your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 150 µg AL-LAD (150 µg AL-LAD ungeschnitten)


Seite 1 (Beiträge 1 bis 12 von 12)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.291 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 23.02.19 11:51
Fragen? Immer nur her damit!

biggrin
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Ex-Träumer



dabei seit 2012
3.761 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 23.02.19 12:02
Warum?
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Traumländer



dabei seit 2007
175 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.02.19 12:05
(jo wir sind irgendwie in mind. 3 foren, mag aba an diesr stelle nich sagen unter welchen anderen nicks ich dich sonst so nerve^^)

die frage wurde bestimmt im internet von irgendwem schonmal irgendwann gestellt aber ich sehe da noch klärungsbedarf, also: wie unterscheidet sich das jetzt von normalem acid? :) wirkung? (länger/kürzer und vor allem halt qualitativ)... welches von beiden is das bessere O_o

könnte es vllt sogar sein, dass von einem omniszienten standpunkt aus (gesehen) das AL-LAD das original ist und das normale acid nur ne unwichtige abwandlung davon is? smilie_denk_07.gif
verlern nicht zu träumen, kleiner schmetterling
» Thread-Ersteller «
Mitglied verstorben



dabei seit 2004
2.291 Forenbeiträge
7 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 23.02.19 12:23
zuletzt geändert: 23.02.19 12:35 durch Neopunk (insgesamt 1 mal geändert)
trinity schrieb:
...?

WARUM NICHT? lol
Ein Lied über St. Albert (Neudichtung von "Miss American Pie" von Don McLean): http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=33163

Wissenschaftlicher Artikel: Methoxetamin als Antidepressivum: http://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=32810
Kommentar von Neopunk (Moderator), Zeit: 23.02.2019 12:35

AL-LAD Sammelthread nutzen... Du weißt doch eigentlich wie es läuft..

https://www.land-der-traeume.de/forum.php?t=31418
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.07.21 12:40
Sehr gut denn ich hätte eine





vor 2 wochen hatte ich einen schönen LSD Trip. So jetzt hab ich die letzten beiden Donnerstage je 3oomg von den al lad genommen. Null Optics und keinen wirklichen trip wie ich es von AL LAD kenne

Heute bin ich eingeschlafen? Ist der Abstand zu kurz und das einfach die botschaft ,,Akku leer" und mein Körper muss 2? Wochen warten?

danke im vorraus ich hoffe ich bekomme eine antwort.

 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.07.21 14:48
allgoodthings schrieb:
Ist der Abstand zu kurz ...


Vermutlich ja.
Meine Erfahrungen mit AL LAD sind ja nicht soo gross, aber Acids (auch ein Lysergsäurederivat) habe ich rekordverdächtig viele konsumiert im Laufe der Jahre. Und damit habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass eine Woche Abstand wohl das mindeste ist, um etwas zu spüren. Besser sind zwei Wochen oder gar nur einmal im Monat. Dann hat man aber auch was davon - natürlich vorausgesetzt, die Ware gibt es her.
Ich würde einmal ein paar Wochen pausieren, dann läufts wieder.
Das gilt übrigens für alle Drogen. Pausen erhöhen den Spassfaktor immens.
Grüsse



I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.07.21 17:55
Danke für deine Einschätzung @K I

Schade den ich hätte schon zumindest etwas erwartet nach ner Woche,. Bei 300mg.


Dann bleibt mir nur ne Pause. Ich habe mir L-Tryptophan bestellt. Hilft das um den Serotoninhaushalt wieder schneller in Ordnung zu bringen?
 
Traumländerin



dabei seit 2013
93 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.07.21 14:04
Zum L-Tryptophan gibt es Threads hier im Forum: L-Tryptophan und L-Tryptophan oder 5-HTP?
und soweit ich mich recht erinnere, hat es dem einen geholfen, dem anderen nicht. Du könntest es auch erst mal mit tryptophan-haltigen Lebensmitteln wie Cashewkernen und hochprozentigem Kakaopulver probieren. Bei mir ists zB so, dass ich am Tag nach ca. 150g Cashewkernen eine entspanntere Stimmung bemerke, ich habe aber auch mega empfindliche Rezeptoren.
"Guten Tag, ich bin Matratzenhändler, habe eine endogene Depression, [...] weil ich zu lange damit verbracht habe, mich zu finden. Dann habe ich mich gefunden und das war nichts Besonderes. Da war kein Genie in mir. Nichts." (GRM-Brainfuck)
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.07.21 15:58
allgoodthings schrieb:
Dann bleibt mir nur ne Pause. Ich habe mir L-Tryptophan bestellt. Hilft das um den Serotoninhaushalt wieder schneller in Ordnung zu bringen?


L-Tryptophan tut bei mir gar nichts. Zumindest nichts spürbares.
Ich glaube, dass eine Pause die beste Variante ist. Und das nicht nur, weil das Zeug nicht wirkt, wenn mans dauernd nimmt, sondern weil auch das Gehirn eine Pause benötigt. Schau dir mal an, was sich unter Lysergsäureeinfluss im Hirn tut. Das leistet Schwerstarbeit.
Im Laufe der Zeit habe ich viele kennengelernt, die das zum Teil mit Gewalt nicht beherzigt haben. Deren psychische Probleme möchte ich nicht haben, wirklich nicht. Da verzichte ich gerne mal auf ein Acid und bleibe zumindest potentiell "normal".
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Traumländer



dabei seit 2009
1.190 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.07.21 17:03
Danke für den Hinweis. Dieser hatt mich doch etwas zum nachdenken gebracht. Damit hast du vollkommen recht, zumal man das erlebte ja auch erstmal verarbeiten muss. Ich habe jetzt keine tiefgründige oder hohen Dosis Erfahrungen gesucht, sondern will mich da erst mal wieder langsam rantasten.


Damals habe ich hohe Dosierungen von den Mexikanischen Zauberpilzen genommen. Da bin ich etwas
blauäugig an die Sache herangegangen. Habe aber auch die Wirkung sowas von unterschätzt. Jung und dumm. Das war das 2. Problem. Das ich damals mit 19 einfach zu jung für sowas war. So ab 2,5G wird es dann schon ziemlich heftig und man kann da schon in nen Horrortrip abrutschen. Gerade wenn man noch nicht so gefestigt ist und man dann noch eine viel zu hohe Dosis eingenommen hatt von der man überrumpelt wird, kann das in einem Horrortrip enden.

Mir ist es zumindest so ergangen. Mittlerweile bin ich älter und vorallem vorsichtiger. LSD finde ich auch sehr schön. Da es bei mir ebenfalls nicht so stark auf den Kopf ging wie Pilze. Lag das an der Dosis? Oder ist LSD einfach nicht so Kopflastig wie Pilze?


 
Endlos-Träumer



dabei seit 2019
642 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.07.21 17:28
allgoodthings schrieb:
Da bin ich etwas
blauäugig an die Sache herangegangen. Habe aber auch die Wirkung sowas von unterschätzt. Jung und dumm. Das war das 2. Problem. Das ich damals mit 19 einfach zu jung für sowas war.
...
Lag das an der Dosis? Oder ist LSD einfach nicht so Kopflastig wie Pilze?


Haha, ich auch ! In A'dam am grossen Frühstückstisch sass einer, der hat einen Sack Pilze hingestellt. Jeder nahm. Nur wenige davon waren vorsichtig. Es waren mehr als genügend Pilze da. Ich habe mich jedenfalls nicht zurückgehalten. Mein Motto war: Mehr ist besser. Mama mia, war das ein Trip ! Pilze waren erstaunlicherweise immer gnädig zu mir, auch in Extremdosen.
Das tut allerdings für niemand was zur Sache, nur und ausschliesslich für mich. Darum bitte nicht nachahmen, man kommt nur mit Glück heil heraus. Ich hatte mehr Glück als Verstand ! Psychedelika, seien es Pilze, sei es acid, sei es AL LAD, sind keine Spielzeuge.
Acid und Pilze zu vergleichen, das ist mangels sprachlicher Mittel nicht möglich, ich brauchte lange, zu lange lol
Für mich ist acid sehr wohl kopflastig. Man kann allerdings viel herumdoktern bzw steuern. So gesehen ist LSD in seiner Wirkung "flexibler" im Vergleich zu Pilzen. Die lassen einem meiner Meinung nach weniger Spielraum in der Gestaltung des Trips. Achtung - weniger, nicht gar keinen Spielraum !
Wie immer subjektiv das Ganze.
Grüsse
I'm just a soul who's intentions are good
Oh Lord, please, don't let me be misunderstood
- Eric Burdon & Animals (Burdon wurde gerade 80; Glückwunsch !)

Bom Shankar, Bom Shiva, Bembele Bom Bom
Dauer-Träumerin



dabei seit 2019
851 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.07.21 02:02
Das muss an der Dosis liegen.

Zwar unterscheidet sich der Rausch subjektiv von einander, auch schon, und insbesondere unter den unterschiedlichen Pilzen bereits.

Ich finde Pilze immer angenehmer, da ich den Zeitraum von 6 Stunden sehr schätze und mir das absolut reicht.
Auf LSD war ich teilweise 18 Stunden von einem Trip(Pappe) unterwegs...das längste waren 2 Tage und Nächte,also 48 Stunden. Dann war ich sowas von übel fertig,3 Pappen später. Zum Glück haben mich 2 flüchtige Bekannte und freundliche Menschen eingesammelt und mitgenommen. Sonst hätten mich sicher die Bullen aufgesammelt und in eine Psychiatrie gebracht. Ist mir bisher glücklicherweise nie passiert. Klopf auf Holz.


Auf LSD habe ich genauso gute oder "schlechtere" Trips gehabt. Ganz nach Dosis und Setting,und Mischkonsum mit Alkohol beispielsweise (die dann aber auch wertvoll waren, wenngleich unangenehme Gefühle Thema waren,und mich auch Nachhaltig beschäftigt haben, vielleicht sogar mehr als die angenehmen).

Und Pausen sind auf jedenfalls Wichtig und bestimmen die Intensität des Rausches.


Der Spielraum wird mit erhöhen der Dosis kleiner. Egal ob mit LSD oder Pilzen.


My Body.
My Choice!
..........
"Geh mir ein wenig aus der Sonne!"



Seite 1 (Beiträge 1 bis 12 von 12)

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 150 µg AL-LAD (150 µg AL-LAD ungeschnitten)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen