your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » LZ: Drogeninduzierte Psychose


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 16) »

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 15.03.12 15:09
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Langzeit-Erfahrungsbericht Drogeninduzierte Psychose, welcher von Denplae geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 15.03.2012.

Diese Diskussion wurde am 15.03.2012 von psychoLono gestartet.


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
711 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.03.12 15:21
eek krasser Bericht. Mir fehlen die Worte. Dein Bericht lässt erahnen, was du alles hast durchmachen müssen.
Mich würde interessieren, wie es zu der Psychose gekommen ist, also der Wechsel von Normal zu psychotisch.
Ist deiner Meinung nach Cannabis die hauptverantwortliche Substanz?
(Du hast ja auch von Heroin und Kokain geschrieben)

Hoffentlich hilft dir die Langzeittherapie! Ich Wünsche dir gute Besserung deines Zustandes und Kraft, die Psychose zu kontrollieren!

lg psychoLono
Wer will dass die Welt so bleibt wie sie ist, der will nicht dass sie bleibt!
Ex-Träumerin



dabei seit 2008
2.208 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.03.12 21:01
zuletzt geändert: 16.03.12 09:48 durch facettenreich (insgesamt 1 mal geändert)
Mir fehlen die Worte..
Ich bin tief berührt von deinem Bericht. Schließe mich psychoLono an und wünsche dir gute Besserung und schicke dir gedanklich ein riesiges Kraftpaket.

edit: Von mir gabs natürlich auch 10/10, da der Bericht nicht nur mein Herz berührt hat, sondern auch zum Nachdenken angeregt hat. Deine Schreibweise war dann noch das i-Tüpfelchen. Ich hoffe, wir lesen mehr von dir.
___

"Es gibt Leiden, von denen man die Menschen nicht heilen sollte, weil sie der einzige Schutz gegen weit ernstere sind." (Marcel Proust)
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
257 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 16.03.12 08:45
Bin auch ziemlich sprachlos. Das schlichte Fehlen eines Happy End war ein ziemlicher Schlag ins Gesicht. Ich weiß auch gar nicht, was ich noch groß dazu sagen soll, außer: gute Besserung.

10/10
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2009
50 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Langzeit-TB

Homepage
  Geschrieben: 16.03.12 11:17
Ich bin mir ziemlich sicher, dass psychotrope Substanzen wie Psilocybin und THC zu diesem Schub geführt haben. Durch Amphetamine wurde ich zwar auch mal paranoid - allerdings nur vorrübergehend und es klang nach etwas Schlaf wieder ab. Mir haben die Ärzte im Nachhinein gesagt, dass sie ernsthafte Bedenken hatten ob sie mich überhaupt wieder auf die Reihe kriegen, da die meisten drogeninduzierten Psychosen nach spätestens einer Woche langsam abklingen. Ein Happy End gibt es zwar (noch) nicht, aber dafür ja wie gesagt die Kostenzusage für die Langzeit und somit eine Perspektive.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
219 Forenbeiträge
6 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.03.12 12:36
Ich fand deinen Bericht auch sehr fesselnd.
Wünsche dir ebenfalls sehr viel Kraft das du das durchstehst,man darf sich nicht aufgeben sonst ist der Kampf schon verloren ;)
Deshalb von mir eine 10/10.
Man tut was man kann, aber kann man was man tut ?
Ex-Träumer



dabei seit 2012
3.761 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 16.03.12 14:41
Fuck, Denplae!

Dein Bericht hat mich wahnsinnig berührt, ich hab es gar nicht glauben können, was ein Mensch alles erleben und auch überstehen kann bei einer Psychose. Du hast es echt geschafft deine Erlebisse nachvollziehbar rüber zu kriegen, obwohl man sowas eigentlich nicht nachvollziehen kann, wenn man es selber nicht erlebt hat.

Auch ich hatte mal etwas ähnliches auf Amphe und 4-Fa Konsum - doch auch das ist innerhalb einiger Tage abgeklungen. Kratom hat mir da geholfen (soll aber keine Aufforderung sein, k.A. ob du jemals nochwas nehmen kannst, ich würde es nicht machen!), doch war meine Psychose bei weitem nicht so heftig wie bei dir.

Ich wünsch dir viel Kraft und Durchhaltevermögen. Ich möchte mich auch NeO anschließen, man darf niemals aufgeben und soll immer Hoffnung haben.

Alles Gute, trinity

PS: Natürlich gibt´s auch von mir 10/10
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Abwesender Träumer



dabei seit 2011
1.586 Forenbeiträge
2 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 17.03.12 13:56
Olli, bist du das? Stefan hier aus Menden, mit dem kleinen Flo, wir haben mal nen cooles MDMA WE gehabt(unsichtbare Bänder...)?! Scheiße, heftig was dir passiert ist, das letzte war, dass ich gehört hab, du bist nach Berlin gezogen. Bin selber 1-2 Jahre wg. Acid paranoid geworden, auch H-abhängig, bin jetzt aber in Substi, bin weggezogen und mach Ausbildung und komm wieder klar, fuck, dein Bericht hat mich aber echt geschockt, als ich den Nickname las, dachte ich, ok, das kann Zufall sein, aber dann noch Olli...schreib mir bitte zurück!!! Peace and Harmony und gute Besserung!
"Wenn ich loslasse was ich bin, werde ich was ich sein könnte."
Laotse

» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2009
50 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Langzeit-TB

Homepage
  Geschrieben: 18.03.12 14:30

trinity schrieb:


Auch ich hatte mal etwas ähnliches auf Amphe und 4-Fa Konsum - doch auch das ist innerhalb einiger Tage abgeklungen. Kratom hat mir da geholfen (soll aber keine Aufforderung sein, k.A. ob du jemals nochwas nehmen kannst, ich würde es nicht machen!), doch war meine Psychose bei weitem nicht so heftig wie bei dir.





Ich habe im übertragenden Sinne eine Allergie gegen psychoaktive Substanzen entwickelt und muss damit rechnen, dass bei erneutem Konsum eine weitere psychotische Episode ausbricht. Das hat was mit dem Dopaminspiegel im Gehirn zu tun, meins war quasi überflutet. Du kannst dir das so vorstellen, dass bei einem gesunden Menschen in regelmäßigen Abständen Murmeln auf eine Trommel fallen und ein wahrnehmbarer Rythmus entsteht -> normale Verarbeitung von Informationen. Bei einer Psychose fällt ein ganzer Sack Murmeln gleichzeitig auf die Trommel.



Baumzwiebel schrieb:

Olli, bist du das?



Mensch, Stefan, das ist ja Ewigkeiten her. Freut und erschüttert mich zugleich dich zu lesen. Du hast ja auch einiges hinter dir, meine Güte... ja, ich bin nach Berlin gezogen und hab eine kaufmännische Ausbildung im Werbemedienbereich wahrgenommen, es zog mich dann aber doch nach NRW zurück. Die Langzeittherapie in die ich bald gehe ist auf 1,5 - 2 Jahre angesetzt und ebenfalls in NRW.
Ich hab neulich erst meine alten Berichte, die ich unter "Donplae" geschrieben habe, gesammelt und gedruckt, natürlich auch "Unsichtbare Bänder" und musste an euch denken, was ihr wohl so macht und wie es euch heute geht. Danke und liebe Grüße, auch an Flo.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
269 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.03.12 08:58
WOW! Das war einer der wertvollsten Berichte, die ich je gelesen hab. Motiviert mich sehr, endlich mit dem ganzen Mist abzuschließen.
Ich wünsch dir viel Glück, aber so wie du heute rüberkommst, kannst du es eigentlich nur noch schaffen! Ich hoffe, du hälst uns auf dem Laufenden.
Danke für diesen Bericht!

live to win til you die
til the light dies in your eyes
live to win, take it all
just keep fighting til you fall
Abwesender Träumer



dabei seit 2011
1.586 Forenbeiträge
2 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 19.03.12 13:03

Denplae schrieb:



Baumzwiebel schrieb:

Olli, bist du das?



Mensch, Stefan, das ist ja Ewigkeiten her. Freut und erschüttert mich zugleich dich zu lesen. Du hast ja auch einiges hinter dir, meine Güte... ja, ich bin nach Berlin gezogen und hab eine kaufmännische Ausbildung im Werbemedienbereich wahrgenommen, es zog mich dann aber doch nach NRW zurück. Die Langzeittherapie in die ich bald gehe ist auf 1,5 - 2 Jahre angesetzt und ebenfalls in NRW.
Ich hab neulich erst meine alten Berichte, die ich unter "Donplae" geschrieben habe, gesammelt und gedruckt, natürlich auch "Unsichtbare Bänder" und musste an euch denken, was ihr wohl so macht und wie es euch heute geht. Danke und liebe Grüße, auch an Flo.



Yo, mir ist auch viel Scheiß passiert, aber als ich deinen LZ las, wurd mir echt anders. Aber lass, gerade, da uns ähnliche Dinge ereilt haben (Psychose, Opiatabhängigkeit....) mal Kontakt halten, bzw., wenn du möchtest, auch außerhalb des LdT, aufbauen. Einfach im Profil um Kontaktaufnahme bitten, ist ja auch OT hier. Würd mich freuen, und ich weiß auch wie wichtig Menchen /Gespräche/Austausch sind. Würde dich sogar mal inna Therapie besuchen kommen, ist es dir unangenehm, wenn ich Flo, nach den überbrachten Grüßen, erzählen würd, unter welche Umständen wir uns wieder getroffen haben? Der ist übrigens (bis auf alle paar Monate Mal bissl Koks) komplett clean, kein Alk, kein Teil...nix. Und macht jetzt Ausbildung zu CTA ins D-Dorf. Hab Ich echt Respekt vor, und auch er würd dich sicher auch gerne mal wiedersehen. Ich wünsche dir echt alles Gute, das wird schon, immer positiv denken, ich weiß so scheiß Sprüche, das bedarf echt Arbeit, aber ich meins ernst.
lg
"Wenn ich loslasse was ich bin, werde ich was ich sein könnte."
Laotse

Abwesender Träumer

dabei seit 2012
129 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.09.12 18:31
du schaffst es bestimmt, bin ich total zuversichtlich !
& wenn du aufmunterung brauchst wird dir hier bestimmt JEDER helfen wollen :)
viel glück in der zukunft & schreib mal bitte update oder so..
danke !:)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2011
1.586 Forenbeiträge
2 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 09.10.12 01:11
Hi, ich wollte mal fragen wie es dir inzwischen geht, hab auch mal ne Kontaktanfrage gestellt, würde echt gerne Kontakt mit dir wieder aufnehmen, total unverbindlich. Ganz liebe Grüße, Stefan
"Wenn ich loslasse was ich bin, werde ich was ich sein könnte."
Laotse

Abwesender Träumer



dabei seit 2012
121 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.10.12 11:54
Hallo,
Habe gerade deinen Bericht gelesen und war echt emotional berührt.

Ich wünsche dir alles gute in der Zukunft und dass du irgendwann wieder ein halbwegs normales leben führen kannst.

Grüße fiht
 
Ex-Träumer



dabei seit 2013
71 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.12.13 20:04
Dieser krankhafte Ich-Bezug kann schon sehr anstrengend sein.

Probier dich daran, selbst wenn deine Gedanken wirr erscheinen, nach Außen hin cool zu bleiben und irgendwann kannst du selbst die größte Erkenntnis mit einem Schmunzeln hin nehmen.

Und danach damit arbeiten!

Dein Erzfeind bist immer zuallererst du selbst, doch selbst mit einem "Verrückten" lässt sich argumentieren... hat man die richtigen Argumente.

1/1/1
„Eigentlich hasse ich Regen. Aber wenn man so nach draußen sieht, ist er eigentlich wunderschön, denn er bringt Leben.“

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 16) »

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » LZ: Drogeninduzierte Psychose











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen