your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: "Der Karneval unendlicher Sinne" - 450mg Meskalin


Seite 1 (Beiträge 1 bis 8 von 8)

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 23.08.15 03:53
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Tripbericht "Der Karneval unendlicher Sinne" - 450mg Meskalin, welcher von Svastika geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 22.08.2015.

Diese Diskussion wurde am 23.08.2015 von Selbsttester gestartet.


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
241 Forenbeiträge
3 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 23.08.15 03:54
Heey Svastika

hab bisher alle deine Berichte gelesen und muss sagen echt klasse, gibst dir immer sehr viel Mühe, genauso wie mit deinen Bildern..
Ist halt echt dein ding :)

lg
nature is a psychedelic world trip
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
44 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.08.15 07:45
Dieser Bericht ist wieder einmal ein gutes Beispiel für die Hochwertigkeit dieses Forums, wie ich finde.

Ich glaube, dass Huxley und Thompson heute auch im Internet posten würden.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
325 Forenbeiträge

Skype
  Geschrieben: 24.08.15 16:20
Danke danke svas ich hab zwar schon viele Meskalin berichte gelesen aber deiner hat mir den Mut gegeben es mal zu machen.
HAIL FRED
» Thread-Ersteller «
Moderator



dabei seit 2010
2.326 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 24.08.15 16:49
zuletzt geändert: 25.08.15 00:14 durch Svastika (insgesamt 1 mal geändert)
Danke allen natürlich die gelesen und bewertet haben smile! Und natürlich auch ein Danke an Selbsttester, smak2k und lonsti für die positiven und lobenden Kritiken love..

edit: Habe mal noch "das alte Grateful Dead Set" reineiditiert, zumindest das erste was so ziemlich genau auf dem absoluten Peak lief. Ich kann es nur jedem ans Herz legen! cool

grüße svas (Nostalgie Dead Head)
"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-experience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
38 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 16.11.17 11:51
Ich find deine Tripberichte immer faszinierend zu lesen, du musst ziemlich erfahren sein, um Meskalin auf einer Autobahnbrücke händeln zu können, vor allem wegen der Reizüberflutung durch die Autos. Hast du durch die Erfahrung denn einen stärkeren Draht zur Natur oder Menschheit als Kollektiv gefunden?
Du scheinst ja schon jemand zu sein, der Ästhetik zu schätzen weiß. Hatten deine Visionen beim Anblick des Rheins Ähnlichkeit mit denen eines bestimmten Künstlers?
Hast du das Gefühl, dass das Mountain Dew die Wirkung vielleicht potenziert hat? Weil 450mg sind ja normalerweise nicht so stark (spreche nur aus meiner Erfahrung heraus), während du ja wirklich am Rande des Wahnsinns gesurft bist mit dieser Dosis.
So generell betrachtet, inwiefern hat dir das Meskalin bei dem Öffnen deiner Pforten der Wahrnehmung geholfen?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
1.103 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.17 13:10
Ein wirklich toller Detaillierter Tripbericht der volle 10 Punkte verdient.
Die Bilder verleihen diesem TB eine unheimliche Schärfe.
Peace
 
» Thread-Ersteller «
Moderator



dabei seit 2010
2.326 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.11.17 15:45
Archaic schrieb:
Hast du durch die Erfahrung denn einen stärkeren Draht zur Natur oder Menschheit als Kollektiv gefunden?


Ich denke das Meskalin war wesentlich introspektiver, als extrospektiv. Das heißt wenn, hab ich einen viel stärkeren Draht zu mir Selbst, beziehungsweise zu mir selbst als Teil des menschlichen Kollektivs gefunden. Auch durch die nachträgliche Aufbereitung für den Tripbericht und zum Beispiel die populären Zitate, wird einem klar, wie magisch diese Substanzen für uns Menschen sind, und wie unhaltbar der aktuelle prohibitionistische Status Quo dem gegenüber steht.

Archaic schrieb:
Du scheinst ja schon jemand zu sein, der Ästhetik zu schätzen weiß. Hatten deine Visionen beim Anblick des Rheins Ähnlichkeit mit denen eines bestimmten Künstlers?


Es war nicht wirklich eine Erinnerung an einen bestimmten Künstler, viel eher hatte meine Optik etwas künstlerisches an sich. Visuelle Eindrücke die sich bewegten wie der Duktus eines Pinsels, unter stetiger Veränderung.

Archaic schrieb:
Hast du das Gefühl, dass das Mountain Dew die Wirkung vielleicht potenziert hat? Weil 450mg sind ja normalerweise nicht so stark (spreche nur aus meiner Erfahrung heraus), während du ja wirklich am Rande des Wahnsinns gesurft bist mit dieser Dosis.


Also ich denke nicht, dass das Mountain Dew die Wirkung potenziert hat lol? Es gilt jedoch zu sagen, dass ich hinsichtlich Psychedelika etwas sensibler zu sein scheine als die Allgemeinheit. Trotzdem waren die 450mg noch im "normalen" Dosisbereich würde ich sagen.

Archaic schrieb:
So generell betrachtet, inwiefern hat dir das Meskalin bei dem Öffnen deiner Pforten der Wahrnehmung geholfen?


Also wenn man sagen würde dass DMT die doors of perception förmlich eintritt,
dann würde ich sagen dass das Meskalin einem die Tür sehr gemächlich, aber dennoch ganz öffnet.
Ich kam mir jedoch nie allein gelassen vor, das Meskalin war in diesen Sphären ein treuer und loyaler Begleiter.

Ich danke dir und Gentoo herzlich für das Lob! Es ist immer wieder schön wenn die Erinnerung an solche Trips so unvermittelt wieder hoch geholt wird!
grüße svas love
"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-experience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)

Seite 1 (Beiträge 1 bis 8 von 8)

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: "Der Karneval unendlicher Sinne" - 450mg Meskalin










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen