your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Alkohol

Kurz-Info:

Art:  Gebräu oder Getränk

Geschichte:

Gegärte Fruchtsäfte werden seit langer Zeit von Menschen zum Genuss und zur Berauschung benutzt.


Aussehen:

Alkohol ist eine farblose Flüssigkeit. Getränke, die Alkohol enthalten, können aber andere Farben haben.


Wirkstoffe:

Alkohole

Achtung:
Enthält Wirkstoffe, die in Kombination mit MAO-Hemmern giftig sein können!

Ausführliche Informationen zu MAO und MAO-Hemmern.


Erfahrungs-Berichte:

Es liegen 549 Erfahrungsberichte für diese Droge vor: Tripberichte Alkohol mit Mischkonsum oder purer Konsum.

Es liegen 21 Berichte über Langzeitkonsum für diese Droge vor.


Wirkung:

Alkohol wirkt auf verschiedenen Niveaus. In geringen Dosen wirkt er entspannend, aufheiternd und anregend.

In größeren Dosen stört er die Motorik, das Denk- und Reaktionsvermögen und verursacht einen Rausch. Dieser wird meist als betäubend oder stimmungshebend empfunden, eine halluzinogene oder psychoaktive Wirkung ist eher selten.


Nebenwirkungen:

Kurzzeit:

  • Störung der Motorik, des Denk- und Reaktionsvermögens

  • Neigung zu Selbstüberschätzung, Fehleinschätzung und Agressivität.

  • Dehydrierung (Wassermangel im Körper), dadurch Kopfschmerzen und Unwohlheit

Langzeit:
Leberschäden, Gehirnschädigung, Suchtpotential.


Wechselwirkungen:

Große Gefahr von gesundheitlichen Schäden bei Mischkonsum mit Methadon, Heroin, GHB, Ecstasy, Speed, Antidepressiva und anderen Medikamenten. Diese Aufzählung ist unvollständig, auch der Mischkonsum mit anderen Stoffen kann gefährlich sein. Es wird generell von Mischkonsum abgeraten.

Vorsicht: In Kombination mit MAO-Hemmern gefährlich!


Suchtpotential:

Alkohol ist - mit Nikotin - die gesellschaftlich wohl am stärksten akzeptierte und auch am häufigsten konsumierte und mißbrauchte Droge in der westlichen Welt. Jährlich sterben in Deutschland ca. 40.000 Menschen an den Folgen von Alkohol-Konsum.


Anwendung:

trinken

Niemals pur verwenden! Alkholanteile von mehr als 50 % gelten als gefährlich.


Safer Use:


  • Mischkonsum vermeiden

  • der nächste Morgen sollte terminfrei sein

  • ein nüchterner Fahrer sollte bestimmt sein

  • Genießen kann man auch in kleinen Dosen


Legalität:

Alkohol ist legal.

Branntwein, branntweinhaltige Getränke oder Lebensmittel, die Branntwein in nicht nur geringfügiger Menge enthalten dürfen nur an Volljährige verkauft werden.

"Leichte" alkoholische Getränke wie Bier oder Wein dürfen ab 16 Jahren erworben werden.

Das Führen von Fahrzeugen unter Alkoholeinfluss ist strafbar.

Promillegrenzen:

0,3 - fahrtüchtig (nicht strafbar)

0,8 - relativ fahruntüchtig (Ordnungswidrigkeit)

1,1 - absolut fahruntüchtig (Straftat nach §316 StGB)





Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen