your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Kratom bald verboten?


« Seite (Beiträge 301 bis 315 von 376) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
2 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 27.12.10 02:12
Ich denke zur Kratom-Werbung: Was soll's? Wir sollten ja alle mündige, denkende, verantwortungsvolle Menschen sein. Und es gibt keine "bösen Substanzen". Die sind alle wertfrei. Es gibt nur Menschen, die damit Sch... bauen (und deshalb die Finger davon lassen sollten), und solche, die damit was über sich und die Welt lernen. Oder? - Love EdiSchwager
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.230 Forenbeiträge
6 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.12.10 03:02

EdiSchwager schrieb:
Wir sollten ja alle mündige, denkende, verantwortungsvolle Menschen sein (...) Die sind alle wertfrei. Es gibt nur Menschen, die damit Sch... bauen (und deshalb die Finger davon lassen sollten)


Wenn es so wäre, bräuchten wir im Straßenverkehr kaum Kontrollen. Trotzdem fahren im Winter erstaunlich viele mündige Bürger immer noch mit Sommerreifen umher - vom Fahren lassen auch die nicht die Finger. Mit Drogen ist es zwar nicht gleich, aber ähnlich. Eine wertefreie, neutrale Betrachtungsweise gibt es nicht. Dazu haben sich zu viele Interessengruppen gebildet die jeweils auf deren Auslegung der Tatsachen bestehen ... mit solchen Einzelinteressen kann kaum eine Basis gefunden werden. Zumal in jeder BUNTE-ähnlichen Zeitschrift, Drogeneskapaden bei Promis genauestens abgelichtet werden, womit sich mit Drogen auch noch indirekt Geld verdienen lässt aber der Kommentar dazu lautet immer: Drogen, pfui Teufel.

Bei Kratom wird es iwann eine Entscheidung geben und diese wird sicherlich mit dem Suchtfaktor angeführt werden. Ich finde auch die Argumentation klasse "mit Alkohol und Nikotin haben wir bereits genug legale Substanzen, eine mehr brauchen wir sicher nicht"
Nicht die Droge ist das Problem, sondern die Gier nach mehr ...
Auf der Suche nach dem Schönsten im Leben stößt man oft auf den Tod
Wer gegen den Strom schwimmt, lebt auch vom Fluß
Abwesende Träumerin



dabei seit 2010
154 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.12.10 18:51
Vllt bleibt ja auch gerade Kratom legal, weil man damit nicht wirklich Scheiße bauen kann, im Gegensatz zu, sagen wir mal, Nachtschattengewächsen wie z.B. Engelstrompete oder Stechapfel. Von dem Zeug wird nicht ohne Grund abgeraten, ist ziemlich unberechenbar und sogar lebensgefährlich.
I don´t believe so.
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
661 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 07.01.11 13:58
hallo zusammen

habe mal ein 1-2 seiten zurück geblättert und die aussage die ich gefunden habe im i-net konnte ich hier im thrad nicht finden also



Zitat:
Die Bundesopiumstelle führt derzeit wissenschaftliche Untersuchungen über Kratom durch. Laut einer Anfrage ist es bisher noch nicht absehbar, ob und wann Kratom eventuell in das BtmG aufgenommen wird.


quelle 1 : Wikipedia
quelle 2: Smartshop.im

falls es doch i-wo schon steht kann es ja wieder gelöscht werden
wollte euch nur mal sagen das die momentan noch am untersuchen sind :)


lg laxor


Abwesender Träumer

dabei seit 2010
42 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.01.11 15:22
zuletzt geändert: 07.01.11 17:01 durch daple (insgesamt 1 mal geändert)
jo die Quelle von Wikipedia verweist auf smartshop.im. also eher nur eine Quelle:


Zitat:
..die wissenschaftliche Bewertung zu Kratom ist noch nicht abgeschlossen. Aus diesem Grund steht Kratom in der nächsten Sitzung des Sachverständigenausschusses für Betäubungsmittel nicht auf der Tagesordnung. Ob und wann eine Unterstellung von Kratom unter die Regelungen des Betäubungsmittelgesetzes erfolgen wird ist somit derzeit nicht absehbar...

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3
D-53175 Bonn
Germany



Es wundert mich wirklich, dass überhaupt Wissenschaftlicher untersuchungen mit Kratom gemacht werden.
Vielleicht sollte ich doch mal was beisteuern, indem ich einen Bericht bezüglich meines Konsums und ADS hinschicken soll. Und dass es nur 1-2 Wochen dauert bis eine Tolleranz von 1 Jahr wieder abgebaut ist.

So einen richtigen "Wissenschaftlichen" Bericht über meinen Konsum, aussderdem könnte ich meinen Psychiater oder ADS Arzt fragen, ob er mit mir zusammen diesen erstellt.

Oder würde man damit "Schlafende Hunde" wecken?

Die Hauptnachteile von Ritalin sind das Heftige "runterkommen" beim nachlassen der Wirkung (normale Applikationsform). Und, dass es Abends schlichtweg nicht genommen werden kann, da sonst Schlaf unmöglich ist.

Im Gegensatz zu Kratom. Wo genau zwischen sedierend und motivierend angeglichen werde kann, genau auf den jeweiligen Patienten persönlich - einfach durch Dosiswahl.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.10.14 20:37
Sorry, wenn ich diesen alten Thread ausgrabe, aber ich waere an einer Einschaetzung von Leuten mit halbwegs belastbarer juristischer Ahnung interessiert.

Mir hat heute der Zoll eine Kratom-Lieferung beschlagnahmt. Ich war dort, um die Sendung abzuholen. Wurde aufgefordert, das Paket zu oeffnen. Das Wort Kratom sagte der Beamtin nicht viel. Sie hat das dann gegooglet, und was sie auf der deutschen Wikipedia-Page fand, gefiel ihr offenbar nicht. Verdacht auf Verstoss gegen das BtMG. Sie beschlagnahmte das Paket, sagte, die Legalitaet muesse jetzt begutachtet werden. Das koenne einige Monate dauern. Sie verlangte, meinen Personalausweis zu kopieren.

Muss ich mir jetzt Sorgen machen ueber ein moegliches juristisches Nachspiel? Hausdurchsuchung, etc?







 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 07.10.14 20:44
jedes Mal wenn der Thread in "Aktuell im Forum" auftaucht krieg ich Herzklopfen, aus Angst davor, dass es jetzt wirklich verboten wurde.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2009
901 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 07.10.14 21:03
zuletzt geändert: 07.10.14 21:20 durch Beta (insgesamt 1 mal geändert)
Hallo xorrox, deine Frage wäre generell in dem Thread Evtl Zollprobleme - Tipps, Ratschläge besser aufgehoben. Bisher fiel soweit ich weiß der Besitz von Kratom unters AMG, aber neulich gab es da seitens eines Gerichtshofs eine Entscheidung, die RCs (welche bisher als Arzneimittel eingestuft und daher nach AMG verfolgt wurden) erstmal einen medizinischen Nutzen absprach und somit die Verfolgbarkeit nach AMG ad acta legte. Wie genau sich das auf das Kratom auswirkt würde ich selbst gerne mal wissen. Aber bitte, poste deine Frage nochmal in dem Thread und diskutiere dort weiter :)

Hier nachträglich ein Link zu der Entscheidung, der thematisch diese gerichtliche Entscheidung in Bezug auf Kratom behandelt.
"Das Dasein ist ein Seiendes, das nicht nur unter anderem Seienden vorkommt. Es ist vielmehr dadurch ontisch ausgezeichnet, daß es diesem Seienden in seinem Sein um
dieses Sein selbst geht."

https://www.instagram.com/phaenotaphor/
Ex-Träumer
  Geschrieben: 07.10.14 21:06
Moin,

das Kratom unterliegt lediglich dem Arzneimittelgesetz, sofern es für den Konsum vorgesehen ist.
Eine HD sollte es nur dann geben, wenn du jetzt kiloweise Kratom importieren wolltest. Dann würde es den Beamten schwerfallen, es als Eigenbedarf anzuerkennen. Denn der eigenmächtige Handel mit Stoffen und Zubereitungen, die unter das AMG fallen (praktisch alle Arzneimittel, Stoffe, sowie Zubereitungen aus Stoffen, die eine pharmakologische Wirkung aufweisen) ist verboten.
Letztendlich können die nichts machen. Handel können sie dir nicht unterstellen aufgrund fehlender Beweise. Der Besitz und die Beschaffung für den eigenen Konsum wird auch nicht geahndet. Aber es gibt immer wieder Kollegen in Blau, die das anders sehen und letztendlich unrechtmäßig Material beschlagnahmen.
An deiner Stelle hätte ich mir eine entsprechende Ausrede parat gelegt, wie z.B. "Botanisches Anschauungsmaterial", oder dergleichen.
Beim nächsten Mal also etwas vorbereiteter zum Zoll gehen.
Ob du das Paket wiederbekommst, bezweifle ich.
Aber vielleicht hat ja jemand anderes schonmal Erfahrung diesbezüglich gemacht.

@lateral, das würde sich sicher anders ankündigen, vielleicht sogar mit einem anderen Thread und einem aussagekräftigeren Titel.
Vielleicht wird demnächst die EU was regulieren. Das RCs nicht mehr unter das Arzneimittelrecht fallen, könnte Teil 1 sein. Teil 2 kommt dann sicher (hoffentlich nicht) bald in Form einer expliziten Regulierung, wo dann unter Umständen auch Kratom drunter fallen könnte.

lg,

 
Traumländerin



dabei seit 2012
1.542 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 07.10.14 21:08
Lateral schrieb:
jedes Mal wenn der Thread in "Aktuell im Forum" auftaucht krieg ich Herzklopfen, aus Angst davor, dass es jetzt wirklich verboten wurde.


Ging mir auch so.
"[...]- dann ist man für diesen Abend gänzlich aus seiner Familie ausgetreten, die ins Wesenlose abschwenkt, während man selbst, ganz fest, schwarz vor Umrissenheit, hinten die Schenkel schlagend, sich zu seiner wahren Gestalt erhebt."
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
391 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.10.14 21:12
Alles was sich nicht patentieren lässt wird hier zu Lande wohl früher oder später Verboten :(, wohl spätestens wenn die Schmerzpatienten anfangen im großen Stil Kratom statt konventionelle Opiate zu Konsumieren...

Kava Kava ist da auch ein gutes Beispiel, wird von der Pharmaforschung als "leberschädigend" angepriesen, aber wenn mann von Paracetamol nen Margendurchbruch oder ein Geschwüre bekommt, sind das ja nur normale Risiken alla "Nebenwirkungen" ;)

traurig

lg
Wenn ich so werden soll wie Ihr, wer wird dann so wie ich?
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.10.14 21:46
WeedBoy0815 schrieb:
Eine HD sollte es nur dann geben, wenn du jetzt kiloweise Kratom importieren wolltest. Dann würde es den Beamten schwerfallen, es als Eigenbedarf anzuerkennen.


Danke fuer die ausfuehrliche Antwort. Die Bestellung war ueber 1kg. Natuerlich fuer Eigenbedarf, aber ob die mir das glauben?


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
244 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.10.14 22:31
xorrox schrieb:
WeedBoy0815 schrieb:
Eine HD sollte es nur dann geben, wenn du jetzt kiloweise Kratom importieren wolltest. Dann würde es den Beamten schwerfallen, es als Eigenbedarf anzuerkennen.


Danke fuer die ausfuehrliche Antwort. Die Bestellung war ueber 1kg. Natuerlich fuer Eigenbedarf, aber ob die mir das glauben?


Eigenbedarf = Ration für max. 3 Monat, ergo 11g a Tag.
11g pro Tag sind mehr als realistisch.

Jedoch ist das für dich total irrelevant da du niemals vor hattest das Zeug zu konsumieren, du wollest lediglich dein Leder damit färben/deine Füße damit baden.
So das es kein Konsumzweck besteht und es nicht unters AMG fällt.
what da f*cks with ya guys, HAVEN'T YOU HEARD BIG THINGS COME IN SMALL PACKAGES?!
Traumland-Faktotum



dabei seit 2013
540 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.10.14 22:49
zuletzt geändert: 07.10.14 23:08 durch HansOlo (insgesamt 1 mal geändert)
@xorrox

Zuerst einmal:
Selbst der eigene Konsum von unter das AMG fallende Substanzen ist legal, auf illegales Terrain begibst du dich erst wenn du es andere Menschen oder auch Tieren weiter gibst.
Was Eigenbedarf ist entscheidet der Richter, da gibt es keine gesetzlichen Richtlinien, nur Präzedenzfälle und "Richtlinien".

Jetzt kommt das aber:
Das AMG wurde für RCs vom europäischen Gerichtshof gekippt, es ist anzunehmen dass dies auch für Kratom gilt. Das heißt du darfst es theoretisch einführen, verkaufen, weitergeben etc.
Es gibt vielleicht den Angriffspunkt dass Kratom ja einen therapeutischen Zweck hat, allerdings wollen wir ja mal nicht schwarz malen ;)

Trotzdem ist es am sichersten wenn du den Konsum nicht zugibst. Sag im Zweifelsfall lieber nichts.

Es kann natürlich sein, dass die Behörden das mit der Änderung noch nicht mitbekommen haben.
Wenn diesbezüglich eine Anzeige ins Haus flattert. Geh zu einem Anwalt der dir ein Schreiben aufsetzen soll der auf dieses Urteil vom EuGH verweist.
Ich schätze mal dann wird das Verfahren recht zügig eingestellt....

Allerdings kann es davor dennoch zu ner HD kommen. Allerdings bist du ja vorgewarnt, also bring alles (wirklich alles) illegale zB zu Freunden. Oder vernichte es ;)
Allerdings ist das unwahrscheinlich, du wurdest ja durch das schreiben vom Zoll vorgewarnt....

Zusätzlich sollte man aber auch hinzufügen dass der Staat recht kreativ bei sowas ist.
Ich hab schon von nem Fall gehört da wurde der Importeur von Kratom wegen Steuervergehen angezeigt. Was daraus wurde weiß ich aber nicht...

Grundregel: Don't Panic!
Räum zu Hause auf und halte es sauber, die Mühlen der Justiz malen langsam.
Wenn du dich an das hälts kann nichts passieren.

lg HansOlo
Als Kind wurde mir gesagt: "Nimm dich in Acht vor solchen Menschen!"
Heute weiß ich: "Ich bin einer dieser Menschen!"
Moderatorin



dabei seit 2006
3.117 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.02.15 23:37
Folgende Beiträge aus dem Kratom - Sammelthread kopiert und dort gelöscht.

OldBob schrieb:
Ich frage mich warum Kratom noch nicht in das Deutsche BtMG aufgenommen wurde?Versteht mich nicht falsch das will ich überhaupt nicht Hoffen.Mich wundert es nur , da das Mitragynin (Der Wirkstoff der wohl den Hauptteil der Wirkung ausmacht) ja eindeutig Opiat "ähnliche" Zustände herbeiruft.

Außerdem ist Kratom seit ein paar Jahren auch recht Populär , also daran kann es nicht liegen.
Man sieht es ja auch daran wie viele Internetseiten es an Informationen gibt und Beiträge (z.B hier in diesem Thread :D.)

Bitte nicht falsch verstehen die Legalität der Pflanze soll sich bitte nicht verändern , ich möchte nur ein paar Theorien hören wieso dies so ist wie es ist.

Falls jemand das Thema schon mal angefangen hat in diesem Sammel-Thread habe ich es wohl überlesen...war mir aber unsicher jetzt einen eigenen Thread dazu zu erstellen.

Peace


Weedinator schrieb:
Schätze es liegt daran, dass es so unbekannt ist und kaum in den Medien auftaucht.
Ich meine an sich ist Kratom relativ harmlos. Klar, man kann eine Abhängigkeit entwickeln und der Entzug ist nicht ganz ohne. Aber ich glaube bei diesem Stoff gibt es nicht die Probleme, die z.B. bei den ganzen Räuchermischen, die mit RCs versetzt sind, auftreten.
Man liest ja mittlerweile fast täglich in Tageszeitungen oder Online-Medien von Jugendlichen, die sich damit wegballern und im Krankenhaus landen. Das zieht natürlich das öffentliche Interesse in einem beträchtlichen Ausmaß auf dieses Thema. Von Kratom haben viele Leute noch nie etwas gehört. In meinem Bekanntenkreis bin ich auch der einzige, der es regelmäßig konsumiert und keiner von denen kannte das, bevor ich es mal zum Chillen mitgenommen habe...
Auch auf meiner 1-jährigen Reise durch Asien, auf der ich zig Backpacker getroffen habe, kannte KEINER Kratom! Lediglich ein paar Thais ;)


noname162 schrieb:
War schon auf der Tagungsliste des Ausschußes, auch findet man es in den Medien. Warum kann ich mir auch nicht erklären, Salvia Divinorum war soweit ich mich erinnere Recht schnell drinnen.

Könnte mir vorstellen, dass schon einige Studien der Pharmaindustrie dazu laufen, bietet an sich viel potenzial. Früher oder später wird es illegal entweder fällt es unter BTMG oder AMG die Frage ist nur wann.


OldBob schrieb:
Ja über "Räuchermischungen" und "Badesalze" wurde viel berichtet das Stimmt.

Aber wie kann es sein das brandneue RCs deren Namen man teilweise nicht mal aussprechen kann nach wenigen Monaten auf die Liste kommen obwohl sie nie als Badesalz oder sonstiges deklariert wurden?

Und Kratom wird doch Teilweise auch als "Fussbad" oder "Malfarbe" verkauft ist doch so ziemlich ähnlich oder nicht?

Nun zu meiner Verschwörung :D... möglicherweise steckt die Pharmaindustrie hinter dem ganzen und versucht das Mittel dann zu Patentieren?Also die Alkaloide die in der Pflanze stecken "rausholen" und dann schön in Tabletten pressen.

Edit: Da war wohl einer schneller während ich schrieb @noname162 Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/biggrin.gif Wo kann man sich die aktuellen Listen anschauen?Und sind die verständlich?
Nicht das es ab morgen heißt: Kratom wird ins BtMG aufgenommen ohne Vorwarnung.Obwohl die "Aktion" mit Salvia ja vorher angekündigt wurden war.


Kruemel schrieb:
@ noname162:

Unter das Arzneimittelgesetz(AMG) fällt Kratom schon jetzt, wenn es für den Konsum vorgesehen wird.
Das AMG gilt bei allen Substanzen, die zur inneren oder äußeren Anwendung an Mensch und Tier vermarktet werden.
Deshalb steht in den Shops und auf den Beuteln in der Regel etwas von "Nicht für den menschlichen Konsum bestimmt".

Außerdem sorgt das AMG dafür, dass der Verkauf von gekapseltem Kratom hier große Skepsis seitens vieler Nutzer verursacht und auch verursachen sollte. Wenn das Paket abgefangen wird dürfte es bei Kapseln schwierig werden, zu beweisen, dass das Produkt nicht zum Konsum vorgesehen ist. Die Beweislast liegt in diesem Fall nämlich beim Besteller.
Wenn man diesen Beweis nicht erbringen kann können empfindliche Strafen und ein zivilrechtlicher Prozess folgen.

Mit der Tagungsliste beziehst du dich wahrscheinlich auf die 41. Sitzung der BfArM Ende 2013. Die Diskussion zu Kratom wurde bei der Sitzung vertagt und ist seitdem in keiner mehr aufgetaucht.


@ OldBoB:

Zu den Sitzungen des Sachverständigenausschusses gibt es hier im Forum einen eigenen Thread mit aktuellen Informationen zu den Sitzungen und dem Prozess des Verbots neuer Substanzen.

Die Theorie zum Patentieren der Alkaloide ist von sehr weit hergeholt.
Lange bekannte Alkaloide aus Pflanzen können soweit ich weiß nicht patentiert werden.


Einen Thread zum möglichen Verbot von Kratom gibt es im LdT übrigens auch und zwar hier.
Dort wurden auch schon zahlreiche Fragen beantwortet und es ist eine ordentliche Diskussion zustande gekommen.

Darüber hinaus können mithilfe der Suchfunktion allerhand Ergebnisse aus anderen Threads zutage gefördert werden.


noname162 schrieb:
Aktuell weis ich nicht, es stand mal vor ein paar Jahren auf der Tagesordnung und wurde vertagt.
Google einfach Ausschuß Kratom Bfram da wirst sicher fündig.

Kruemel laut aktueller Rechtssprechung des europäischen Gerichtshofs wurde die Regelung doch als nichtig erklärt? So meine ich es gelesen zu haben.

Zumindest wurde auch der Wikipediaartikel auf dieses Urteil angepasst.


OldBob schrieb:
@Kruemel

Danke für die Links :) Die Suchfunktion hatte auch schon mal bessere Tage hinter sich oder ich bin einfach zu verpeilt :D.

Aber noname162 hat mich gerade auf etwas neues gebracht.
Nehmen wir mal an ich bekomme eine Hausdurchsuchung. (Was ich natürlich auch nicht hoffe lol) und die finden hier Kratom + eine Waage , streite den Konsum natürlich ab.Ist es in Deutschland nicht so "Im Zweifel für den Angeklagten"?

 

« Seite (Beiträge 301 bis 315 von 376) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Kratom bald verboten?











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen