your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Euphorie auf einem Fentanyl-Pflaster


Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

AutorBeitrag
internes System
  Geschrieben: 23.02.19 19:24
Dies ist eine automatisch erstellte Diskussion über den Tripbericht Euphorie auf einem Fentanyl-Pflaster, welcher von ungelesene Bettlektüre geschrieben wurde. Der Bericht ist vom 02.02.2019.

Diese Diskussion wurde am 23.02.2019 von Tilidin86 gestartet.


 
Traumländer

dabei seit 2008
73 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.02.19 19:33
Hallo :) Der Trippbericht war sehr interessant . Bisschen zu kurz vielleicht , aber Spannend zu lesen .

Bevor du es dir aufgeklebt hast , hast du dich informiert über Fentanyl ?!

Weil Fentanyl ist schon die Königsklasse der Opis.

Ich hätte es mich nicht getraut , habe auch noch Nie Fentanyl konsumiert, und hätte dann doch lieber mal Tilidin probiert . Ist Viel viel Schwächer und der Turn die Euphorie ist auch angenehm schön .

Wie sieht den immoment bei die Lage aus mit dem Fenta jetzt ?! Lg Tili
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2004
2.203 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 25.02.19 16:26
Tilidin86 schrieb:
Der Trippbericht war sehr interessant . Bisschen zu kurz vielleicht , aber Spannend zu lesen .

Vielen Dank! :-)

Tilidin86 schrieb:
Bevor du es dir aufgeklebt hast , hast du dich informiert über Fentanyl ?!

Ja, natürlich! Allerdings war ich trotzdem von der Wirkung positiv überrascht.

Übrigens: ich lutsche gerade 4 mg Buprenorphin in der Form einer Sublingual-Tablette.

Tilidin86 schrieb:
Wie sieht den immoment bei die Lage aus mit dem Fenta jetzt ?!

Keine Ahnung! Ich mag eigentlich Opioide nicht sehr - Mit Tilidin habe ich z.B. keine Erfahrung.
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
414 Forenbeiträge
13 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.02.19 16:31
lachte dumm :)

grüße an omi!
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2004
2.203 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 25.02.19 16:35
zuletzt geändert: 27.02.19 01:31 durch ungelesene Bettlektüre (insgesamt 10 mal geändert)
Weitere Opioide, mit denen ich Erfahrung habe:

Endorphine
Exorphine (aus Milch, Weizen, Soja usw.)
Rohopium
Schlafmohntee
Kratom
Tianeptin (ein atypisches Antidepressivum mit - unter anderem - opioider Wirkung)
Tramadol
O-Desmethyltramadol
Codein
Oxymorphon
Fentanyl
Buprenorphin
Piritramid
Dihydrocodein
Fentanyl (bei diesem Pflaster und bei zumindest einer Vollnarkose)

EDiT: ich habe gerade einen Anästhesisten gefragt: bei einer Vollnarkose verwendet er Fentanyl, und das ist der übliche Weg. wink

Ich glaube, jetzt ist die Liste vollständig. Ich werde sie gegebenenfalls erweitern.

PS: ich habe gerade 12 mg Buprenorphin sublingual intus - vielleicht schreibe ich einen Tripbericht darüber. wink

Natürlich auch 250 mg DPH HCl (gegen das Jucken, sonst halte ich das nicht aus!) im Laufe des Nachmittags.

Und Lachgas - selbstverständlich! wink

PS: es macht mir sehr große Probleme zu urinieren.
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Traumländer

dabei seit 2014
999 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.02.19 03:12
Oxycodon ODER Hydrocodon ODER so etwas ähnliches (gegen Husten).

KORREKTUR :Oxy o.Hydro sind Opiate die man eigentlich gegen sehr starke
Schmerzen nimmt oder zum berauschen halt , weil man Bock drauf hat, aber gegen Husten helfen die nun wirklich nicht . wink
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2004
2.203 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 26.02.19 13:48
zuletzt geändert: 26.02.19 22:22 durch ungelesene Bettlektüre (insgesamt 12 mal geändert)
Ich habe gestern insgesamt 12 mg Buprenorphin sublingual eingenommen, und insgesamt 400 mg DPH HCl (gegen den damit verbundenen Juckreiz) UND viele Biere UND eine unbekannten Menge (etwa 5 - 10 mg) Etizolam, zum Schlafen. Dabach habe ich etwa zwöf Stunden das gemacht, was man auf wirksamen Benzo- und Thienodiazepinen machen sollte. Um etwa 12:00 mit sehr starken Schmerzen wieder erfwacht, da ich ganz dringend auf's Klo musste - check. Danach noch 1,5 Stunden dösen bzw. traumreich schlafen.

Ich weiß, dass das in jeder Weise von Safe-Use entfernt ist und ich rate ausnahmslos jede/r Menschlichen Person ab, dass als Inspiration für den eigenen Drogenkonsum zu verwenden!!!!!

Man denke z.B. an D.M. Turner, der zu Silvester auf die saublöde Idee kam, in seiner Badewanne eine unbekannte Menge Ketamin zu injezieren und daraufhin ertrunken ist...

Also: STAY SAFER!!!!!

Mercedes AMG S65 schrieb:
KORREKTUR :Oxy o.Hydro sind Opiate die man eigentlich gegen sehr starke Schmerzen nimmt oder zum berauschen halt , weil man Bock drauf hat, aber gegen Husten helfen die nun wirklich nicht.wink

Strenggenommen sind es Opioide. Und welches Opioid wird gegen Husten eingesetzt und ist nicht Codein oder DXM - das übrigens überhaupt kein Opioid* ist! smile Also welches, die Frage geht insbes. an Die_Unkrot, der es mir damals gegen 100-200 mg reinstes MDMA eingetauscht hat (SEHR SCHLECHTER TAUSCH!!!!) biggrin

* ) https://de.wikipedia.org/wiki/Levomethorphan ist allerdings ein Opioid (sogar ein recht starkes!), aber es hat mit Dextrmethorphan ungefähr so viel zu tun wie eine linke Hind mit einer rechten Hand. wink

Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
414 Forenbeiträge
13 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.02.19 15:25
komisch, ich erinnere mich nicht! xD
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2004
2.203 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 26.02.19 15:46
zuletzt geändert: 26.02.19 16:47 durch ungelesene Bettlektüre (insgesamt 1 mal geändert)
Kann es sein, dass Dihydrocodein das Opioid ist, dass gegen Husten verschrieben wird?

Die_Unkrot schrieb:
[...] ich erinnere mich nicht!

Kann es sein, dass Du zu viel kiffst? lol

Ich nehme an, Dein neues Buch ist bis jetzt lediglich ein Brainstorming von Ideen auf einem A3-Zettel... wink

Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Traumländer



dabei seit 2013
75 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.02.19 21:13
ungelesene Bettlektüre schrieb:
Kann es sein, dass Dihydrocodein das Opioid ist, dass gegen Husten verschrieben wird?


Ja ist in D glaub das gebräuchlichste, das Präparat ist Paracodin. Aber Codein wird auch bei Husten gegeben, ebenso wie Hydrocodon, was aber eher in den USA üblich ist, vorallem bekannt als Mischpräparat mit Paracetamol (Vicodin). Du hast vermutlich Hydrocodon gemeint, denn Oxycodon gehört nicht zu den üblich genommenen Hustenstillern.
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2004
2.203 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 26.02.19 22:24
Dustdevil schrieb:
Ja ist in D glaub das gebräuchlichste, das Präparat ist Paracodin.

Paracodin (R) ist ein Markenname, und die mag ich nicht. Der Wirkstoff hat den Freinamen Dihydrocodein! Muss ich mir vielleicht auch mal wioeder verschreiben lassen, bzw. meiner Mutter fladern, die hat unglaublich viel von dem Zeug in ihrer Medikamentenlade. lol

Dustdevil schrieb:
Aber Codein wird auch bei Husten gegeben, ebenso wie Hydrocodon, was aber eher in den USA üblich ist, vorallem bekannt als Mischpräparat mit Paracetamol (Vicodin). Du hast vermutlich Hydrocodon gemeint, denn Oxycodon gehört nicht zu den üblich genommenen Hustenstillern.


Das habe ich einmal gegen sehr starke Schmerzen verschrieben bekommen, im Krankenhaus, mit einer retardierten Dosis von 4 mg Morgends und Abend (und selbst das war eigentlich noch zu wenig...).

https://de.wikipedia.org/wiki/Hydromorphon
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Traumländer



dabei seit 2013
75 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.02.19 18:28
ungelesene Bettlektüre schrieb:

Das habe ich einmal gegen sehr starke Schmerzen verschrieben bekommen, im Krankenhaus, mit einer retardierten Dosis von 4 mg Morgends und Abend (und selbst das war eigentlich noch zu wenig...).

https://de.wikipedia.org/wiki/Hydromorphon


Hydromorphon ist aber wieder ein ganz anderes Mittel, als Hydrocodon.
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2004
2.203 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 01.03.19 23:24
Dustdevil schrieb:
Hydromorphon ist aber wieder ein ganz anderes Mittel, als Hydrocodon.

Das stimmt! Hydrocodon ist in Österreich nicht verschreibungsfähig, anders als Hydromorphon (eines der stärksten Opioide in Österreich, verschreibungsfähig sowohl retardiert als auch nicht-retardiert als z.B. Hydal (R)). Ich habe aber den "educated guess", dass ersteres zu zweiterem metabolisiert wird. wink
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810

Seite 1 (Beiträge 1 bis 13 von 13)

LdT-Forum » Konsum » Tripberichte » TB: Euphorie auf einem Fentanyl-Pflaster










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen