesorgt!
Ich habe H später auch noch mit nem anderen Freund gezogen, der es nur einmal ausprobieren wollte und auch bei ihm ist es nur bei diesesm einen Mal geblieben. Habe ich zwar nicht im Bericht erwähnt, aber ich persönlich kenne also bereits 2 Personen, die wirklich nur einmal H konsumiert haben!
Man muss schon öfters ziehen, um dannach ein wirkliches Verlangen zu entwickeln. Und das erste Mal ist halt meistens durch das ganze Flauheitsgefühl bei den meisten sowieso nicht so gut.
Und auch wenn man es öffentlich nicht sagen darf: H macht richtig süchtig, aber längst nicht so süchtig wie man allgemeinhin glaubt. Oder zumindestens dauert es schon einige Zeit bis man ernsthaft süchtig wird. Ich habe es mir auch vom Suchtpotential auf jeden Fall krasser vorgestellt.
Natürlich sollte man trotzdem die Finger vom H lassen, aber um jede Droge ranken sich immer ein paar Mythen, die von Uneingeweihten schnell mal geglaubt werden....
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
236 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 15.06.11 22:45
Wunderbarer Bericht, war sehr sehr intressant zu lesen. Danke dass du deine Story mit uns teilst.
Hoffe dein Japan-Jahr war ansonst und danach auch noch geschmeidig :D
 
Traumländer



dabei seit 2009
376 Forenbeiträge
19 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.06.11 23:10
Absolut authentisch und total gut nachvollziehbarer Bericht. Hat mich alles an irgendwas erinnert ich komm aber nicht drauf auf was^
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.06.11 23:30
ja, finde deine einstellung zum h auch sehr gut! wollte ich eigentlich vorher schon schreiben... und gut dass es bei deinen freunden auch keine probleme gemacht hat! ich kenne ebenfalls personen die schonmal h genommen haben, auch ein paar mal und es dann ohne probleme bleiben ließen (seit jahren)..
ja, japan ist echt krass was illegale drogen betrifft! echt 80€ für ein e? also ca. 8000 yen? krasser scheiß! habe nie versucht in japan an illegale drogen zu kommen.. aber der rc-markt ist scheinbar recht interessant dort was ich so gelesen habe (vorallem für stimulantien). gibt auch einige shops (auch offline) die rcs verkaufen und so. hab ich aber nie persönlich besucht da mir drogenpausen auch immer wieder wilkommen sind. außerdem finde ich dass man in japan gar keine drogen braucht.. da gibts so viele andere spannende/interessante/ungewöhnliche dinge, das flasht alles ohne drogen schon genug! :D und eine suchtverlagerung auf essen hatte ich auch weil das essen sooo geil ist! ;) und in sachen alkohol hat man ja auch sehr viel auswahl und kann ihn überall rund um die uhr besorgen... wenns auch teilweise teuer ist wenn man die preise hierzulande gewöhnt ist..
hoffe auch dass dein restlicher aufenthalt dann noch toll war!?!!
naja, alles quasi ot. aber ja, besser ist es ich heb mir das h fürs hohe alter auf.. hab ich mir mit einem freund auch schon so vereinbart, dass wir es mal nehmen wenn wir in pension sind und wenns geht dann in einem land wo man wirklich gutes bekommt.. ich freu mich drauf, auch wenn es noch lange ist bis dort hin.. ;)
lg tg
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 37) »

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » LZ: 5 Wochen voll am Chillen auf Heroin











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen